Ssw Diabetis was essen?

Was esst ihr so den ganzen Tag auch als Zwischenmahlzeit?Ich soll jetzt 5 mal am Tag essen ohne Zucker ;( und ich weiß nicht was! Kann Wurst schon nicht mehr sehen und Käse mag ich nicht so!
Dabei liebe ich so sehr Schokolade!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Leide auch grad ziemlich drunter und bin dank keinen Zucker ziemlich gereizt!
Danke für Eure Antworten!
Jana und Murgelchen 30 ssw

1

Es gibt leckere Puddings und Joghurts, die pro Becher nur 1 bis 1,5 BE haben. Die kann man prima als Zwischenmahlzeit nehmen. Oder ein Stück Obst (z. B. Apfel oder ein paar Erdbeeren). Man kann Quark mit etwas Sahne, Früchten (nicht zuviele, wegen Fruchtzucker) und Süßstoff anrühren. Schmeckt auch lecker...

Gruß, tonka

8

Was sind das für Puddings? Meine Ärztin meinte auch Finger weg von Diabetikersachen!Wegen dem fruchtzucker, weil der wäre in der Schwangerschaft auch nicht gut!Aber ganz ohne eine süße alternative gehe ich ein und Termin habe ich erst am Dienstag wieder!
Danke erst mal

11

Ich hab welche von Optiwell, da stehen auch direkt die BE drauf. Joghurt hab ich...glaub von Ehrmann. Auch da stehen die BE drauf.

Ich muss mich zwar nicht nach BE ernähren, aber sie sind ein guter Anhaltspunkt. 12 g Kohlehydrate sind eine BE. Ich nehme ca. 10-14 BE pro Tag zu mir, verteilt über mehrere (Zwischen-)Mahlzeiten. Das klappt sehr gut, meine Werte sind immer top. Ich esse so alle 2,5-3,5 Stunden was.

2

Hallo Jana,

ich esse auch gerne mal ne rohe Kohlrabi, Karotte oder Gurke. Mein Highlight sind aber momentan Radischen #hasi

Ich esse gerne Rohkost und wenn dir das zu langweilig ist, kannst du ja in ein bisschen Kräuterquark dippen.

Und das ist für den Blutzucker alles nicht so schlimm wie Obst o. ä.

LG und ich hoffe, du konntest dir nen Tip holen

Iris 12+6

3

Hallo Jana,

hattest Du eine richtige Ernährungsberatung? Wie oft musst Du Dich messen und welche Werte sollst Du halten?

Dass Du komplett ohne Zucker essen sollst ist etwas heftig - men Diabetologe meint, lieber mal ein Riegel richtige Vollmilchschokolade (keine Füllungen, etc.) wie sonst was anderes Süßes... Aber ich bin allerdings insulinpflichtige Diabetikerin (schon lange vor der Schwangerschaft) und berechne diesen Riegel dann mit 1BE. Fetthaltige Schokolade geht viel langsamer ins Blut wie süße Stückchen oder Kekse - wäre also mal als Ausnahme durchaus besser.
Wenn Du ein Messgerät hast, dann kontrollier doch, wie gut Du einen Riegel Schokolade verträgst! Wenn dein Wert nach 1,5 Stunden NACH dem Essen der Schokolade bei 120 und weniger liegt, dann reagiert dein Körper eigentlich ganz gut drauf!

"Süße" Sachen ohne Zucker:
-Quark mit Süßstoff
- Wackelpudding-selbstgemacht mit SÜSSTOFF (!) und Sahne (ungezuckerte Sahne versteht sich)
- alle "zero" - Getränke

Der flüssige Süßstoff mag keine Alternative für immer sein- aber ab und zu für diesen Zweck gebrauche ich ihn gerne ;o) So mancher verträgt Obst auch recht gut - ich würde das aber auf jeden Fall nachmessen! Große Vorsicht bei Trauben und Bananen - die hauen zuckermäßig ziemlich nach oben - ebenso die Obstsäfte.

Von Herzen alles Gute für Dich und frage doch lieber nochmal nach wegen "wenigstens ein wenig" Schoko... !

Liebe Grüße,
Telana (32.SSW)

9

Also ich muß 6 mal am Tag messen und werde am Dienstag höhstwahrscheinlich zum spritzen eingestellt.Sie meinte heute was von 4mal am TAg.Meine Werte dürfen nicht mehr als 6,0 sein nach dem Essen und ich liege halt fast immer höher!
Diätberatung hate ich und der meinte überall wo Zucker drauf steht Tabu.Trinken nur Wasser und Tee (wie ätzend) und sonst eher herzhaft essen.Habs versucht, aber ich brauch irgend ein Zuckerersatz, bin schon ganz launisch!!!
Danke erst mal!

4

Es gibt auch eine leckere Bitterschokolade von Lindt, speziell für Diabetiker. 75 g wären da eine BE, also dürfte man ruhig mal ein bisschen davon naschen... ;-)

5

Ich esse zur Zeit gerne Erdbeeren. Die wirken sich bei mir so gut wie gar nicht auf den BZ aus. Ansosnten geht als Süssigkeitenersatz auch ein Apfel oder selbtgemachter Bananenjoghurt/quark. Manchmal gönn ich mir auch einen Diätpudding (Schoko!!) oder Diabetiker-Vanilleeis. Ich weiß, das soll man nicht zu oft, aber hin und wieder geht das schon und mit meinen Werten lässt es sich vereinbaren.

Lecker ist auch selbstgemachter Apfelpfannkuchen ohne Zucker. Einfach mit Vollkornmehl zubereiten, dann ist das eine prima Zwischenmahlzeit.

Morgens esse ich z.B. auch Vollkornbrot mit Diätmarmelade, weil ich da beim besten Willen nix "herzhaftes" runterbekomme.

10

Also Marmelade ist bei mir total tabu, die knallt voll rein!
Und mein Arzt meinte alles wo Diabetiker drauf steht, Finger weg, wäre zuviel Fruchtzucker drin!
Und ich liebe doch alles was Süß ist?!!! schluchz...
Aber ich habe keine Ahnung was ich immer so Zwischendurch essen soll? Vorallem nachmittags?
LG JAna

6

Kleiner Nachtrag: Was meine Obstvorschläge angeht solltest du da aber auf alle Fälle nachmessen. Ich vertage die genannten Obstsorten recht gut, aber ich kenne auch SS-Diabetiker, die beim besten Willen keinen Apfel essen können, geschweige denn eine Banane.

7

Hallo!

Im Prinzip kannst du alles essen, was wenig Kohlenhydrate!!!!! und wenig Fruchtzucker hat!

Tabu sind also auf jeden Fall, helle Back- und Teigwaren (auch Spaghetti), Marmeladen, Konfitüren, Honig, viele Obstsorten wie Trauben oder Bananen und Kiwi. Obstsäfte. Vorsicht auch bei Kartoffeln und Reis. Beide haben ebenfalls hohe Kohlenhydrat-Werte und sind nur in geringen Maßen zu empfehlen.

Das Zauberwort heißt Vollkorn viel Bewegung!

Käse, Wurst, Quark kannst du ruhig genießen. Achte beim Einkauf auf die Menge der Kohlenhydrate.

Fett ummantelt Kohlenhydrate und sorgt dafür, das diese vom Körper nicht aufgenommen werden können. Bei fetten Dingen brauchst du also nicht so sehr auf die KH achten.

Im Internet findest du viele Hilfstabellen für diätische Ernährung.

Sollte dir aus Versehen mal was süßes zwischen die Finger rutschen: Raus an die frische Luft und laufen, laufen, laufen!



Top Diskussionen anzeigen