chorionzottenbiopsie hat nicht geklappt

ich werde wahnsinnig. wie ich kürzlich hier geschrieben habe musste bei mir wegen des dringenden verdachts auf triploidie eine chorionzottenbiopsie gemacht werden. da ich eine hinterwandplazenta habe und meine gebärmutter arg nach hinten gekippt ist war das sehr schwieirg. gestern rief das labor an und hat gesagt, dass sie vermutlich nicht genug zellmaterial hätten für einen test. d.h. ich muss nun 4 wochen warten bis eine fruchtwasseruntersuchung vorgenommen werden kann. beim besten willen weiß ich nicht, wie ich diese lange zeit des bangens überstehen soll :-(

lg,

uli 14 ssw

1

Guten Morgen,

oh je...ich kann verstehen, dass diese 4 Wochen für dich endlos sein werden....

ich hab im Moment fast jede Woche nen Doctermin, aber die Tage vergehen gar nicht..

das ist leider normal...die Zeit scheint still zu stehen...

ich wünsche dir Geduld - versuch die Zeit irgenwie durchzustehen und die irgendwie abzulenken...

Alles Gute und ich hoffe, dass alles okay ist.

LG kathathom

2

Hallo,

schön wieder von Dir zu lesen, einige hatten sich schon Sorgen gemacht. Auch wenn das natürlich alles nicht so toll klingt. Ich drück Dir die Daumen, dass Du die Zeit gut überstehst und die nächsten Wochen gut abgelenkt wirst.

Ganz liebe Grüße

3

Oh man. Kann Dir da nicht schonmal eine Hebamme helfen. Auf die hast Du ja jetzt schon Anspruch. An sich glaube ich eher das man für sowas einen Therapeuten oder so braucht.
Du hast mein volles Mitgefühl. das muss echt die Hölle sein. ich gerate nur vor jedem Arzttermin in Ausnahmezustand.
Muss man echt so lange warten?
Ich war zur FWU bei 14+5. Und es hat alles geklappt. Und keiner hat gesagt ach so früh.
Aber egal. Die schlimme zeit wird nicht besser. frag dochmal ob Du irgendwo proffessionelle unterstützung kriegen kannst. da verhagelt einem ja alles.

Grüße lea.

Top Diskussionen anzeigen