Nochmal peinlich nachgefragt: "Hämorroihenden", "Marisken", usw.

Ich habe gestern abend schon mal gefragt und schon ein paar liebe Antworten bekommen.
Ich habe eigentlich ein peinliches Problem!!
Ich war gestern Abend auf der Toilette und habe beim abwischen am Afterrand einen Knubbel endeckt.
Jetzt habe ich mir das ganze mal mit einem Spiegel angeschaut und es sieht aus wie eine vergrößerte Hautfalte. Ich habe da keine schmerzen, kein Brennen nichts.
Bin mir aber so unsicher ob das schlimm ist.
Meine FÄ hat Urlaub und bei meiner Hebi hab ich erst am Mittwoch einen Termin, deshalb dachte ich, ich frag mal hier ob das jemand kennt????

lg stebele (#ei 39 ssw.)

1

Hallo,
das ist wohl eine Hämorrhoide. Kann nach der SS aber wieder abklingen. Ich sollte damals Hamätum (Salbe) drauftun.

LG

2

hattest du schmerzen oder auch keine??

lg stebele

3

Nein, ich hatte überhaupt keine Schmerzen. Nur - ganz ehrlich - gejuckt hat´s......

4

Hallo,

Ich hatte während meiner Schwangerschaft eine Analthrombose. Konnte mich ein Wochenende nicht richtig bewegen. Das Ding tat höllisch weh. Seitdem habe ich auch eine Hautfalte am After. Diese merke ich aber nicht.

Du hast wahrscheinlich eine Hämorrhoide. Die bekam ich am Ende der SS auch. Auch nach der Geburt hatte ich noch lange Probleme damit.

Ich glaube nicht, dass es gefährlich ist. Aber du kannst ja auch zu deinem Hausarzt gehen.

LG
Sylviee

5

Das werden Hämorrhoiden sein. Meine Hebi hat mir einen gaaanz tollen Tipp damals gegeben. Sie waren innerhalb von 2 Tagen weg und sind auch nicht wieder gekommen. Auch wenn es sich jetzt etwas komisch anghört. Kauf dir Nasenspray (also kein Kochsalz sondern mit abschwellender Wirkung 3x/Tag) und sprüh es auf die Hämorrhoiden und hol dir in der Apo. Quercus (weiß jetzt nicht genau, wie die geschrieben werden - ich glaub 2x/Tag) Zäpfchen.

Bei mir hats toll gewirkt!

Lg Alex

6

Vielen Dank für deine Antwort, ich hab da aber nochmal eine Frage:
Ich dachte immer Nasenspray wäre verboten in der schwangerschaft oder nur in der Nase????

lg stebele

7

Ich denke, die Aufnahme durch die Nasenschleimhaut ist eine andere als wenn du es örtlich auf die H. sprühst. Als ich damals in der Apo. den Nasenspray geholt habe, haben sie gesagt, ich soll es nicht zu oft anwenden (hab aber nicht gesagt wozu ich es brauche #schein - war mir dann doch zu peinlich) wäre zwar kein Problem aber trotzdem in der Schwangerschaft in maßen. Ich hätte keine Bedenken. Ich hab eine sehr gewissenhafte Hebamme. Bei uns im Geb. vorb. kurs war eine, die sollte 2 Tage später operiert werden an den H. und hat es angewendet, die H. waren innerhalb der 2 Tage weg. Salben hatten nix genützt. Also ich kann nur für mich sprechen - hat super geklappt. Wenn du bedenken hast, kannst du ja erstmal die Zäpfchen nehmen und falls es damit nicht weg geht das Spray.
Aber nachdem ich grad gesehen habe, dass du in der 39 SSW bist, würd ich beides machen. Eine Geburt mit H. ist glaub ich nicht so angenehm da du beim Pressen evtl. dann Schmerzen bekommen könntest (ich weiß allerdings nicht, ob du es wegen den "anderen" Schmerzen merken würdest ;-)) bzw sie wahrscheinlich größer werden.

Ich wünsch dir alles liebe und eine schöne Geburt

Lg Alex
die erst in der 6. Woche ist und noch sooooo lange warten muss.........

Top Diskussionen anzeigen