Wehenfördernde Globuli??? Doch bißle lang geworden

Hallo,

kurz vorne weg, für die die meinen letzten Thread nicht gelesen haben!

Ich war in der 38. Woche im Krankenhaus zur Einleitung, da ich ein schlechtes CTG hatte!#schmoll
Die Einleitung ist allerdings (trotz 3-maliger Gabe von Gel und einem 10-stündigen Wehentropf) komplett fehlgeschlagen!!! #augen Hatte seither keine Senkwehen mehr!
Ich wurde unter der Voraussetzung entlassen, dass ich täglich zum CTG zur Kontrolle gehe! Hier hab ich dann jedes mal die Aussage "super CTG", "mustergültig", usw. erhalten! #huepf
Die Ärzte im Krankenhaus meinten jedoch, dass ich kurz vor ET (der am Montag ist) wieder stationär aufgenommen werde - wieder zur Einleitung, wenn der Kleine bis dahin noch nicht da ist!#schwitz
Mein Frauenarzt meinte jetzt vorgestern, dass man bei mir auf keinen Fall großartig über ET gehen sollte, da ich ja schon ne Einleitung hatte und es durch ein Übertragen zum Risiko kommen würde! Mein Kleiner müsse an sich spätestens am Montag da sein!!!!

Jetzt war ich gestern und heute mal wieder im Krankenhaus zum Kontroll-CTG - war wieder super!#huepf (Hab seit gestern abend auch wieder leichte Senkwehen, die aber sobald ich am CTG häng weg sind!)
So, und nun mein Problem:
Die eine Hälfte an Ärzten, die bereits mit mir gesprochen haben, sind derselben Ansicht wie mein Frauenarzt - ich sollte nicht weit über ET gehen, sondern wieder kurz vorher eingeleitet werden! #schein

Die andere Hälfte meint, dass man das net so eng sehen sollte und man hat ja Zeit - man solle sich net so anstellen!#gruebel

Wem kann ich den jetzt glauben??#kratz

Habe jetzt mal von der Hebamme wehenfördernde Globulis bekommen (auf mein Verlangen), da sie auch meinte, das kann ja net sein, dass mein Kleiner noch immer net auf der Welt ist!!

Wie haben die Globulis bei euch gewirkt, wie schnell????

Ich hoff ihr könnt mir helfen, bin langsam echt fertig!!! Und sorry für das doch länger gewordene #bla

#danke für alle Antworten!

Lg
hafipower + #baby Marco (ET am Montag)

1

Wie ist denn der Name von den Globulis?

Sabrina 36. SSW

2

Hey,
puh keine Ahnung, ich hab die von der Hebamme in nem Becherchen bekommen! Sie hats halt umgeschüttet!

Gibt`s da so große Unterschiede??#kratz

3

ja riesige.

Sabrina

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

ich drücke dir die Daumen, dass das klappt! Bei mir haben Globoli schon im umgekehrten Fall geholfen.

Bei meinem zweiten Sohn bekam ich ab dem 4. Monat heftigste wehenhemmende Mittel intravenös im Krankenhaus . Als das beim dritten Kind wieder losging, habe ich heulend im Bett gelegen und meine Hebamme angerufen, die mir dann einfach ein paar Kügelchen gab. Ich habe weiter geheult, weil ich dachte, dass das nicht viel bringen könnte und drei Stunden später waren die Wehen weg. Klar musst ich immer wieder was nehmen - aber im Gegensatz zu der zweiten Schwangerschaft, war das gar nichts.

Und ich habe noch nicht mal daran geglaubt!

Wenn es so rum hilft, dann hilft es bestimmt andersrum auch!

Alles Gute
manonne

7

Danke, das baut n bißchen auf!

Ich glaub auch net wirklich an solche Sachen, hab es jetzt aber mal probiert, da ich mal Migräneattacken hatte, bei denen keine Schmerztablette geholfen hat, aber Akkupunktur - worüber ich vorneweg noch gelacht habe!

Seit ich die ersten 5 Stück genommen hab, ist mein Kleiner auch aktiver! Also, ich hoffe!!!#huepf

Danke schön!

LG

Top Diskussionen anzeigen