hilfe habe einen floh an mir und meinem sohn endeckt

hallo mädels bin in der 35 ssw und habe bei meinem sohn 7 heute einen floh endeckt und er ist total zugestochen und ich selber habe auch schon stiche. waren vor 2 tagen bei einer freundin die katzen hat denke davon sind sie. was kann ich dagegen tun und nehmen damit die scheiß tiere von mir und meinen kinder weg gehen?? jucken uns überall blutig schon.
für die wohnung besorge ich morgen son raum flohbekämpfer aber was kann ich als schwangere und meine kinder nehmen??

bitte um dringenden rat

danke

1

Nichts...aber tröste dich. Der Floh stirbt wenn er dein Blut trinkt...

Ich seh auch total aus weil unser Hund flöhe hat die wir grad bekämpfen. Leider flüchten derzeit die Dinger zu mir...aber langsam wirds endlich besser.

Da hilft einfach nur gut durchsaugen, Bettwäsche wechseln und so.

Lg

2

und wie lange hat es gedauiert bis sie dich in ruhe lassen???

habe im internet gelsen das man flohschampoo für tiere auch am meschen nutzen kann

4

Würd ich nicht.

Wir hängen immer noch drann weil wir unserem Hund leider kein Mittel gegen die Flöhe geben können. Die Katze ist behandelt. Aber der Hund könnt uns von dem Zeug weg sterben. Also wird er jeden Tag gewaschen. Ich seh furchtbar aus, aber jetzt wird es viel besser.

Wenn Ihr jetzt nicht so ne Epedemie habt wie wir hier ist das bald durch. Wirklich gut saugen und es wird. Was bei frischen Stichen bisschen hilft...Venestilgel.

weitere Kommentare laden
3

Da hab ich mal richtig Ahnung, vor 6 Wochen hatte meine Hundine massivst Flöhe und ich difuse stiche die juckten und einfach überall waren also mit schon nen Termin beim Hautarzt besorgt und mit Silva ab zum Tierarzt, der stellte dann Flöhe fest und meinte sie haben eine Flohallergie. Das gängigste und beste mittel gegen flöhe sollten Schwangere nicht benutzen bzw. schwangere sollte den raum danach 2 Tage nicht betreten.

Also ruf am besten mal einen Tierarzt an und schilder ihm dein Problem der kann dir da 100% weiter helfen weil die meisten Gartenshops die auch so Ungeziefer vernichtungsmittel haben, haben davon keine ahnung..

liebes grüße Nici

8

Hallo!
Wir haben vor 2 Wo acuh nen Floh im Bett gehabt. Waren direkt beim Tierarzt ( Hund). Der hat Frontline bekommen. Ich hab alles gewaschen ( Bettdecken , Kissen, alle offenliegenden Wäschestücke. Hab die Matratzen abgedampft, gesaugt ) Haben es so gut wegbekommen.
Viel Glück

9

danke dir wede morgen mal groß reine machen wenn die kinder weg sind

10

Meine Katzen (Wohnungskatzen) hatten auch mal welche vom Nachbarshund (hat die mit reingeschleppt), die ganzen Flohbekämpfungsmittel sind hochgiftig, klar, und in der Schwangerschaft sicherlich ungeeignet. Man bekommt die Viecher auch nur durch konsequente Behandlung weg, nicht nur die Tiere, sondern auch die gesamte Umgebung muss behandelt werden, eingesprüht, Textilien gekocht etc, da die Flöhe überall Eier ablegen und meist nur zum Fressen auf ihrem Wirt sind und die Eier bis 2 Monate Entwicklungszeit haben.
Hab die Biester weggekriegt, aber war harte Arbeit, viel Gift vonnöten und schwanger war ich da eben auch noch nicht.

