schwer heben in der SS?

Hallo alle zusammen!

Ich habe seit gestern Bauchschmerzen, immer mal wieder. Habe gestern wohl etwas schwer gehoben.

Jetzt hatte ich eben die Situation, dass bei uns in der Straße ein älterer Mann gestürzt ist, und ich im auf geholfen habe. Das heißt ich habe wieder schwer gehoben. Das hat meine Bauchschmerzen natürlich nicht gefördert, sondern ich merke es noch mehr.

Meint ihr, da kann etwas passieren?
Mein Frauenarzt hat Urlaub, daher kann ich nicht fragen.

Schönen Gruß, hoffe auf eure Hilfe #bitte

1

Wie äussern sich die Bauchschmerzen? Wird der Bauch hart (für 10-30 Sekunden)? Passiert es mehrmals? Dann würde ich es im KH abklären lassen, du solltest noch keine Wehen haben.

Wenn es "nur" einfach zieht, dann solltest du dich hinlegen und erholen.

LG Alla

3

Nein hart wird der Bauch nicht. Ich habe hallt so ein ziehen, mehr auf der rechten Seite.
Gestern war es mehr links.
Ich bin erst in der 17.Woche, daher ist an Wehen noch nicht zu denken.
Ich ruhe mich mal und hoffe, dass es besser wird.

4

Die Übungswehen können schon ab der 19.-20.SSW kommen (dürfen auch). Sie dürfen nur nicht regelmässig sein und weh tun. Auch in der 17.SSW kann man schon Wehen haben, soll nur nicht.

Aber ein Ziehen ist bestimmt Zerrung, du sollst dich ausruhen.

2

Nien, vom schwer heben alleine wird bestimmt keine FG ausgelöst. Da spielen ganz andere Faktoren eine Rolle.

LG,
cherry, die ihren 13kg schweren Sohn JEDEN Tag mindestens 3 mal hebt und immer noch ss ist!

5

Na ja - schwer heben ist relativ- viele Schwangere mit Kinder tragen die ganze SS hindurch, weil es nicht anders geht und es ist völlig okay.

Ab und an schwer heben, zwickt und zieht schon mal unangenehm im Bauch, weil sie die Mutterbänder sehr dehnen, aber das wirst du die ganze SS hindurch haben.

Nimm dir mal 1 Magnesium und ein warmes Körnerkissen auf den Bauch und dann wirds bald wieder gut sein.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen