In den Urlaub fliegen in 9. SSW ?

Hallo,

bevor wir wussten das ich schwanger bin haben wir eine Woche Urlaub in Spanien gebucht und der Flieger geht am 17.5.09 wo ich gerade mal in der 9. SSW wäre!

Hab jetzt gelesen das man in den ersten 3 Monaten nicht fliegen sollte wegen event. Missbildungen.

Aber stimmt das denn wirklich und ist das erwiesen?

Der Flug würde nicht mal 2 Std. dauern und ich bin sonst vollkommen gesund und hab keine Erkrankungen!

Natürlich will ich für das Ungeborene kein Risiko eingehen.

Bekommt man im Fall einer Reiserücktrittsversicherung den ges. Reisepreis zurück ( wer weiß das?)

Würde mich über eure Antworten freuen !

LG

1

Ich bin in der 8. SSW nach Thailand geflogen: 16 Stunden hin, 16. Stunden zurück!


Wenn es drin bleiben will, bleibt es drin! Auch beim Flug!
Zu Hause auf der COuch kann es genauso passieren!

Genieß deinen Urlaub, es wird in den nächsten 18 Jahren der ruhigste sein :-)

Alles Gute!

2

also ich würde nicht fliegen, aber frag doch deinen FA.
wegen der versicherung, leider keine ahnung...

alles gute!

3

Welche Versicherung? Was hat die damit zu tun?

4

hi bin auch frisch schwanger fliege nächsten monat in die türkei sie hat gesagt wäre kein thema

5

hallo!
Ich bin auch in den Urlaub geflogen, da war ich in der 7. Woche. Meine FÄ sagte es sei völlih OK und auch die andere FÄ in der Praxis sagte das, unabhängig von ihr.
Sprech zu deiner eigenen Beruhigung nochmal mit deinem Arzt darüber und dann mach dir ne schöne zeit in Spanien!

6

Frag Deinen FA.
Ich bin in der ersten SS aber mindestens einmal in der Frühschwangerschaft geflogen (hin und zurück, je eine Stunde).
Ich denke, es hängt auch stark von der Flugdauer ab. Ich würde es wahrscheinlich machen...
LG Paula

7

Hm ich bin bis jetzt schon 6 x geflogen (immer so ca 5h) (bin 11 SSW)

Werd auch in den kommenden Monaten noch fliegen dann in die Karibik und meine FÄ meinte man kann überall hinfliegen wo man weiß was im Notfall zu tun ist. Das bei mir aber auch der fall da ich immer "nur" Familie Besuche :) Würd aber auch sonst fliegen. KH gibts ja auch (fast) überall. Und da wo es keine gibt muss man dann ja ev. auch nicht hin. Viel Spaß im urlaub!

8

Hallo,

meine FÄ hat gesagt, dass es innerhalb von Europa kein Problem ist. Die Flughöhe ist da nicht so hoch und daher die Strahlenbelastung auch nicht so schlimm. Aber ich würde mir auch noch eine zweite Meinung (von Deinem FA) holen.

Inka

10

Also prinzipiell spricht da auch laut meiner FÄ nix dagegen, Stewardessen fliegen auch weiter, wenn sie schwanger sind und es gibt keine Studien, die gezeigt hätten, dass deren Kinder Missbildungen davongetragen hätten bzw sie deswegen Fehlgeburten hatte. In den ersten 12. WOchen gilt das "Alles-oder-Nichts"-Prinzip, da ändert auch ne Reise nix dran.
Ich hatte den ähnlichen FAll, hatten letztes Jahr im Oktober für die Weihnachtsferien eine Thailand-Reise gebucht, dann wurde ich schwanger. Wir sind nicht geflogen, zum einen wegen der Übelkeit, zum anderen wegen den hygienischen Verhältnissen, aber der FLug an sich hat mir jetzt keine Angst gemacht. Wenn ihr eine Reiserücktrittversicherung abgeschlossen habt und ihr zum Buchungszeitraum nix von der SS wusstet, bekommst Du im Falle eines Rücktritts einen Teil des Geldes zurück, die Höhe hängt davon ab, wie viele Tage zwischen Rücktritt und eigentlichem Reisebeginn liegt, da musst Du Dich dann bei der Versicherung erkundigen.
Aber ich denke, gegen Spanien spricht eigentlich nix, nur wenn Du Dich bei dem Gedanken nicht wohlfühlst, solltest Du vielleicht nicht fliegen.

LG Annabella

9

Hallo,

also ich bin auch in der 11 SSW nach Mallorca geflogen, weil der Urlaub vorher schon gebucht war. Lt. meinem FA GAR kein Problem. Man ist ja wirklich in 1,5-2 Stunden am Zielort, die Strahlenbelastung ist da nicht schlimm..außerdem ist es überhaupt nicht bewiesen, dass es dadurch zu embroyn. Missbildungen kommt (glaub mir: ich habe viel recherchiert, weil ich mich auch mit dieser Frage beschäftigt habe). Eine Freundin war zur gleichen Zeit auf Malle und hat nun von 3 Wochen eine kerngesunde Tochter bekommen.

Als Tipp kann ich dir nur geben. Trinke viel vor und während dem Flug..dann fließt das Blut besser und das Kind wird besser mit Sauerstoff versorgt!

LG und einen schönen Urlaub!

11

Also prinzipiell spricht da auch laut meiner FÄ nix dagegen, Stewardessen fliegen auch weiter, wenn sie schwanger sind und es gibt keine Studien, die gezeigt hätten, dass deren Kinder Missbildungen davongetragen hätten bzw sie deswegen Fehlgeburten hatte. In den ersten 12. WOchen gilt das "Alles-oder-Nichts"-Prinzip, da ändert auch ne Reise nix dran.
Ich hatte den ähnlichen FAll, hatten letztes Jahr im Oktober für die Weihnachtsferien eine Thailand-Reise gebucht, dann wurde ich schwanger. Wir sind nicht geflogen, zum einen wegen der Übelkeit, zum anderen wegen den hygienischen Verhältnissen, aber der FLug an sich hat mir jetzt keine Angst gemacht. Wenn ihr eine Reiserücktrittversicherung abgeschlossen habt und ihr zum Buchungszeitraum nix von der SS wusstet, bekommst Du im Falle eines Rücktritts einen Teil des Geldes zurück, die Höhe hängt davon ab, wie viele Tage zwischen Rücktritt und eigentlichem Reisebeginn liegt, da musst Du Dich dann bei der Versicherung erkundigen.
Aber ich denke, gegen Spanien spricht eigentlich nix, nur wenn Du Dich bei dem Gedanken nicht wohlfühlst, solltest Du vielleicht nicht fliegen.

LG Annabella

12

Ich war in der 8.ssw an der Cote D'Azur und bis dahin gings mir auch super.

Aber dort waren es locker 20 °C wärmer als hier in D und das hat mein Kreislauf nicht mitgemacht...... Ich habe fast die ganze Zeit nur gelegen .....

Monaco hat bequeme Bänke .....:-p#augen

Top Diskussionen anzeigen