Canifug in der 12SSW,bitte um Rat auch Hebi

Guten Abend ihr Lieben!

War heute beim Arzt, laut US bin ich heut 11+1 und dem kleinen Zwerg geht es richtig gut.


Nun meine Frage,hab ne bestätigte Pilzinfektion laut Absrich (Candita albicans) Etwas Ausfluss und es brennt manchmal nach dem Wasserlassen.


Er hat mir Canifug (Wirkstoff Clotrimazol) verschriebben. Nun steht im Beipackzettel, das es in der Frühschwangerscahft nicht angewendet werden sollte.


Was meint ihr? Hat jemand Erfahrungen?


Ich danke euch!

Liebe Grüße!

aniza

1

Hab Canifug auch benutzt bin jetzt in der 31ssw und baby geht es super...

Ich glaube wenn es schädlich wäre würde er es dir nich verschreiben..

Lg Lala 31ssw

2

huhu,

hatte es auch verschrieben bekommen. meine fä meinte der vorteil überwiegt den nachteil. sie hatte mir auch gesagt, dass das im beipackzettel steht, aber es sei unbedenklich. viel schlimmer wäre es eine pilzinfektion nicht zu behandeln.

also gute besserung

lg sarah mit lina (*04.04.07) und ü#ei 19+5

3

Hallo,

ich hab auch nen Pilz und das seit Wochen (krieg ihn nicht los :-[) und nehm auch eine Salbe mit dem gleichen Wirkstoff. Und mein FA hat gesagt, dass das überhaupt nicht schädlich ist.

Also schön cremen! ;-)

LG
Mel

4

Ich danke euch!

Will auch,das alles wieder gut ist,nur möchte ich dem Baby nicht schaden.

Liebe Grüße!
Anita

5

Hallo Aniza,

mein FA war der Meinung ich sollte das besser lassen. Also hat er mir Biofonal empfohlen, ist auch gegen Vaginalpilz, hat allerdings einen anderen Wirkstoff und ist wesentlich milder.
Hilft allerdings genau so gut! Nach dem ersten Tag war eine deutliche Besserung zu spüren, nach drei Tagen war schon fast alles weg.

Ich würde Canifug nicht nehmen. Was im Beipackzettel steht muss natürlich nicht passieren, kann aber. Und bei Biofonal steht ausdrücklich drin das es während Schwangerschaft und Stillzeit bedenkenlos genommen werden kann.

Lieber Gruss,

Claire

Top Diskussionen anzeigen