Frei öl oder andere gegen Dehnungsstreifen???

guten morgen,

ich gebe erstmal eine runde Tee #tasse aus.

Nun zu meiner Frage mit welchen Öle gegen Dehnungsstreifen habt ihr gute Erfahrungen gemacht, und ab welcher Woche fängt man damit an???


lg jenny (der gerade wieder mal richtig schlecht ist)
und einen schönen Tag euch allen

1

ich hab schwangerschaftsöl von weleda gehabt ... aber ich muss sagen, es hat nix gebracht, ich seh trotzdem aus wie n zebra :-(

ich denke wenn man nen schwaches bindegewebe hat, kann man eh cremen und ölen wie man will...

ich hab damit angefnagen, als ich dicker wurde (als ichs bemerkt habe) aber wann genau das war weiß ich jetzt leider nichmehr#schein

lg doreen und mia inside#sonne

2

ich habe gleich anfang des 3.monats angefangen (vorgearbeitet) mit freiöl.
habe bis heute keinen streifen bekommen und hoffe, dass ich die nächsten 20 tage auch noch ohne schaffe ;-)
aber ich denke auch, es liegt am bindegewebe...
man kann es nur etwas unterstützen..

lg tessy

3

Hallo, guten Morgen,

also ich bin jetzt zum 3 mal schwanger und kann dir folgendes sagen:

ich habe bei der ersten SS ab der 10. Woche jeden Tag meinen Bauch und auch die Oberschenkel eingeölt...

es hat aber NIX - ABSOLUT GAR NIX - gebracht...

ich war sehr traurig, als ich dann die ersten SS-Streifen entdeckte - habe sehr darunter gelitten, da ich erst 18 Jahre war und mein Körper so verstellt aussah (in meinen Augen)

Na ja...meine Ärztin meinte, Öl pflegt die Haut, aber gegen SS-Streifen kann man eh nichts machen...es liegt einzig und allein an deinem Bindegewebe...ist es schwach kommen SS-Streifen, da kannst du ölen bis du schwarz wirst....

LG kathathom

4

Gut zu wissen.....#schein

5

Guten Morgen,

ich hab mir Freiöl angefangen, bin aber kein ganz so großer Fan von Ölen. Hab von der DM-hauseigenen Marke eine Creme bekommen (ich glaub babylove oder mamalove) und die find ich total klasse. In der Apotheke hat man mir ein Gel mit französischen Namen empfohlen, kostet aber auch 22 Euro. Von Vichy und Claire Fischer wurde mir abgeraten. Ich creme seit dem 3. Monat und das jeden Morgen und Abend.

Aber ob es hilft. Meine Freundin cremt auch, aber ihr Bauch ist so schnell gewachsen, dass das Bindegewebe keine Chance hatte.

6

Hallo jenny,

also ich nehme das ganze einfache Schwangerschaftsöl von DM (Hausmarkte, Mama heisst sie glaub ich). Hat nur einen Bruchteil von den teuren Ölen gekostet und ich habe es von meiner Schwägerin empfohlen bekommen, sie hat gar keine Streifen bekommen. Letztendlich ist der Preis und die Marke fast unwichtig, entweder es bringt bei dem jeweiligen Gewebe was oder nicht. Ich habe bisher auch noch keine, wobei ich sagen muß, ich habe auch einen extrem kleinen Bauch.

LG
Superschatz + Flip 32. SSW.

7

Hallo,

ich fand das DM-Öl gar nicht so toll. Das hat nur einen Film auf den Bauch gemacht. Ich hab jetzt das Öl von Hipp (Mama-sanft oder so ähnlich) und das find ich toll. Am Bauch bin ich überhaupt nicht gerissen obwohl ich echt ne Riesenkugel habe. Aber leider etwas am Po. Ich denke allerdings auch, wenn Du schwaches Bindegewebe hast, kannst Du cremen und ölen soviel Du willst.

LG putput + babygirl 38. SSW

8

Hallo!

Mir hat das mit dem Einölen auch leider nichts gebracht, in der 36.SSW hab ich die Streifen doch entdeckt...
Aber jetzt, in der 2. SSW, mach ich trotzdem weiter, damit es nicht noch schlimmer wird, obwohl mich das eigentlich nicht weiter stört...
Hab von Beginn an eingeölt, da mein Bauch relativ schnell angefangen ist, zu wachsen und riesig groß wird...

Ich nehm das Öl von Bübchen und von Weleda, das hab ich geschenkt bekommen und riecht voll gut.


LG, Caterina + Josie (*17.11.2005) + #baby inside (30.SSW)!

9

Guten Morgen,

ich habe in der ersten und der jetzigen Scwangerschaft das Öl von Weleda benutzt und bin glücklicherweise streifenfrei, obwohl mein Bindegewebe nicht sooo super ist. Anfangen kann man garnicht früh genug, ich creme auch wenn ich nicht schwanger bin fleißig, oft auch mit verschieden Ölen.

Was aber glaube ich mehr bringt, wie das Ölen selbst, ist eine gesunde Ernährung, die das Bindegewebe unterstützen kann. Das heißt in erster Linie möglichst wenig Zucker und Weißmehlprodukte, dafür umso mehr Vollkorn (Hirse ist besonders gut für´s Gewebe) und hochwertiges Eiweiß aus Geflügel und Fisch, dazu viel Gemüse und Obst, dann freut sich auch das Baby.

Ich halte mich auch nicht streng daran, mein kleines Stückchen Schokolade nimmt mir keiner , aber zumindest geht´s in die Richtung

LG

10

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen