Bis zu welcher Woche Tee m. Pfefferminz? wg. Stillen

hi,
ich weiß, ich bin "erst" 25. woche... aber da ich z. z. echt gerne den fix-kräuter-tee trinke, würd mich mal interessieren, wann ich irgendwann lieber aufhören sollte den zu trinken, weil doch da pfefferminz drin is.... - das soll ja nich grad förderlich f. die milchbildung sein...

also bis zu welcher woche is der tee ok? und kennt ihr nen kräutertee OHNE pfefferminz - alle wo ich geguckt hab, is welche drinnen...

lg hoffnung

1

Die Milch wird doch erst nach der Geburt gebildet!

Wieviel Pfeferminz oder Salbei du vorher trinkst is herzlich wurscht ;-)

LG
Jumarie

2

hi, na ich will nur nix falsch machen :-) ich dacht nur es hätte mit der ganzen "vorbereitung" der brust aufs stillen auch was zu tun!!!

lg

3

Nein!
Es wirkt wirklich nur milchreduzierend.
Ich stille jetzt seit über neun Monaten und hab Pfefferminztee manchmal "genutzt" um die Milchmenge n bisschen zu drosseln, wenn der Mops mal tagelang sehr viel gestillt hatte (Schub), und dann plötzlich nicht mehr und ich demzufolge kurz vorm Platzen stand :-p

Vorbereiten kann man da nicht viel!

Der einzig gute Tipp ist ein GUTES Stillbuch (zB Handbuch der stillenden Mutten), etwas Durchhaltevermögen in den ersten 4-6 Wochen und simples Vertrauen in Kind und Körper!

LG

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

leider stimmt das was meine Vorrednerin sagt überhaupt nicht.
Die Milch wird auch schon vorher produziert, darum werden ja auch die Brüste größer.
Meine Hebamme sagte man solle 4-6 Wochen vorher aufhören mit Pfeffitee.
Ich habe ANfang Feb damit aufgehört und bin auch fencheltee umgestiegen.
Schmeckt leider nich so lecker, aber regt die Milchproduktion an.

Alternativen:
Fencheltee, Fenchel-Anis-Kümmel
Roibush Tee und ab 36. SSW Himbeerblättertee

LG

6

Da Hebammen ja so einiges erzählen ;-)
Hast du mal ne Link?

LG

7

Nen Link?
Das hat sie im GVK gesagt.
ich brauche für sowas keine Links, ich rede lieber mit meiner Hebamme.
Und ich vertraue da doch eher Experten, die das schon jahrelang machen und meine Hebamme blickt auf 25 Jahre Berufserfahrung zurück, ich denke sie weiß was sie tut.

Und es ist ja auch logisch, wenn man Pfeffitee trinkt, daß dann die Milch nicht so gut läuft, wenn man den Tee zum Abstillen nimmt. #kratz

weitere Kommentare laden
11

danke an alle für ihre tipps!!

ich werd mir wie gesagt das buch besorgen und auch dem club bald beitreten, denn ich will dieses mal wirklich unbedingt stillen!!! ich weiß, dass das manchmal nich einfach is und man anfangs nerven lässt.... aber ich werd mein bestes geben :-)

drum hatt ich ja auch mal hier wg dem tee gefragt, damit ich nich schon im vorhinein wieder was falsch mache... ;-)

lg an alle!
hoffnung

Top Diskussionen anzeigen