Becken/HÜftschmerzen

Hallo
ich kann seit ein paar Tagen total schlecht schlafen. Liege nur noch auf der Seite (vlt. im Unterbewußtsein auf dem Bauch). Immer wieder werde ich nachts wach, dass mir die Beckenknochen total weh tun. Heute morgen war ich richtig wacklig auf den Beinen als ich aufstehen wollte, weil die Knochen weh getan haben.
Ich lese hier immer wieder mal von Symphysenlockerung.
Kann das damit was zu tun haben?
Habe erst am 03.03. einen Termin beim Doc. Er hat im Moment Urlaub. Sollte ich zu einer Vertretung gehen oder zum Hausarzt?
gesetern abend habe ich mir die Hüften/beckenknochen mit Franzbranntwein eingerieben, da konnte ich wenigstens problemlos einschlafen.

Danke schon mal für eure Antworten.

LG Elke 30. SSW u. 2 #stern

1

Huhu!

Ich habe das jetzt auch schon seit vielen Wochen und mir wurde sowohl von der FÄ als auch von der Hebi gesagt, dass man dagegen nix machen kann. Es dehnt sich halt alles und bereit sich auf die Geburt vor.
Ungewöhnlich sind deine Schmerzen auf jeden Fall nicht, aber leider wohl auch nicht zu ändern... .

LG,

okt82 (36. SSW)

3

naja, dann halten wir es halt aus. wir wollen ja nicht anfangen zu jammern (wie die männer das so gerne machen, wenn ihnen mal was weh tut.) dann muss halt zwischendurch der franzbranntwein herhalten (lt. Arzt unbedenklich, hatte ihn schonmal wegen Verspannungen darauf angesprochen)

Ansonsten frage ich ihn in zwei wochen mal, vlt. hilft ja auch akkupunktur..

dir noch ne schöne Rest Kugelzeit. Ist ja nicht mehr lange.

LG Elke

5

Genau, sprich deinen Arzt mal drauf an, vielleicht hat er ja doch einen Geheimtipp?!

2

Oh ja, das kenn ich. Mein Mitleid haste schonmal!!!
Bei mir war's in der ersten SChwangerschaft sehr extem, das ging ca 4 Monate vor ET los und ich konnte so gut wie gar nicht schlafen (nur im Sitzen oder mit weichem Kissen unter der Hüfte).
Jetzt beim 2. liege ich weicher (im Gästebett) und das macht total viel aus. Außerdem hatte mir auch die Osteopathie geholfen (beim FA Manuelle Therapie verschreiben lassen).
Mit der Symphyse hat das m.M. nach nix zu tun, denn das sind andere Beschwerden und die äußern sich eher im Stehen und gehen.
WÜnsche dir, dass du etwas findest, dass dir Linderung verschafft. Ansonsten - es ist nicht mehr lange und die Schmerzen sind wirklich nach der Geburt auch weg!

Liebe Grüße

Dubsie

4

Danke. Der Tip mit der weichen Matratze ist gut. Ich hab nämlich ne ziemlich harte (mag ich ansonsten sehr gerne). Vlt. probiere ich es einfach mit zusätzlichen Kissen aus.

Naja, die HOffnung, das es danach weg ist, läßt mich hoffen.

LG Elke

6

die Symphysenlockerung íst in der mitte vom schambein aht mir mein arzt erklärt
aber die hüftschmerzen wie du sie beschreibst hab ich auch anz doll würd sagen es weitet sich alles

Top Diskussionen anzeigen