5. Woche Nachtdienst??? Brauche Rat

Hey Mädels...bin in der 5. Woche...weiß, dass ich #schwanger bin seit 5 Tagen....hätte nächste Woche Nachtdienst (Altenpflege), da bin ich 11 Stunden auf den Beinen und alleine verantwortlich für 50 Bewohner, muss viel laufen und heben, bücken etc...natürlich kann ich meinem Arbeitgeber noch nichts von der SS erzählen...was soll ich machen??? Die Nächte krank schreiben lassen?? Bin den ganzen Tag müde, wie sollte das dann in der Nacht werden?:-[ Ich weiß nich, die auf Arbeit werden mich#klatsch#augen ....was denkt ihr??

Also ich würde die Nächte nicht machen, komm selbst aus der Pflege und wäre auch alleine in der Nacht, aber dies geht nicht, geh zum Arzt

erzähl es was anderes bleibt dir nicht übrig

Hallo,

sag es doch deinem Chef oder deiner Chefin,
du kannst doch weiter arbeiten nur das mit dem heben und und und, dass is eh nicht mehr das gesündeste für dich und das Kind, meine Tante arbeitet auch in der Altenpflege, sie hat auch noch weiter gearbeitet, sie wurde halt nur aus nachtschicht rausgenommen. Du musst es doch sowieso irgendwann sagen.

Liebe Grüße und schönen tag noch#winke#winke#winke#winke

wieso kannst du von der ss nichts erzählen.?wenn du nette chefs hast werden die es schon verstehen.. oder versuch mit eine/r arbeitskolegen zu tauschen?!?!

?? Warum kannst du es deinem AG nicht erzählen??

Nur dann gilt für dich das Mutterschutzgesetz.
Erzähl es ihm einfach. Du musst doch dein Kind schützen.

LG Sophie 23+1 #verliebt

warum kannst du deinen AG nichts von deiner SS erzählen?

Ich habe meinen auch in der 5.SSW informiert und mache seitdem keine Nachtschichten mehr...

Sag es ihm, gib ihm die Bescheinigung vom FA und wenn er dich dann noch Nachts arbeiten lassen will, nochmal zum FA und BV ausstellen lassen.

LG

Wieso kannst Du Deinem AG denn noch nichts sagen? Kann doch erst mal inoffiziell sein!
So war es bei mir auch: ich hatte die Vermutung, dass ich schwanger bin, und bin damit zum Stationsleiter gegangen, unter vier Augen.
Bin dann im Tagdienst gewesen, und bei der Übergabe hat er gesagt, man solle mich mal die Zimmer aussuchen lassen, ich hätte es gerade wieder im Rücken, und man wolle ja nicht, dass ich mich überanstrenge und dann ausfalle. ;-)

LG, Silke.

Danke für die vielen Antworten, :-) ich möchte noch nichts sagen, weil es noch soo früh ist...und Angst habe, dass es nicht bleibt und das wäre mir sehr unangenehm, da ich nicht wirklich nette Chefs habe- sind immer total verständnislos und naja...schikanieren gerne! Und mir dann die Blöße geben zu müssen, dass ich viell. ne MA hatte, wäre schlimm...#zitter

Du prvozierst mit deinem Verhalten eine FG, sag es deinem AG.
Stell dir vor du hast eine FG (was hier niemand hofft!!) dann wirst du dir immer Vorwürfe machen!

LG Sophie 23+1 #verliebt

Hallo,

in der SS darf man keine Nachtdienste mehr machen!!! es ist gesetzlich verboten... du solltest es deinen Arbeitgeber sagen, dann wird er es dir auch bestätigen.

GLG udn Herzlichen Glückwunsch zur SS!!!

MIA(33.SSW)

HUHU

also mir ging es so wie dir ich hab bis mitte der 6. woche Nachdienst gehabt,
bei 5 plus 3 hatte ich den gyn termin, und die SS wurde bestätigt...danach hatte ich frei...ein paar tage aber sie riefen mich an ob ich für nachts einspringen kann, hab dann gesagt das ich krank wäre bin zu meinem hausarzt erklärte ihm meine belange und er schrieb mich krank für eine woche ab der 7. SSW hab ich dann dem AG bescheid gesagt über die schwangerschaft...und musste dann aufgrund des mutterschutzes keine nachtdienste mehr machen..

lg

Top Diskussionen anzeigen