Frage zu Analvenenthrombose :-(((

Hallo,

seit ein paar Tagen habe ich höllische Schmerzen wegen einer Analvenenthrombose. Gestern wurde diese dann im KH aufgeschnitten, so dass es "ausbluten" kann. Ich habe überall gelesen, dass danach die Schmerzen sofort weg sind......aber bei mir tut es immer noch verdammt weh #schwitz.
Wer von Euch hatte das denn auch? Ist es normal, dass es noch immer so stark schmerzt? Vielleicht ist das ja der Schnitt, aber so doll? Und wenn ja, wann wird's denn besser? Habe heute schon zwei Paracetamol genommen, damit ist's wenigstens einigermaßen auszuhalten. Aber das ist ja auf Dauer auch nicht die Lösung.....
Habt Ihr Tipps für mich, wie ich die Schmerzen lindern kann?
Ich wäre euch echt dankbar, denn ich kann kaum stehen, laufen und sitzen. Sogar im Liegen tut's weh :-[.

LG shajioko (33. SSW)

1

Wenn der Schnitt für dich einigermaßen zugänglich ist, versuche zu kühlen, zum Beispiel indem du ein Kondom mit kaltem Wasser füllst.

Zur besseren Wundheilung würde ich außerdem 3 mal täglich 5 Globuli Arnica C30 nehmen, zumindest die ersten drei Tage. Danach kannst du es ja auf zwei, bzw ein mal täglich reduzieren.

4

Danke für deine Antwort. Das mit dem Kühlen werde ich mal versuchen, auch die Globulis. Schaden kann es ja nicht.....

LG shajioko

2

Hi,

ich hatte vor 3 Wochen auch eine Analvenenthrombose bei mir wurde sie in der Klinik aber ganz weg geschnitten.

Ich hatte 2 geschlagene Wochen schmerzen..... Bin schier die galtten wände hoch. hab jedoch ne betäubende Salbe bekommen, die hat bissl geholfen.

Wie das is wenn man sie nur aufgeschnitten bekommt weiß ich leider nicht. Aber nun hab ich fast keine Probleme mehr, nur ab und zu bei Toi-gang.

Lg Lexa

3

Na du machst mir ja Hoffnung!!! Ich dachte es wäre in ein paar Tagen vorbei.....
Aber trotzdem Danke für deine Antwort.

LG shajioko

Top Diskussionen anzeigen