11

Hallo,

nehmen kannst du gar nichts- allerdings solltest du deine Klamotten und Wohnung sehr penibel nach Larven absuchen und sie zerdruecken (zwischen zwei Fingernaegeln)- jeden Tag fuer ca. zwei Wochen. Und die Wohnung jeden Tag UEBERALL durchsaugen (den Staubsaugerbeutel hinterher SOFORT rausbringen). Am besten ist es, wenn du den Floh findest und ihn zerdrueckst, dann gibt es keine Nachkommen... Floehe halten sich am liebsten dort auf, wo es dunkel und warm ist. Also in eurer Naehe (unter der Matratze, unter dem Bett, in euren Klamotten). Ich wuerde alle Klamotten waschen und die Schraenke auswischen.

Ich kann mit dir mitfuehlen und hoffe, dass der Floh schon weitergehuepft ist... Es ist nicht so leicht, diesen Biestern den Garaus zu machen!! Und die Stiche tun echt weh.
Die Erfahrung, dass der Floh stirbt, wenn er dein Blut trinkt, hab ich leider nicht machen koennen. Da hilft nur wachsam sein.

Alles Gute, doz

12

danke dir ja denkle auch dads die nicht sterben wenn sie unsere blut trinken weil dachte als erstes ist eine nesselsucht aber die geht in der regel nach 1 woche weg aber nachdem ich das hüpfende schwaze tier an mir und eins an meinem sohn sah dachte ich mir scheiße was ist daqs bis ich auf den floh gekommen bin. mit was kann man sich den die haare waschen weil sieht aus al ob das fieh auch auf dem kopf von meinem sohn war

13

soll man nicht mit Klamotten in die Badewanne und der Floh schwimmt dann an der Wasseroeberflaeche? So kannste ihn wohl fangen..

Oder ist das ein Ammenmaerchen??

Hatte noch nie Floehe, obwohl ich immer Hund und Katze hatten...

Hege

14

ich habe nicht mal ein tier war nur bei einer freundin die 2 katzen hat und jetzt blagen wir uns rum zum kot....:-[:-[

werde mit meinem großen morgen nochmal zum arzt und ich geh zum hautarzt mal sehen was die sagen

15

hehe,. ja shit, dumm gelaufen, wuerd ich mal sagen ;-)

Versuch es echt mal mit der Wanne, die Viecher schwimmer dann wohl und so kriegste ihn wenigstens. Klamotten waschen und alles ganz dolle sauber halten daheim, ich denke so koennteste du das hinbekommen..

Muss schlimm sein. Seid ich deinen Thread gelesen hab, juckts mich auch ueberall ;-)

Hege

weitere Kommentare laden
19

Wichtig ist, jeden Tag zu staubsaugen, auch die hintersten Winkel und Ritzen, da nisten sich Flöhe besonders gerne ein, Wäsche was geht kochen.

Eine Bekannte hat die Flöhe ohne Gift so bekämpft: Sie hat eine große Schale Wasser aufgestellt, eine Schwimmkerze drin angezündet und ins Wasser Spülmittel (glaub ich) getan - über Nacht wenns dunkel war. Und wundersamerweise gingen die Flöhe da rein, konnten sich nicht auf der Wasseroberfläche halten und ertranken.

Dazu eben die ganzen Hygienemaßnahmen wie penibelstes Saugen und Saubermachen und Waschen, aber sie hat die Flöhe in einigen Wochen weggebracht - dauert eben nur länger.

20

Hallo,
haben gerade das selbe Problem.
Hatte dazu in 'Mein Tier und ich'-Forum hier folgendes geantwortet (ich wiederhole jetzt bestimmt ein paar vorherige Antworten, nicht meckern ;-)):


