Frage zum Platzen der Fruchtblase

Hallo!


Ich habe eine Frage.
Meine Großen sind immer so auf die Welt gekommen, das die Fruchtblase geöffnet werden musste.
Ich habe also null Ahnung von einem Blasensprung.

Nun drückt mein Kleiner schon gut eine Woche mehrmals am Tag so sehr mit dem Kopf nach unten, dass ich Angst habe dass die Blase wirklich mal so platzt. #hicks
Aber ist dies überhaupt allein durch Druck möglich?
Oder liegt das wie bei Wehen eher an einem Hormon?

Meine 2 Großen haben nie so einen Druck ausgeübt, deswegen mache ich mir da schon einen Kopf.

(Letzte Woche (32.SSW) lag unser Zwerg schon recht tief im Becken beim US. Auch bei der vaginalen Untersuchung spürte die Ärztin dass schon gut.)

Freue mich über einige Erfahrungsberichte. :-)



LG Sandy

Mir geht es genau wie dir. Allerdings ist meine jüngste 20 Monate. Sie wurde bei beiden Schwangerschaften geöffnet.
Nun bin ich kurz vor Ende also 38. SSW. Und bin gespannt was passiert.

Ob es durch Druck oder Hormonell ist, kann ich dir dadurch garnicht sagen. Aber ich lasse es einfach auf mich zukommen :)

Und hoffe das es bald um ist. Den diese Schwangerschaft war echt die schlimmste :(

LG

Hhhmm, gute Frage!

Hier, das habe ich dazu gefunden:
http://babyblog.moonjumper.de/archives/84-Wann-platzt-die-Fruchtblase-und-warum-ueberhaupt.html

Also beides: Druck (durch Wehen) UND vermutlich Hormone (und dadurch eine porösere Fruchtblasenwand).

LG, Silke.

Hallo,
bei mir ging bei beiden SS das Ganze mit platzen der Fruchtblase los.
Grund der Druck und der verstrichende Gebärmutterhals.
Weitere Ursachen durch aufsteigende Infektionen.

Lg

Hallo Sandy,

meine Tochter lag ab der 25.SSW in SL und ab ungefähr der 32/33.SSW tief im Becken aber noch verschiebbar und ab der 36.SSW war der Kopf nicht mehr verschiebbar. - Und sie übte einen abartigen Druck nach unten aus.. meine Einkäufe hatte ich innerhalb von 10 min erledigt, da ich dann wieder eine Toilette brauchte.

Wehen müssen nicht mit im Spiel sein, um eine Fruchtblase zum platzen zu bringen..

Meine ist bei ET-5 abends zuhause geplatzt und ich hatte keine Wehen.. stand gerade hinter dem Sofa und dachte nur -"huch, was das? Hast du dir jetzt in die Hose gemacht?!" - Musste auch auf die Toilette..

Bin dann auch gegangen, und wieder aufgestanden - es ist weiter gelaufen, also Abmarsch ins KH.

Ich habe immer nur gehofft, das sie mir nicht im Supermarkt oder CO platzt.. oder im Auto - die schönen Autositze - das ist eine Sauerrei!

Nimm dir eine Unterlage mit - besonders fürs Auto.. sicher ist sicher.

LG Diana & Johanna - 2 Jahre

Hallo!
Bei unserem Großen ist damals die Fruchtblase geplatzt bei 40+4.
Es war Nachts, ich lag im Bett und bin irgendwie wach geworden und habe einen kräftigen Tritt oder Hieb nach unten gespürt- und die Fruchtblase war offen (ich war mir nicht sicher und bin aufgestanden, nachdem mir dann das Wasser runterlief war ich mir sicher, das es ein Blasensprung war ;-))

Ich glaube, es ist medizinisch noch nicht ganz herausgefunden worden, was zu nem Blasensprung führt.
Bei mir fühlte es sich sehr nach einem Anstoß vom Baby an (er lag aber schon mit dem Kopf nach unten)

Aber ich hab auch jetzt seit Wochen einen starken Druck nach unten, und spür auch immer wieder solche "Hiebe", aber bisher ist noch alles heil ;-)

Liebe Grüße,
Natascha mit Lukas (2) und Krümel (ET+1 oder ET-5, das weiß keiner so genau ;-))

Na, dann wünsche ich dir eine wunderschöne Geburt..;-)

LG Diana

Danke euch! :-)
Na dann, scheint also das Kind auch seine Finger ;-) mit im Spiel zu haben. :-)
Nur, ich fange heute gerade die 34.SSW bzw. 35.SSW an, also noch ein bisschen früh. Aber er drückt wirklich schon sooo heftig nach unten...
Waren heute auf dem Stadtfest und ich musste öfters stehen bleiben um diesen Druck erstmal stand zu werden.
(Nee, nee. In so ner Massenmenge wäre mir dass schon etwas peinlich. #hicks)

Na mal schauen.
Nun sind FÄ und Hebamme im Urlaub. Bleibt zu Not also nur das KH, welches gleich gegenüber ist. ;-)



LG Sandy

Hallo,

bei meiner "Großen" ist die Blase bei ET+3 von alleine gesprungen, mit der 3. leichten Wehe.

War ziemlich nervig, denn deswegen musste ich schon recht früh ins KH, denn man bekommt dann alle 6 Stunden Antibiotika.

Aber warum die Blase springt (mechanischer Reiz #kratz, Hormone #kratz), weiß ich auch nicht #hicks

#winke
Kecke

Ich hab es in der Ausbildung so gelernt und meine Hebamme hat es auch so gesagt:
Bis zur 30.ssw ist die fruchtblase so dünn,daß sie auch einfach so reissen kann(Bewegung des Babys,überanstrengung usw.)
Nach der 30.ssw wird sie so fest,daß man sie theoretisch nicht mit den Händen zerreissen kann...erst durch hormonumstellung(vom baby ausgehend)und. Evtl.wehentätigkeit platzt die blase..
Außerdem passiert dies fast immer in ruhe...
LG!
Kruemelkalli mit jonte niklaas-heute 3wo
Ps: bei beiden Geburten passierte es in ruhe
1.mal- im liegen im bett,beim2.mal-im stehen beim erzählen

hey,

mir ist bei stella die fruchtblase bei 38+4 (oder 5)geplatzt....
ich saß nix ahnend auf der couch....
habe vorher weder wehen gehabt noch sonst einen besonderen druck gespürt.meine ärztin hatte auch eine woche vorher noch gesagt,dass wir weit weg wären von einer vorzeitigen entbindung ;)

aber WARUM meine fb da nun geplatzt ist,kann ich dir leider auch nicht sagen :(

habe in dieser ss aber auch schon mehrfach deutlichen druck nach unten gehabt und hatte angst,dass mir die fb platzt...ist bis jetzt,gott sei dank, aber noch nicht passiert :)
lg und alles gute

sandra mit stella(19monate)und bauchmaus 32+5

Top Diskussionen anzeigen