Bin fix und fertig!!!

Hallo,

einige haben vielleicht mitbekommen, dass ich seit letzter Woche mit einer Blasenentzündung zu kämpfen habe. :-(
Am Montag habe ich die letzte Tablette genommen. Irgendwie wurde es aber nicht besser. Heute morgen war ich bei meinem FA zur Untersuchung. Mit dem Kind alles ok, auch Urin wurde getestet. Da war das Eiweiß erhöht aber sonst nichts auffällig. Er meinte der Druck in der Blase könne auch von der Gebärmutter kommen und ich solle erstmal nichts mehr nehmen.

Da ich aber ein blödes Gefühl hatte und echt Schmerzen bin ich zum Urulogen gegangen. Es stellte sich raus, dass mein Urin voller Bakterien ist. Er sagte es gibt nur 2 Antibiotika die man in der SS nehmen kann, das erste hat anscheinend nicht gewirkt und nun muss ich nochmal 6 Tage das andere nehmen. Dann meinte er noch, dass Blasenentzündungen der häufigste Grund für eine Fehlgeburt seien. #zitter
Ich war fix und alle. Bin heulend nach Hause gefahren!
Was wenn das Antibiotikum auch nicht wirkt? Ich habe so Angst um mein Baby!

Sorry aber das musste jetzt mal raus.

LG
angel

1

Das mit der Fehlgeburt bei Blasenentzündung habe ich noch nie gehört.
Wie weit bist du denn jetzt?
Ich drück dir die Daumen das das andere Antibiotika anschlägt und du bald wieder richtig fit bist.

4

Bin in der 16. Woche.
Das mit der Fehlgeburt liegt wohl an den bakterien, die auch die Gebärmutter + das Kind angreifen können.

2

ganz ruhig...mach dich nicht verrückt. leg dich hin und schohne dich und trinke vieeeel tee. es wird alles wieder gut.


ramona 32 woche

3

Achje, nicht so sensibel der Gute, hm?

Also:
1. Antibiotika auf jeden Fall mit deinem FA absprechen. Such dir ggf. einen neuen, wenn du deinem alten nicht mehr traust.
Denn ein Urologe wird dich in der Restschwangerschaft nicht weiter betreuen :-)

2. Der Urologe meinte vermutlich, dass eine häufige Ursache für eine FG sind, dass Bakterien aufsteigen und es zu einem vorzeitigen Blasensprung kommt.
Da hat er recht, in fortgeschrittenen SS ist das die häufigste Ursache.
Deswegen muss man ganz besonders aufpassen in der SS und eine Entzündung auch sofort behandeln.

Bitte sprich da nochmal mit einem FA dem du vertraust... riskier nichts.

Aber mach dir auch nicht zuuuu viele Sorgen! Wenn es behandelt wird, dann ist es auch in Ordnung.

Und denk dran: ein Urologe ist kein Gynäkologe!


Alles Liebe

5

Hallo,

Ich glaub, ich kann ein wenig darueber erzählen. Ich habe nämlich nur eine Niere und in meinem 29 jaehrigem Leben unzaehlige Nieren und Blasenentzuendungen gehabt. Lag oft deswegen im KH, wurde Operiert und bin nur knapp an der Dialyse vorbeigekommen....

Bin in der 35. Ssw und muss alle paar Wochen zur Kontrolle zum Urologen. Hatte auch während meiner ss eine Blasenentzuendung.

Mach dich nicht verrückt. Es kommt nur sehr sehr selten zu einer Fehlgeburt. Eine Blasenentzuendung kann Wehen auslösen. kommt aber auch darauf an wie weit du bist.

Nimm einfach das neue Antibiotikum, das wird sicher helfen. Trink viel, wenn möglich dunkle Saefte, wie zb Johannisbeere, das hilft auch gut.

Gute Besserung

6

Huu,

ich hab da mal eine Beispiel für dich, dass dich in hinsicht FF vllt. etwas beruhigen kann.

