Cytomegalie

Hallo

Ich bin Erzieherin (in privater Einrichtung) und in der 6. Woche schwanger :-D
Nun hatte ich grade meine erste Untersuchung bei meiner FÄ und sie sprach mich auf Cytomegalie an. Was es ist hab ich grad so einigermaßen verstanden. Meine Frage ist, wer zahlt den Test? und wie soll ich mich weiter verhalten, wenn bei mir der Schutz vorhanden ist. Weiter arbeiten ( hab halt auch angst vor anderen ansteckenden Krankheiten, da unsere Eltern es nicht so genau nehmen, mit dem Bescheidgeben, wenn ihr Kind krank ist oder war) oder "krank"schreiben lassen?
Gibt es hier Muttis, denen es genauso geht???
Danke und
Liebe Grüße tiers

1

Japs, ich!!

hallo erstmal ;-)

Als ich bei meinem FA war wurde ich vorallem wegen der Arbeit auf Zytomegalie und Ringel Röteln getestet.
Aber eigentlich müsstest du doch auch so eine Liste bekommen haben, gegen was du immun sein musst?

Naja, auf jeden Fall durfte ich wegen mangeldem Zyto. Schutz NICHT mehr arbeiten und habe seid beginn der SS ein absolutes beschäftigungs verbot bekommen.

Da durch dich (laut Zeitschrift) durch fast jede Körperausscheidung der Kleinkinder anstecken kannst, wirst du bei fehlendem schutz nicht arbeiten dürfen.

Manche FÄ sagen, "ab der 20.ssw dürfen sie wieder arbeiten" andere nicht..so wie meiner.

Ich hoffe ich konnt dir ein bisschen helfen?!


Was die anderen Krankheiten angeht:
Da ist jetzt der Kiga/die Kita dazu verpflichtet dich zu schützen, es muss jetzt also alles bekannt gegeben werden.was aber nicht immer so einfach ist, ich weiß ;-) )

liebe grüße

3

In NRW heißt es bei Zytomegalie gar nicht mehr, bei Ringelröteln ab der 20. SSW wieder...
LG Sunny

4

Achja, das habe ich vergessen:
Der Arbeitgeber zahlt den Test,
meistens bei einem Betriebsarzt.

2

Hi, bin auch Erzieherin, allerdings in nem städt. KIGA...
Normalerweise musst Du zum Betriebsarzt, wenn ihr sowas habt, da zahlt dann auch der AG den Bluttest, wichtig ist für dich neben den gängigen Kinderkrankheiten die Zytomegalie und Ringelröteln, bist Du nicht immun steht dir ein Beschäftigungsverbot zu, weil beide Krankheiten in der ansteckenden Phase unbemerkt verlaufen und für dein Baby tödlich sein können oder zu schweren Komplikationen führen können...
Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich schwanger bin und auch so ziemlich von Anfang an ein BV gehabt...
LG Sunny

5

Ich selbst bin keine Erzieherin aber ich weiss dass in manchen Fällen ein Berufsverbot vom FA ausgesprochen wird. Vor allem wenn keine Röteln, Ringelröteln und CMV immnunität besteht.

Du solltest um dich vor CMV zu schützen zumindest auf das Wickeln der Kinder und den zu engen Kontakt vermeiden. Sehr oft Hände waschen etc.

Den Test wie auch der wg. Ringelröteln bezahlt die KK nicht. Wie teuer der ist, ist unterschiedlich.

LG Ani

6

Hallo,

es gibt eine Menge an Krankheiten, die schädlich für dein Kind sein könnten und deren Hauptübertragungsquelle der Kindergarten ist. Eigentlich ist das auch gut so, denn wenn die Krankheiten frühzeitig durchgemacht wurden, dann ist man immun dagegen.

Bis vor ein paar Jahren hat man sich auch nicht weiter darum gekümmert und das auch im Fall einer Schwangerschaft so belassen. Kinder die zum Beispiel an ZME litten durften dann von einer schwangeren Erzieherin nicht mehr gewickelt werden und wenn Windpocken auftraten und eine Schwangere meinte, sie nicht gehabt zu haben, dann blieb sie eben zu Hause.

