Zyste und Schwangerschaftssymptome?

Hallo !Ihr Lieben Ich möchte mal gerne Eure Meinung lesen wie Ihr zu dieser Story denkt! Also meine Tage waren das letzte mal 3.Juni 11 ! Zw.11.und 16 war mein ES !wir hatten nichtmehr verhütet ! am 26 hatte ich leich Schmierblutungen gehabt 4 Tage !Anfang Juli hätten meine Mens kommen sollen kam aber nichts! Habe seit fast 3 Wochen ziehen im UL und Rückenschmerzen auserdem Übel ,müde gereitzt meine Hosen passen am Bauch nichtmehr also Symptome einer Schwangerschaft (habe schon 2 Kinder) 2 Tsts zu Hause gemacht Negativ! HEute beim FA gewesen er meinte ich hätte eine Zyste wäre aber nicht schlimm !Für eine Ss würde man noch nix sehen! Er hatte weder einen tEst gemacht noch einen Abstrich nur Ultraschall! Mein Eisprung wäre nicht gekommen und dadurch fällt die Mens aus ! Ich weis ja nich so gehe morgen nochmal zu einem anderen Arzt! Er hatte mit auch Tabletten mitgegeben damit die Mens kommt Utrogest!Bitte ich weis nichtmehr weiter ! Ich bilde mir doch nicht alles ein ! Bitte schreibt mir !!!#gruebel lg#winke

Man bekommt nicht jeden Zyklus einen ES und wenn eine Zyste da ist kann es gut sein das auch kein ES war. Alles das was du als SS-Symptome beschreibst können genauso gut Zeichen für die PMS sein.
Wenn du die Pille auch erst abgesetzt hast dann können das alles Nachwirkungen der Pille sein?!
Dein FA hat erst mal richtig gehandelt, du hattest 2 Tests gemacht und beide waren negativ. Die Tests beim FA sind in der Regel weniger empfindlich als die die du gemacht hast, also wäre sein Test negativ gewesen.
Er hat einen Ultraschall gemacht und evtl eine hochaufgebaute Schleimhaut(?) gesehen, das kann aber nicht nur auf eine SS hindeuten sondern auch darauf das zB bald die Mens kommt.

Tabletten um die Mens auszulösen halte ich und Studien aber für sinnlos solange man nicht PCO bei dir festgestellt hat.

Mehr als abwarten kannst du nicht, was hat er denn gesagt wann du wieder kommen sollst wegen der Zyste? Bei mir hieß es damals nach 3 Monate zur Kontrolle oder wenn ich Schmerzen habe.

Ich erzähle dir meine Geschichte. Pille 10/09 abgesetzt. Danach kam wie immer die Abbruchblutung. Die erste Periode ohne auslösen habe ich April 11 bekommen. Trotzdem hatte ich ab und an meinen ES nur eben keine Periode. Wenn er auf dem Ultraschall überhaupt nichts gesehen hat und die Tests auch neg. waren dann denke ich schon, dass es noch nicht geklappt hat. Ich dachte auch ganz häufig dass ich schwanger bin aber es war nicht der Fall. Der Körper spielt halt manchmal verrückt. Man ließt ja auch von Frauen die einen positiven Test hatten und dann war es nur von der Zyste. Dann lieber neg. als sich Hoffnungen gemacht zu haben

"Trotzdem hatte ich ab und an meinen ES nur eben keine Periode. "

Das ist medizinisch nicht möglich, außer man ist schwanger. Man kann die Mens bekommen ohne ES aber nicht andersherum.


Habs hier sogar gefunden: http://books.google.de/books?id=v_AuTA0iJpwC&pg=PA20&lpg=PA20&dq=Absolute+Unfruchtbarkeit+der+Lutealphase&source=bl&ots=ZkP9E1NxOk&sig=BhdCYehPbUTBYFoTU1QooOfE1s8&hl=de&ei=PQYnTsO2I8nLtAaCq_WaCQ&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBgQ6AEwAA#v=onepage&q=Absolute%20Unfruchtbarkeit%20der%20Lutealphase&f=false

Ich weiss ist aber so gewesen (meine FA hat das sogar per Bluttest nachgewiesen dass ich einen hatte und der Ovu Test war positiv). Trotzdem hatte ich in diesem Monat keine Periode. Einen Monat später kam wieder der ES und diesmal wurde ich schwanger. Von einer Bekannten die Freundin hatte noch nie in ihrem Leben die Periode und hat zwei Kinder. Die Werte bei mir waren alle in Ordnung aber trozdem kam keine Periode

weitere Kommentare laden

Hatte vor nicht allzu langer Zeit eine Zyste (im 2.Zyklus nach meiner letzten Ausschabung wegen FG). Fing damit an, dass ich um den ES-Zeitraum fiese Schmerzen am linken Eierstock hatte (dachte noch an Mittelschmerz), ein paar Tage später fingen braune SB an (dachte da noch an die Möglichkeit einer Einnistungsblutung). Die SB gingen aber eine gute Woche bis zum NMT. Die Mens selbst blieb aber aus. Alle SS-Tests negativ. Bin dann zum Gyn, und der stellte eben links eine Eierstock-Zyste fest, das Ei war wohl also nicht gesprungen und weitergewachsen. Machen wollte er dagegen nichts. Ich sollte auf die nächste Mens warten und dann noch mal zur Kontrolle. Die Mens kam dann mit 2 Wochen Verspätung.

Ich war dann zur Kontrolle etwa wieder zum ES-Zeitpunkt da, die Zyste war wohl noch da. Die Schleimhaut sah laut Gyn aus, wie es vor der Mens normal wäre. Naja, 2 Wochen später kam die Mens dann wieder nicht... allerdings auch bis heute nicht mehr. ;-)

Bin also nicht schwanger geworden, also die Zyste durch die Symptome festgestellt wurde, aber schon einen Zyklus später.

Allerdings gab es, als ich noch nicht von der Zyste wusste, auch Momente wo ich mir sehr einbildete schwanger zu sein.

Von daher hilft nur abwarten.

Top Diskussionen anzeigen