Geburt 38. SSW??

Hallöle...
Also, ich bin jetzt Anfang 37.ssw, hatte in der 33.ssw schon wehen, muttermund war auch schon 1.5cm offen und auf 1.6 cm verkürzt. Die Ärzte haben mir Bettruhe "verschrieben", allerdings bin ich nicht der "bettruhe" Mensch. Trotz allem hab ich es bis heute geschafft, den kleinen drinzubehalten. Die Frauenärztin heute war auch ganz glücklich, weil wir es eigentlich nicht vermutet hätten. Nächste Woche soll ich nochmal hin, danach hat sie Urlaub und sie tippt drauf, dass nächste woche (38ssw) der kleine spätestens kommt. Ich bin zwar froh, dass er net zu früh gekommen ist, aber langsam bin ich echt fertig. Hatte schon von klein auf weng rückenprobleme und jetzt wirds langsam extrem schlimm, teils fang ich vor schmerzen des heulen an und ich bin net sooo empfindlich. Und seit Tagen hab ich links oft ein starkes stechen.
Meint ihr, dass wenn ich nächste Woche ins KH gehe, und meine Ärztin im Urlaub ist, dass dann eventuell die Möglichkeit besteht, dass die Geburt eingeleitet wird?? Meine Ärztin meinte ja außerdem, dass der Kopf verhältnismäßig groß im vergleich zum Körper wäre und wenn des Kind erst zum ET käme, wäre die Wahrscheinlichkeit einer Unkomplizierten Geburt sehr gering. Kennt sich da jemand aus, was es für möglichkeiten gibt?? Hab meine Kugelzeit sehr genossen, aber ich KANN einfach nicht mehr...#schwitz

1

Einfach mal nachfragen im kh! Bei uns machen sie es nicht wenn es net medizinisch notwendig ist vor et aber ist ja net überall gleich

lg niccy

2

hallo

bei meiner bekannten haben sie schon 4mal vorzeitig eingeleitet, weil ihre kinder so groß waren. Sie sind alle mindestens 7 Tage vor termin geboren.

Wenn du eine Hebi hast, frag sie doch mal, es gibt Möglichkeiten eine Geburt anzuregen, vielleicht weiß sie was!


Viel Glück

Petriheil80

4

Hm, eine Hebi hab ich nicht, allerdings hab ich von meiner Schwägerin, die schon 3 Kids hat, den Tipp bekommen, wenn ich Wehen ein wenig anregen will, solle ich etwas so warm baden wie vor der SS (bade im Moment ziemlich "babywarm") und dazu ein Gläschen Sekt trinken, bei ihr hats funktioniert. Ich hoffe, bei mir auch...

3

Hallo Kiara90,

wie groß ist denn der KU jetzt? Interessiert mich, da unser Männlein auch schon 1,5-2 Wochen "größer" ist. Das sagt aber ja noch nichts über die restliche Entwicklung aus.

Liebe Grüße,
Bibo 36+5

7

Kann jetzt nur aus meinem Mutterpass zitieren, was 31.ssw drin stand BPD: 8,05 - ATP: 7,4 - FL/HL: 5,7

5

Hallo!

Also...
Bei mir ists die zweite Schwangerschaft gewesen...der Muttermund von Anfang an nicht richtig zu, da die Schwangerschaftsfolge zu schnell war...ab der 17.SSW hatte ich Wehen...bei 32+6 kam ich ins KH mit Verdacht auf Blasensprung...dort lag ich dann eine Woche...der BS bestätigte sich nicht, dafür verkürzte der Gmh sich in der Woche bis auf 0,6cm...regelmäßige Wehen waren auf jedem CTG zu sehen, das sie machten...ab da hing ich am Wehenhemmendem Tropf und hatte strenge Betruhe...nach der Woche wurde ich umgestellt auf Tabletten und durfte nach Hause...

EInen Monat später war ich bei 37+1...ich wehte den Tag und die Nacht vor mich hin...am nächsten Morgen war ich dann bei meinem FA...Mumu 3-4cm offen...die Maus wurde auf 50cm und 3000gr geschätzt...Mein FA war sich sicher, das ich zum Termin in der Woche drauf nicht mehr schwanger sein werde...

Am Abend dann platzte mir die Fruchtblase, am nächsten Tag war meine Maus geboren...bei 37+3...2760gr verteilt auf 45cm hatte sie...sie konnte die Wärme nicht halten und wäre fast in ein Wärmebettchen gekommen...dazu nahm sie ab...am dritten Tag waren wir nur noch bei 2550gr...50gr weniger und sie hätte auf die Kinderstation in einen Inku gemusst...Glaube mir, der Anfang war für sie schwer! Dick eingepackt in Wollsachen und trotzdem war sie fast nur kalt...



Was ich damit sagen will...bitte tu deinem Kind das nicht einfach so an! Auch wenn es dann kein Frühchen mehr ist, hat es es verdammt schwer! Versuch lieber etwas durchzuhalten, jeder Tag im Bauch ist sehr sehr wichtig! Mir wäre es lieber gewesen, hätte ich sie halten können...morgen ist der errechnete ET!


Lieben Gruß,
Angel mit Lukas *21.06.08 (Et-3, der einen richtig guten Start hatte...) und Anastasia *01.08.09 (ET-18, die es verdammt schwer hatte...)

6

Hey!

Meine Freundin hat ihr baby 4 wochen früher bekommen sie haben es auch eingeleitet da sie riesige schmerzen hatte stechen usw.

also schätze ich mal das es kein problem gibt
drücke dir auf jedenfall die daumen und eine schöne geburt...

mfg tanja

8

Huhu,

die Geburt wird nur unter bestimmten Bedingungen eingeleitet in der 38. Woche. Bei mir wurde ein KS in der 38. Woche gemacht, weil ich Wehen seit der 30. Woche hatte, hochdosiert Magnesium nahm und es mir total schlecht ging, ich tägl. zum CTG im KH war ab der 37. Woche.
Mein Sohn hatte super Maße (3310g/54cm), mußte aber auf die Neo, weil er Anpassungsprobleme hatte und dort 48 Std liegen. Auch hatte er ne Trinkschwäche, weil er einfach zu früh kam. Sonst ist er perfekt entwickelt, in nichts zurück, aber wäre nicht die medizinische Begründung vom Doc gewesen:" ich hole Ihren Sohn am Montag, so geht das nicht mehr (MuMu 2cm offen, GMH seit der 36. Wo verstrichen), hätte ich lieber bis zur 39. Woche gewartet, da hätte es weniger Probleme gegeben für meinen Kleinen.

L.G.

Haruka

Top Diskussionen anzeigen