Man hat aber zum Glück festgestellt, dass das nicht allein ausreicht! Darum gibt es folgenden Vorschrift:

Sobald du deine Schwangerschaft gemeldet hast, muss dich dein Arbeitgeber auf seine Kosten freistellen und zwar so lange, bis abgeklärt ist, gegen welche Krankheiten du immun bist und gegen welche nicht. Die Kosten dafür trägt ebenfalls dein Arbeitgeber. Natürlich möchte dein Gyn diesen Test am liebsten sofort bei dir machen, denn dann kann er ihn mit dir abrechnen, du siehst allerdings nichts von dem Geld wieder, denn dein Arbeitgeber wird da eigne Ärzte haben.

Am besten sagst du sofort in deiner Einrichtung Bescheid. Dann bist du auch eigentlich sofort freigestellt. Solltest du zum Beispiel gegen Windpocken nicht immun sein, dann bekommst du ein Beschäftigungsverbot, das sich auf deine Tätigkeit mit Kindern erstreckt. Du kannst eventuell für andere Tätigkeiten eingesetzt werden, bei denen du nicht in der Einrichtung bist (Büroaufgaben in einer Geschäftststelle oder so ähnlich). Das passiert aber in den seltensten Fällen.

Viele Grüße
manonne

7

Ich danke euch für die Antworten, für mich ist jetzt klar, ich laß mich auf alle Fälle testen, und wenn ich s selber zahlen muß... Ich setzt doch mein Baby nicht aufs Spiel...
und Bv fänd ich gar nicht so schlecht ;-)
Lg

8

Hallo!

Schau mal hier:
http://www.arbeitsschutz.nrw.de/bp/good_practice/BesondereZielgruppen/DownloadMutterschutz/MuKinder020307a.pdf

Auf den letzten Seiten befinden sich Tabellen, welche Schutzmaßnahmen das Gesetz bei welcher fehlenden Immunität vorsieht.

Ich selbst arbeite in einer Frühförderstelle (= Kinder mit Behinderung und Kinder von 0-6 Jahren) und habe mangels CMV-Immunität vom Betriebsarzt die Auflage bekommen, nur noch Bürodienst zu machen. Die von mir betreuten Kinder dürfte ich ab Bekanntwerden der Schwangerschaft nicht mehr aufsuchen.

Der Test auf CMV wird leider nicht von der Krankenkasse bezahlt, lohnt sich aber auf jeden Fall, weil eine Ansteckung mit CMV Deinem Kind extrem schaden kann.

Liebe Grüße und alles Gute,
Caro

9

hallo!

ich bin auch erzieherin...zwar in elternzeit, aber ich habe auch ein kleines kind.

meine kollegin darf ohne schutz bei cytamegalie nicht mehr in der krippe arbeiten.sie wurde versetzt...wäre das nicht möglich gäbe es ein beschäftigungsverbot.

ich selbst habe mich wegen meines sohnes 2 mal testen lassen...kostet pro mal ca 30€...ich bin auch nicht immun...das heißt für mich, wickeln mit handschuhen oder danach hände desinfizieren...und möglich auf speichelübertragung achten...kein gemeinsames glas etc.....

liebe grüße
michaela

10

Hallo!

Ich habe ein BV weil ich CMV negativ bin.Bin Kinderkrankenschwester.
Meine FÄ sagte, eigentlich müßte ich den Test zahlen, aber bei mir hat`s die Ksse übernommen, eben wegen meines Berufs.Versuche einfach, dass Geld von der Kasse zurück zu bekommen.

LG,Tykat+Tom(33.SSW)

11

Hi....
Da meine Freundin im 6 Monat ihr Baby durch Cytomegalie verloren hat,habe ich mich darauf und auf Toxoplasmose testen lassen.Beides zusammen hat 46 Euro gekostet.
Lg

Top Diskussionen anzeigen