"Wir haben auch Flöhe, unsere kleine Katze hatte sich welche eingefangen, die mich und unseren älteren Sohn auch gebissen haben... (Tiere sind natürlich auch sofort behandelt worden)
Ich hatte in meiner ersten Panik gleich den Kammerjäger angerufen. Aber dann haben wirs doch selbst in die Hand genommen.
Ich bin jetzt quasi Experte, soviel habe ich gelesen und herumtelefoniert.
Erstmal heisst es saugen. saugen, saugen.... Die Flöhe springen ihren vermeintlichen Wirt (den Staubsauger) dann an. Und bei mind. 60° waschen, waschen, waschen. Notfalls Sachen mind. 24 Std. einfrieren.
Staubsaugerbeutel wegschmeissen (luftdicht eingepackt am Besten) oder auch erstmal einfrieren. Ist ja doch ein teurer Spass. Ein Flohhalsband im Beutel sollte angeblich auch Flöhe töten, war aber bei uns definitiv nicht der Fall!!
Nachdem uns der Tierarzt für die Umgebung, also unser Haus, erst das Indorex Umgebungsspray empfohlen hat, es aber leider -wie zuvor das Saugen und Waschen- nicht 100%ig geholfen hat bei uns und ich die chem. Keule wirklich nur ungern nochmal einsetzen möchte, bin ich beim Canina Petvital Bio-Insect-Shocker (Ökotest sehr gut) für die Umgebung hängengeblieben.
Dann gibts noch ein "Hausmittel", Schale mit Seifenwasser in die Raummitte stellen, Teelicht rein und brennen lassen. Das Licht lockt die Flöhe an, im Seifenwasser ertrinken sie. Man kann so wohl keine Flöhe wirksam bekämpfen -denk ich- aber Du bekommst evtl. einen Überblick über die Anzahl der Tierchen, die da bei Euch u.U. noch rumspringen.
Dann noch dies:
http://www.dobermanninfo.de/alt/krankheiten/krankh...n14.htm
Sehr informative Seite, über die ich da gestolpert bin, wie ich finde. "


Also:
Die Stelle mit dem chemischen Umgebungsspray überlies am Besten, wir sprühen mittlerweile mit dem anderen genannten Petvital Bio-Insect-Shocker. Übrigens teilweise billiger aber genau das selbe Produkt ist: "Canina Equolyt Bio-Ekzem-Schutz Lösung" Ist von der selben Herrstellerfirma, aber eigentlich für Pferde. Wirkweise auf Kokosbasis ist genau die Selbe wie beim Umgebungsspray, man bekommts aber teilweise billiger (momentan EU-Versandapotheke 22,58 EUR für 1L!)

Ich hatte mich erkundigt und es hiess, man könne notfalls sogar täglich sprühen. Da ich echt den totalen Ekel vor diesen Viechern habe, mache ich das nun auch.
Und ich glaube, das wird auch -wenn denn endlich flohfrei- noch eine Weile so weitergehen, man bekommt ja Paranoia.

Achso, ich hab die Diskussion nicht komplett gelesen, aber die Flöhe benutzen den Menschen als Wirtstier, wenn ihr Ursprüngliches nicht vorhanden ist. Sie sterben dadurch NICHT ab!!!!! Auch wenn ich das echt toll finden würde...

Und die Flöhe mit den Fingern zerdrücken ist zwar machbar, aber lass sie lieber in Seifenwasser ertrinken. Denn durch das Zerdrücken könntest Du -eventuell- mit den Krankheitserregern (Flöhe können z.B. manchmal Würmer übertragen) in Berührung kommen, so habe ich es im www gelesen.

Aus Erfahrungsberichten anderer weiss ich, dass es schonmal einen Monat lang dauern kann, bis man Herr der Lage wird. Wir 'kämpfen' schon seit 2,5 Wochen. Wer weiss, wo sich noch irgendwo ein Flohei versteckt hat (wir haben ein altes Fachwerkhaus mit vielen Ecken und Ritzen #augen).. Wir saugen nun kontinuierlich jeden Tag alles ab. Ich beziehe jeden Tag die Betten neu und wasche wie eine Wilde. Nachts brennt die Kerze im Seifenwasser und heute nacht ist zumindest kein Floh ertrunken :-) Ich hoffe, es hat ein ende!

Ich hoffe, ich konnte Dir auch noch ein wenig helfen!
LG Anne

Top Diskussionen anzeigen