6+4 keine Herzaktion!Windei? Bei wem wurde aus Windei doch noch Baby?

hallo ihr lieben,

vor ein paar tagen habe ich schon mal gepostet, aber die Sache läßt mir keine Ruhe...:-(

Also, hatte am 07.06 meinen ersten Tag der letzten Periode...war am Freitag bei 6+4 ungefähr!
Hatte FA Termin, der sah aber nur, dass sich die Fruchthöhle stark vergrößert hatte, aber er sähe ' keine eindeutige Herzaktion!' Habe dummerweise vor schock nicht genau nachgefragt, was das heißt..eine embryoanlage habe ich nicht erkannt, aber das Gerät ist auch stark alt!!!

Er sagte mir, dass durch meine starke Adipositas das Us schlechter wäre, er aber sicherhalthalber hcg bestimmt....

Abends meinte er, das Ergebnis wäre ganz gut bei 20000 hcg!

Soll erst wieder Donnerstag hin..bin dann 7+3...

ich werde verrückt hier bei der warterei!

Wer hat ähnliches erlebt und kann positives berichten?

lg und danke#zitter

1

Also selbst bei guten Geräten kann man ja erst ab der 7. Woche das Herz schlagen sehen. Wenn Du selbst sagst, dass das Gerät nicht das Beste ist, dann würd ich mir mal erst noch keine so großen Sorgen machen.

Ganz ehrlich: in diesem Stadium zählt jeder Tag. Und dennoch ist es von Frau zu Frau unterschiedlich. Habe hier schon 1000x gelesen, dass einige den Herzschlag erst in der 8. oder in einigen Fällen sogar erst in der 9. Woche gesehen haben.

Bei meinen letzten 3 Schwangerschaften wurde die Herzaktivität immer erst in der 7. Woche, teilweise schon fortgeschrittene 7. Woche festgestellt.... und meistens hatte ich da meine Brille nicht auf und konnte das selbst nicht mal sehen... :-p ... und meine Ärztin hat 3D-Geräte!!!!

Kopf hoch, entspann Dich.
Die Werte sind super. Wenn man nächste Woche immer noch keine Herzaktivität sieht, dann kannst Du Dir immer noch Gedanken machen (und selbst das ist "erst" die 8. Woche)!!

#liebdrueck

2

hi,

danke, aber ich konnte noch nicht mal ne embryoanlage sehen...........
das irritiert mich..habe bei dem alten Gerät allerdings auch nur weiß schwarz geflimmer gesehen!

lg

8

hi,

da muss ich dir widerspechen bei mir hat man das herz bei 5+4 ssw schlagen gesehn extrem früh aber eindeutig!!!


lg

weiteren Kommentar laden
3

Also ich würd mir da noch keine Gedanken machen. Schau mal meine ersten beiden SS da sah man bei 5+ was

bei den anderen sah man in der Zeit nicht wirklich viel und SSW 7+1/+3 sah man dann das Herzle :D

4

das hatte ich auch in meiner 1 SS, hatte sogar schon den Termin zur Ausschabung in der HAnd. Musste morgens nochmal zum Doc zur Kontrolle #schwitz udn siehe da, alles da was sein sollte. Heute ist meine Tochter 10 Jahre alt :-D

5

Hi,
ich hatte am 2.6.meine letzte mens.Da ich beim Fa in behandlung war wurde bei mir am 21.6.Blutabgenommen.Das ergebnis war normal für mein Alter(40).
Am 29.6.hatte ich dann einen positiven Test in der Hand.Am selben Tag noch mal zum Fa zur Blutabnahme. Nächsten Tag bekam ich Sb.Dann war We.und bekam meine Blutung. Ich dachte jetzt ist es vorbei. Bin am Mo.dann doch zum Kh und er sagte es wäre alles zu früh aber er sah die Fruchhöhle. Ich sollte in einer Woche wieder kommen.In der zwischen zeit rief mich meine Fa an mein hcg wert ist am sinken ,sie gibt mir keine hoffnung.Also ich am nächsten Mo. wieder hin ins Kh.(Zwischen durch hatte ich so starke schmerzen) Ich habe mich nicht getraut hinzuschauen.Aber der Doc meinte die Fruchhöhle sei gewachsen. Aber kein Embryo.Ich solle noch ne Woche warten.Ich habe ihn gefragt ob ich mir hoffnung machen kann.Er meint 10-90%.Na toll er kann aber nicht zu 100% sagen das es nichts wird.Es macht mich auch alles verrückt.
Ich weiss nichts mehr.
Vielleicht hilft es dir.
L.G.Tine;-)

6

hi,


ja ich kann dich total verstehen...........man denkt an nichts andres mehr....un wägt positv gegenüber negativ ab..wieweit bist du denn genau?

und wie hoch war dein hcg?
lg

7

Hallo,

(mein neuer Gyn hat auch ein vergleichsweies schlechtes Gerät, aber das Klima in der Praxis stimmt und ich fühle mich wohl, von daher nehme ich das in Kauf.)

Ich war wegen SB das erste Mal bei 5+4 da, der Gyn fand nach etwas längerem Suchen die Fruchthülle (die liegt bei mir ziemlich am Rand), in der Hülle dann wieder nach ewigem Suchen einen Dottersack und etwas, was embryonale Strukturen sein KÖNNTEN.

Bei 5+6 sollte ich noch mal zu seiner Kollegin zur Kontrolle (er selbst hatte Urlaub), weil er etwas nervös war, dass noch kein Herzschlag zu sehen war. Die Gyn schallte dann wie blöd rum, fand nach langer Suche die FH wieder. Doch das wars auch schon. Sie schallte und schallte... aber konnte in der FH partout nichts finden, weder Dottersack noch Embryo!! Innerhalb von 2 Tagen plötzlich alles weg. Nachdem mein Gyn vorher schon Anspielungen auf eine FG machte, fing sie dann auch an, dass ich mich auf Blutungen einstellen soll. Dennoch wollte sie vrsichtshalber noch einmal eine Woche warten.

Bei 6+6 wurde dann ziemlich schnell die FH gefunden, aber drin war auf den ersten Blick scheinbar wieder nichts. Sie suchte länger, wollte schon aufhören, als sie dann bei einem ganz minimalen Schwenk des Schallkopfes plötzlich doch ganz in der Ecke der FH den Krümel fand. Die Gyn war wohl genauso überrascht wie ich. Leider konnte sie trotzdem noch keinen eindeutigen Herzschlag ausmachen. Der Eckenhocker war wirklich so versteckt (war auch schwer, ihn nicht ständig wieder zu verlieren), dass man zwar ein leichtes Flimmern erahnen konnte, aber die Gyn wollte sich definitiv nicht festlegen.

Erst bei 7+6 war dann ganz eindeutig der Herzschlag sichtbar. Seitdem verläuft die SS völlig normal.

Die Ungewissheit hat mich auch völlig fertig gemacht (hatte schon 3 FGen), aber irgendwie hatte ich dennoch die ganze Zeit ein totales Gefühl der Zuversicht, dass schon alles passen wird. Trotz der SB am Anfang, trotz des unsicheren US-Ergebnisses, und sogar trotz des plötzlich wieder total schwachen SS-Tests, den ich in der 7.SSW aus Unsicherheit noch mal machte.

Drücke dir ganz doll die Daumen, dass alles gut wird!!

Liebe Grüße
Mandy

Top Diskussionen anzeigen