Kann sich ein Baby auch "zuviel" bewegen?

Hey Maedels,
Frage steht ja schon oben. Hab manchmal das Gefuehl mein Kleiner schlaeft NIE! Der ist staendig am rumturnen und tritt und boxt mich meistens so heftig dass ich es von aussen sehen kann. Und das schon seit einigen Wochen. Manchmal fuehlt es sich fast so an als haette er so eine Art epileptischen Anfall. Mein FA hat dazu nur gesagt sowas gaebe es nicht und wahrscheinlich haette er dann nur Schluckauf.
Mir kommt es aber trotzdem komisch vor, irgendwann muss er doch auch mal schlafen. Meine Schwaegerin ist auch ss, ich bin ca zwei Wochen weiter als sie, aber sie meint sie spuert ihr Baby eher selten, manchmal einen ganzen Tag lang garnicht und von aussen kann man da auch nichts fuehlen, geschweige denn sehen.
Kann es da so grosse Unterschiede geben?

Anna 29ssw

1

Meiner war auch so im Bauch... und jetzt ist er ein sehr lebhaftes Kind *g* Aber ein gesundes, lebhaftes Kind, also keine Sorge.

2

...Hallo....

also ich habe auch ein immer eher aktives Kind gehabt und genau das habe ich meine FA gefragt..
Ob es das gibt... ob es sich irgendwie nach Geburt in dem Kind wieder spiegelt... oder ähnliches... man macht sich ja so seine Gedanken wenn der Wurm so hyperaktiv ist..#rofl

Sie meinte definitiv NEIN .. ein Kind was sich zuviel bewegt gibt es nicht..und auch das hat nichts damit zu tun wie das Kind sein wird wenn es auf der Welt ist...

;-)

Ich hoffe ich konnte helfen..
#winke

3

Ja, ich habe auch 2 komplett unterschiedliche SS von der Kindsaktivität her. Unsere Große war total gemütlich. Ich hab sie öfter gespürt und sie hat hat sich auch gern bewegt, aber kein Vergleich zu dem Hopsefrosch grad in meinem Bauch. Bin jetzt in der 40.ssw und man sagt ja, das Kind hätte da kein Platz mehr für große Bewegungen. Nunja, das sieht mein Kind anders. CTG ist schlicht unmöglich, das zappelt so rum, dass da kein Schallkopf der Welt mitkommt. Bin mal gespannt, ob es dann auch charakterlich anders ist als unsere Tochter. Die kann schon auch mal durchdrehen und rumspringen, aber ist vom Grundzug her sehr ausgeglichen und entspannt. Werds ja bald erfahren :-p.
Aber keine Sorge, es gibt im Mutterleib wie im "richtigen Leben" ja unterschiedliche Typen. Auch wenn ich mich manchmal frage, ob das dann nach der Geburt auch so wenig Schlaf braucht wie gerade. Wenn dem so ist - na dann gute Nacht #zitter.
LG, palomita

4

Bei meiner Tochter war es auch so. Sie hat sich permanent bewegt- tag wie nachts. Ich hatte auch das Gefühl dass sie nie schläft.
Sie ist heute noch sehr sehr aktiv!
Mein Sohn war ruhiger im Bauch und ist jetzt auch ruhiger als meine Tochter!
lg luise

5

Danke an euch beide fuer die Antworten. Ich mach mir auch weniger Gedanken dass er nach der Geburt sehr umtriebig sein wird als dass irgendwas mit ihm nicht stimmen koennte. Wie gesagt manchmal fuehlt es sich halt echt so an als haette er einen Anfall oder sowas... Hab halt Angst dass irgendwas mit seinem Gehirn nicht in Ordnung ist und er dadurch unkontrollierte Muskelzuckungen hat oder so... Ich weiss, klingt total paranoid aber ich lebe in den USA und da uebernimmt die Kasse relativ wenig. Bekomm z.b. in der ganzen SS nur zwei US, hab also meinen Kleinen seit der 20ssw nicht mehr gesehen. Am Anfang waren es noch drei aber seit diesem Jahr wurde das geaendert und somit faellt fuer mich der letzte US jetzt weg - ausser ich zahle selbst.

Top Diskussionen anzeigen