Bei mir im Geburtsvorbereitungskurs ist eine Frau (inzwischen in der 33 SSW) die kämüft, seit der 13 SSW mit Blasenentzündungen. Sie hat inzwischen die dritte, die greifen aber im fliesenden Übergang ineinander. Sie hat sozusagen, seit 20 Wochen eine Dauer Blasenentzündung. Dem kleinen geht es gut nur ihre Nerven liegen Blank. Nichts hilft ihr. Sie ist gegen die meisten Antibiotika die sie nehmen darf inzwischen immun #schwitz

Ich wünsche dir Gute besserung und alles alles Gute
Solange du in Behandlung bist und alles beobachtet wird kann nichts passieren...

Alles Liebe
Aryssa+ Lion 33+0 #verliebt

7

Ich kann Dich auch beruhigen.

In meiner ersten SS hatte ich die ersten 18 Wochen mit meiner Blase zu kämpfen. Ich habe am Anfang sogar Antibiotikum genommen unwissentlich dass ich SS bin - und danach hatte ich Erreger die sich gegenseitig immer wieder entfacht haben. Bis ich das richtige Mittel gefunden hatte war die halbe SS fast um. Die Kleine ist heute über 1 Jahr alt und putzmunter!

Nun bin ich zum 2ten Mal SS und ich kämpfe wieder mit Blase, Pilz, Juckreiz und was weiss ich... leider findet mein FA nichts obwohl sie jedes Mal das ganze Programm untersuchen - nur ich hatte schon so oft diese Beschwerden dass ich sie mir gewiss nicht einbilde ;)

Also Kopf hoch! Wird schon!

8

Hey Angel!

Mach dich erst mal nicht verrückt. Eine Blasenentzündung kann eine FG auslösen, ist aber eher selten und dies geschieht meist nur, wenn die Entzündung über Wochen nicht behandelt wurde.

Habe auch schon eine Blasenentzündung in dieser SS gehabt und auch im "Normalzustand" immer wieder damit zu tun.

Im letzten Jahr hat das Antibiotika auch nicht mehr richtig angeschlagen (war da aber nicht schwanger). Hab mir dann Cranberry-Saft (wichtig nur 100%iger Muttersaft hilft) besorgt. Der schmeckt furchtbar und ist ziemlich teuer, aber er hilft. Kann ihn dir nur empfehlen. Damit hab ichs tatsächlich wegbekommen.
Den bekommst du sogar im Rewe bzw. bei DM. Davon solltest du über den Tag verteilt 4-5 große Gläser auf 1x trinken (Durchspüleffekt). Desweiteren solltest du Unmengen trinken. Das spült die Baterien immer wieder aus der Blase und die Konzentration ist nicht so hoch.

Würde aber auf jeden Fall das neue Antibiotika nehmen und evtl. den FA wechseln, da die Praxis anscheinend nicht mal nen Urintest ordentlich durchführen kann #augen

Eine Freundin von mir schwört auf Globulis. Angeblich hat sie damit schon blutige Blasenentzündung wegbekommen. Habs selbst noch nicht versucht. Vielleicht fragst du mal in einer Apotheke...

Wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung und keine Angst: so schnell wird deinem Baby nicht passieren!

yvy

9

Hier ein paar schlaue Tipps von mir als Dauerblasenentzündungspatientin die mittlerweile gegen fast alle Antibiotika resistent is:

Viiiiel trinken...Tee (Blasen und Nierentee), Wasser und KEINEN Saft...
Die Nieren wärmen...aber im Bereich der Blase eher kühlen (jedenfalls keine Wärmflasche da drauf...das macht Bakterien nur noch glücklicher)...das hilft ungemein!

Als ich noch nicht schwanger war, hab ich ein/zwei Bierchen getrunken, denn davon musste ich ständig und viel zur Toilette - aber das kommt jetzt nicht in Frage!

Da meine Blase total anfällig ist hab ich mir angewöhnt 3-4 Liter Wasser am Tag zu trinken. Vielleicht hilfts bei dir ja auch...also auf Dauer?!

Gute Besserung und mach dich net verrückt! Alles wird gut!;-)

10

Danke euch allen für die Aufmunterung!:-D
Jetzt fühl ich mich tatsächlich gleich etwas besser!

Ich versuche positiv zu denken und hoffe das das neue Antibiotikum nun wirkt! Und natürlich werde ich ganz viel trinken!

Viele liebe Grüße
angel

Top Diskussionen anzeigen