lindenblütendampfbad, dammmassage, himbeertee, leinsamen.. was macht ihr das alles?

hallo ihr!

bin jetzt 35. woche, mir gehts leider nicht so gut (hab starke hautprobleme u ischias) -
jetzt soll man die letzten wochen noch soviel machen um die geburt positiv zu beeinflussen.. ich schaff das irgendwie nicht!
ist das wirklich so wichtig? ist doch auch nicht gesagt, dass die geburt dadurch besser läuft...?
haltet ihr euch da alle dran?

freu mich auf eure antworten

LG trini

1

hallo! ich habe bei meiner letzten Schwangerschaft nur konsequent die geburtsvorbereitende Akupunktur machen lassen und Himbeerblättertee getrunken.
Sonst nix! Es hat super geholfen, mein Muttermund war sehr schnell weit offen.
Ansonsten ruhe dich einfach aus und lass dich von nix davon stressen!!!

2

Hallo,

das wüsste ich auch mal gerne was das alles denn so bringt!

Also ich mache hin und wieder Gymnastik (wird aber immer schwerer aufgrund der körperlichen Beeinträchtigung) und trinke Himbeerblättertee, aber auch nich täglich.

Dammmassage ist mir total unangenehm, genauso wie Dampfbäder, möchte mir das nicht antun wenn ich ehrlich bin.

Akkupunktur könnte ich mir noch gut vorstellen, aber das ist einfach zu teuer :-(

Alles Liebe!

5

hm, das mit den kosten ist ein argument.
aber: ich hatte eine super hebamme, die hat mir nadeln gegen schwangerschaftsbeschwerden wie z.B. Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Sodbrennen... gesetzt und ZUFÄLLIG auch noch die geburtsvorbereitenden... ;-)

somit konnte sie es mit der kasse abrechnen

6

Akupunktur ist echt gut! Hat bei mir super geholfen. Obwohl ich sagen muss, dass ein bisschen weniger schnell auch nicht schlecht gewesen wäre....

Bei uns sollte eine Sitzung 4 Euro kosten. Habe bis jetzt aber noch nichts bezahlen müssen. Vielleicht übernimmt das meine Kk? Vielleicht ja auch deine, frag doch mal nach!

3

Hallo trini,

Also ich halte mich da nicht wirklich dran!

Habe keinen GVK besucht, mache keine Gymnastik oder gehe schwimmen, keine Damm-Massage oder trinke irgendwelche Tees!

Bin da eigentlich auch ganz entspannt! Bin jetzt 36. SSW und ich denke, wenn es soweit ist, wird mir die Hebamme im KH schon sagen, was zu tun ist.

Was ich schon gemacht habe: Kliniktasche ist gepackt (fehlen nur noch ein paar babysachen), eine CD für's KH ist vorbereitet (damit ich auch entspannen kann) und ab und ich habe eine DVD mit einem GVK in einem der unzähligen Kartons (ziehen in 1,5 Wochen um!). Die werde ich mir wohl noch anschauen, bevor es los geht.

Aber lass dich nicht verrückt machen!! Ganz entspannt bleiben, das ist für dich und das Kind eh das beste! :-)

Alles Gute!

Steffi & Püppi inside#herzlich

4

Hallo!

Also ich habe Dammmassage gemacht, bis zur vorletzten Woche, dann bin ich nicht mehr richtig rangekommen. Bin außen geschnitten und innen gerissen:-[...aber die Geburt war auch so schnell, da hatte nix Zeit sich zu dehnen.

Ich habe Schwangerschaftstee getrunken, da waren auch Himbeerblätter drin, deshalb habe ich nich nochmal gewechselt.

Und ich habe geburtsvorberitende Akupunktur gemacht. Die soll die Eröffnungswehen effektiver machen. Und was soll ich sagen. Um 9.00 ging es los und 13.15 hatte ich meinen Sonnenschein auf dem Bauch... und das als Erstgebärende. Die Hebamme war jedenfalls ein wenig erschrocken, wie schnell das bei uns ging.

LG janinie mit Jannik

7

Ich trinke nur den himbi Tee...mehr nich. Ich trink sowieso viel Tee, warum dann nicht n himbi Tee dazwischen schieben? :-)
Und wenn ich n Bad nehm, dann auch nicht anders als sonst. Bade seit Anfang der SS ganz normal mit meinem Melissen oder Eukalyptus badezusatz. Wozu den Stress geben? ;-)
Der Stress, alles ja richtig zu machen, fördert die Geburt nicht unbedingt. Also entspann dich #herzlich

Alex mit #baby-Boy 36. Ssw

8

Hallo!

Ihr habt alle geschrieben, dass Ihr Himbeertee trinkt. Davon habe ich noch nie was gehört, dass man den trinken soll. Was soll der denn bewirken?

Liebe Grüße,

sdae

9

Der soll den muttermund weicher machen und später für sorgen, das er sich schneller öffnet :-)

10

Okay, dann werd ich mal zum Himbeer- Teetrinker ;-)
#danke

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,

ich hab so ziemlich alles gemacht: Akupunktur, Dampfbäder, Damm-Massage, Himbitee und die Leinsamen hab ich auch gefuttert ;-)
Und es hat was gebracht ... Geburt keine 4 Std., minimalste Abschürfung und das bei solchen Maßen : 5140 gr., 58 cm und KU 37,5 cm #schwitz nicht zuletzt ambulante Geburt!

Ich würds immer wieder so machen, schaden tut es auf keinen Fall. Von daher einfach ausprobieren.

Alles Gute für dich
#winke Lilly

13

danke für eure antworten,
bin nun etwas beruhigtern,
ich mach einfach das was geht, tee + leinsamen ok,
damm-massage mal sehn, stell ich mir nicht so angenehm vor!
ist ja sowieso glücksache bei der geburt denk ich...

in afrika oder sonst wo bringen sie die babys auch ohne vorbereitung auf die welt :-D

@sdae:<himbeerblättertee lockert die gesamte beckenmuskulatur (ca. 2 tassen/tag - gibts in der apotheke)

LG trini

Top Diskussionen anzeigen