habt ihr auch immer angst, dass in den letzten wochen was passiert?

guten morgen!
ich bin so froh, wenn die ss vorbei ist!
ständig hört man irgendwas, macht sich gedanken....
oft habe ich angst, dass dem wurm auf den letzten metern noch etwas unvorhergesehenes passiert.
die ganze ss hatte ich immer nur ängste!
furchtbar. ich beneide alle, die ihre ss so richtig genießen können.
wenn ich nachts nicht schlafen kann, grübel ich immer nach.
dann bin ich froh, wenn sie sich wieder bewegt, fast so, als würde sie meine ängste spüren ....

geht es jemandem ähnlich?
sorry, musste mir das mal von der seele tippen!

lg tessy + laura 35ssw

1

Habe auch immer Angst, zumal ich noch nicht geschafft habe, ganz mit dem Rauchen aufzuhören. Langsam habe ich so ziemlich alle Babysachen zusammen und stelle mir vor, wie weh das doch tun muss, wenn jetzt noch was passiert. Du bist mit Deinen Ängsten also nicht alleine!

2

habe auch volle kanne schiss.....vor allem seit ich das letzte mal im krankenhaus war und was unschönes mitbekam....ich denk die angst kann uns keiner nehmen...positiv denken

gruß anja

3

Guten morgen ,

ich denke das ist ganz normal das solche Gedanken aufkommen war bei mir beim ersten gar nicht so aber beim zweiten ganz schlimm.
Ja bin auch froh wenn alles gut wird !!
Man hört aber auch viel negatives aber ich sag mal das ist die Realität so hart es ist !!

LG Jenny morgen 34 SSW

4

ja habe ich und zwar extrem, habe sowieso diese Schwangerschaft nur Panik geschoben weil ich den Verdacht auf eine frische Infektion hatte und Medikamente nehmen musste etc. .
Deswegen über den Termin werde ich auf gar keinen Fall gehen, sollte sich bis zum Termin nichts tun will ich noch am gleichen Tag einen KS.

5

Hi, du sprichst mir aus der Seele. Ich habe heute seit drei Uhr wachgelegen und immer den Bauch gestreichelt, ob ich etwas spüre, weil ich immer noch solche Angst vor einer Totgeburt habe. Am liebsten wäre es mir, es ginge jetzt bald los.

Ich habe auch seit ein paar Wochen Schmerzen, die ich mir nicht erklären kann und nicht weiß, ob das noch normal ist. Aber meine Frauenärztin hat nicht viel dazu gesagt.

Lieben Gruß
Sandra ET-16

6

Mir geht es auch so... je weiter die Schwangerschaft fortschreitet, desto mehr Angst habe ich... Mein einziger Trost ist, dass mein Bauchbewohner sehr aktiv ist und ich ihn immer gleich wach stupsen kann, wenn ich mal wieder eine Beruhigung brauche...

Mein FA geht überhaupt nicht auf meine Ängste ein und dass obwohl mein erstes Kind sehr schwer krank war und gestorben ist. Er sagt immer, diesmal ist doch alles in Ordnung, seien sie ganz entspannt und genießen sie die Schwangerschaft... Das ist echt ein Witz... Drehe manchmal fast durch vor Angst.

Ich versuche immer wieder positiv zu denken, weil ich denke, dass es für das Baby auch ein blödes Gefühl ist, wenn ich ständig Panik schiebe. Aber es ist echt schwer. Zum Glück bin ich schon 40. ssw und ich hoffe einfach nur, dass er bald schlüpft und endlich alles gut ist!

Liebe Grüße und ALLES WIRD GUT!!!!

Julia + Babyboy inside 40.ssw + Engel Janosch für immer im Herzen

7

Ich dachte immer, es wird gegen Ende der SS mit den Ängsten besser, aber das ist wohl nicht so.

Ich bin erst in der 15 Woche und ich würde am liebsten so an der Zeit drehen, das es schon Mai ist. Ich weiß manchmal garnicht wie ich die Zeit bis dahin schaffen soll. Ich hatte immer gedacht, eine schwangere Frau ist voller Glückshormone und Freunde auf Ihr Kind. Wie habe ich die Frauen beneidet.

Nun muß ich feststellen, das ich davon garnichts abbekommen habe sondern nur in Sorge bin. Vielleicht liegt es auch daran, das es bei mir eine künstliche Befruchtung war und es nach 8 jahren Kinderwunsch endlich geklappt hat. Nun habe ich so Angst das ich meinem Zwerg wieder verlieren könnte, obwohl ich kein schlechtes Bauchgefühl habe.

Da müssen wir wohl alle durch!

LG Rhea

Top Diskussionen anzeigen