Arbeitslos, wann Mutterschaftsgeld bei der KK beantragen?

Guten Abend zusammen,

Leider bin ich seit 1. Juli arbeitslos (Vertrag ist ausgelaufen) und beziehe nun bis zum 9. Sept. ALG1, dann beginnt mein Mutterschutz...

Wie läuft das nun mit der KK? Gibt es einen Antrag den ich ausfülle, abschicke und die bearbeiten den? Wann muss ich mich drum kümmern?

Ich hab ehrlich gesagt keine Lust mich wieder mit so einer Mitarbeiterin rumzuschlagen... Beim letzten Mal wollte sie mir sagen das ich im Mutterschutz nur 13 Euro am Tag bekomme, sonst nichts, weil mir ja der Arbeitgeberzuschuß fehlt, dann gabs noch nen schlauen Spruch, von wegen "Hätte man ja besser planen können" In zwei Jahren KiWu ist soetwas nicht immer möglich....
Naja, hab mich informiert und auch nen Text gefunden indem mir bestätigt wurde das mir Geld in Höhe des ALG1 zusteht und das von der KK....

Also, wer kann mir helfen?? :-D

Lieben Gruß,
Fruity #sonne

1

Hallo Du,

bin in ähnlicher Situation. Mit Beginn der 35. Woche holst du dir beim FA die Bescheinigung über den Gebu.-Termin (kleiner rot-gelber Zettel). Den ausfüllen ggf. mit KK sprechen, Kopie deines ALG I Bescheid beilegen. Das AA meldet sich bei der KK und deine KK zahlt dir den gleichen Betrag wie du zuvor als ALG I bekommen hast.

Kam der Spruch von der KK, dann schönen Gruß an einen Vorgesetzten, lasst euch von Callcentermitarbeitern nicht immer solche Frechheiten gefallen. (weiss wovon ich rede, war selber viele Jahre Teamleiterin in einem Callcenter).

LG Andrea

3

Hey, danke für die Antwort...

Es war keine Call-Centermitarbeiterin, ich war persönlich bei meiner KK und sie war eine Bearbeiterin dort.... Macht die Sache ja noch einwenig heftiger...

4

stimmt, ich würde nach der Elternzeit über einen KK Wechsel nachdenken. Mir ging's mit meiner alten KK ähnlich. Jede Frage am Telefon mußte durch ein Expertenteam beantwortet werden, was natürlich nur mit Rückruf ging.... Jetzt bin ich bei der Techniker und sehr zufrieden, freundlich, schnell und sie zahlen sogar dir Rotavirenimfung für die Kleine.

LG andrea

weiteren Kommentar laden
2

Hallo Fruity,

ist total unkompliziert. Du musst eine Bescheinigung deines FA beim Arbeitsamt einreichen mit Entbindungstermin und voraussichtlichem Mutterschutz.
Dann bekommst du kurz vor Beginn des Mutterschutzes eine Bescheinigung vom FA für die Krankenkasse. Diese reichst du persönlich bei der KK ein und gibst denen Bescheid, dass du arbeitslos bist.
Die setzen sich dann mit dem Arbeitsamt in Verbindung.
Du erhältst von der KK Mutterschaftsgeld in Höhe deines Arbeitslosengeldes.

Viele liebe Grüße,
Karen

Top Diskussionen anzeigen