positiver GBS-Abstrich - Was tun?

Hallo zusammen! Bin jetzt 36 + 2 SSW und es wurde ein positiver GBS-Abstrich gemacht. Der FA rät mir jetzt unter der Geburt zu einer Prophylaxe mit Antibiotika.

Wer kann hier etwas zu sagen? Gibt es Alternativen? Trotzdem Geburt im Geburtshaus möglich?

Danke!

1

Sorry Gegenfrage was ist denn ein GBS-Abstrich???

2

Mit dem GBS-Abstrich werden zwischen der 34. und 36. SSW Streptokokken der Gr. B kontrolliert.

Bin gerade schon eifrig am Suchen im Netz, ist ganz interessant;-) und man ist nachher genauso schlau wie vorher!

4

ja so ist das ... dachte auch mal man findet auf alles im Netz ne antwort.... aber dies war auch weit gefehlt ....

danke für die Antwort hoffe du wirst noch fündig....

(weiß nicht mal was der unterschied ist zwischen Gr. B und -keine ahnung welche größen es da gibt )#klatsch

Oh man das darf hier ja auch keiner lesen...#klatsch
Und ich soll zum 2. male Mama werden???? #kratz #schein

3

Du hast Streptokokken B?
Ich auch. Gut, dass der Abstrich gemacht wurde.
Ich werde Antibiotikum-Prophylaxe unter der Geburt machen. Man muss Streptos nicht in der Schwangerschaft behandeln, aber unter der Geburt ist es sicherer. Ich hab die Hebamme gefragt, wie das läuft, und sie sagt, ich bekomme eine Braunüle gelegt und da dann alle 2 Stunden Antibiotikum durch; also keinen Tropf oder sowas.
Die Prophylaxe muss nicht gemacht werden, aber bevor ich mir Sorgen um Meningitis oder sowas beim Baby machen muss...
Wie es im Geburtshaus läuft, weiß ich nicht. Müsste aber eigentlich genauso gehen mit den Antibiotika, das wäre ja bei zB langer Zeit nach Blasensprung auch so. (Bei Blasensprung ohne Wehen wird ja auch Antiobiotikum gegeben, nach je nach Klinik unterschiedlich viel Zeit.)

LG, Per.

5

Ich glaube bei einem positiven Abrich mit B Strep ist eine Geburt im Geburtshaus nicht möglich. Bin mir aber nicht sicher.

Top Diskussionen anzeigen