Sodbrennen und andere Leiden,aber in der Frühss???

Also nach dem die 1.Schwangerschaft so fein ohne alles verlief - Müdigkeit ausgenommen - zwickt mich diese 4Jahre später dafür um so mehr...... :-/

Dazu gehört Sodbrennen???Oder doch ne dauerMagenverstimmung?? Hab in meiner Krippe grad mal wieder 2 Fälle von MagenDarm......Nehm schon Nausan ab und an.
Was kann ich dagegen tun wenns eher in Richtung Sodbrennen ist?

Dann gehts mir tagsüber einigermaßen gut, dafür gehts mir abends richtig schlecht.........so kurz vor Zusammenklappen......#kratz Ist doch nicht normal?
Arbeite tags in der Krippe (8Std, leider ohne wirkliche Pause), dann nach Hause Kind und wenn der im Bett ist (ca.19/20Uhr) könnte ich umfallen, friere wie hulle, teilweise übel/ Kreislauf weg, so ko das ich nicht mal mehr TV gucken kann. Ähnlich wie wenn ich Migräneähnliche Schmerzen habe, nur ohne das Kopfweh.........#kratz

1

Hallöchen,

Mit Sodbrennen habe ich von anfang so richtig ärger gehabt. Nehme seid 1,5 Wochen Orthomol natal (Nahrungsergänzungsmittel), davon verbessert sich das irgendwie. Quasi ein positiver Nebeneffekt.

Viele liebe Grüße,
bibo

2

Hallöchen!
Also ich kann Dir zwar keinen wirklichen Tip geben, aber ich kann dir sagen, Du bist nicht allein, mir geht es ähnlich. Ich hatte schon Sodbrennen bevor ich wusste, dass ich ss bin und dachte auch zuerst an eine Magenverstimmung, da bei uns grad die halbe Familie mit Norovirus im KH lag...
Nehm jetzt seit bestimmt gut 2 Monaten abends Rennie, trinke ab und an Milch oder esse Bullrichsalz, was auch in meinen ersten beiden SS mein ständiger Begleiter war.
Abends geht es mir dann immer richtig übel, bin total müde, alles tut weh und ich habe manchmal den Eindruck mich hauts von den Füßen. Nun bin ich 10+2 und langsam wird wenigstens diese abendliche Schwäche und Müdigkeit besser.
Allerdings friere ich ständig und habe immer das Gefühl ich bekäme einen Migräneanfall. Das schlimmste ist allerdings, dass ich dann so ab 12 Uhr nachts regelmäßig stundenlang hellwach bin, was natürlich dann den nächsten Tag nicht gerade besser macht...
Naja, laut meinem FA heute mittag ist das aber alles "normal" und gehört laut ihm eben nun wenn man Pech hat zu einer SS...
Ich hoffe nur, dass sich das legt!
Wünsch Di mal gute Besserung und eine schöne SS
LG, Sandra

3

Okay, danke dann scheint es ja nicht so unnormal zu sein.
Hab mir doch schon so meine Gedanken, aber ich war wohl doch arg in der 1.SS verwöhnt!
Allerdings ist es abends wirklich schlimm und gen mittag ist auch ein extremes Tief. Leider kann ist bei uns eine Pause nicht möglich, so dass es echt heftig ist. :-( Mein AG weiß allerdings auch noch nichts von der SS.......
Musste mittlerweile schon 2mal Paracetamol (2Stk auf einmal) nehmen, denn sonst wäre hier nix mehr gegangen...... :-(

Top Diskussionen anzeigen