Haare färben in der Schwangerschaft

Hallihallo Ihr Lieben,

ich habe inzwischen die 12. SSW erreicht und soweit ist auch alles super. Leider habe ich mich die letzten Wochen etwas gehen lassen, weil es mir echt besch... ging (Kreislauf, Übelkeit, etc.). Nun geht es mir wieder gut und ich muss mich mal wieder ein bissel um mich kümmern... u. a. steht ein Friseurbesuch an. Nun bin ich mir unsicher. Ich würde mir gerne Strähnen machen lassen... ABER: die Einen sagen - kein Problem... die Anderen sagen - lass´ es bloß!

Was sagt Ihr? #kratz

Danke vorab!

Liebe Grüße
amante#blume

1

Hi,

hab das in der ersten Schwangerschaft gemacht und auch jetzt wieder, war kein Problem. Meine Ärztin meinte das macht nix, und es würde zu übertrieben werden. Immerhin färbst Du Dir ja nicht einmal pro Woche die Haare sondern eher selten. Ich mach es halt nicht so oft wie vorher.

Gruß
Maus

2

Hallo Amante!

Habe meine Friseuse auch gefragt und die hat mir gesagt, dass man sich die Haare in der Schwangerschaft nicht färben sollte, aber tönen ist ok. Sie hat in Ihrer Schwangerschaft auch die ganze Zeit mit dem Zeug gearbeitet und es eingeatmet usw. und hatte keinerlei Probleme.

LG
rhonjaa (18.SSW)#klee

3

Hallo!
Also ich bin jetzt auch in der 12.SSW und ich hab's getan - nie im Leben hätte ich bis Februar so rumrennen können #schock.
Ich hab das auch diese Woche bei meiner Frauenärztin besprochen und die meinte eben nur, es sei wichtig, dass das Zeug nicht auf die Kopfhaut kommt. Also Foliensträhnen z.B. sind ok; eine Komplettfärbung entsprechend nicht....
Ich persönlich würde aber auf jeden fall zu einem Friseur gehen und es nicht selbst machen...
Hoffe, das hilft dir weiter!
Viele Grüße
Sandra

4

Hallo Amante,

lass dir doch Foliensträhnchen machen! Die kommen nicht an die Kopfhaut und stellen somit auch kein Problem dar! Ansonsten hab ich mir meine Haare mit ner Naturhaarfarbe machen lassen. Gibt es jetzt halt nicht in 1000 Farben, aber besser als wenn ein Ansatz rauswächst oder so.

Viel Spaß beim Friseur und schöne SS!

Enni mit #ei#ei 35+3 (KS-20)

5

Danke, Ihr Lieben, das macht Mut... hatte auch schon irgendwie gelesen, dass - wenn - man lieber Foliensträhnen machen lassen sollte. Mit der Friseurin hatte ich darüber noch nicht gesprochen... aber das mache ich natürlich noch.
DANKE!!!

6

Hallo
Ja da hast ja wohl recht, es gibt zu dem Thema so ca. 1000 verschiedene Meinungen.
Ich kann nur von mir ausgehen und ich war vor drei Wochen beim Friseur. Hab zwei Friseusen unabhängig voneinander gefragt wie es ausschaut mit Färben und beide haben gesagt man soll nicht färben weil die Wirkstoffe über die Kopfhaut ins Blut gehen und die eine meinte sogar Farbe wär erbgutschädigend und sie hat in ihrer Schwangerschaft die Haare nicht gefärbt.
Bevor mich andere Mädels steinigen:
Ich geb nur wieder was mir gesagt wurde.

Jeder muß für sich entscheiden was er tut, ich hab mich halt nur für einen neuen Schnitt entschieden ohne irgendwelche Farbe, aber das kann jeder anders machen. Denke auch Strähnchen sind nicht so schlimm da ja da die Blondierung nicht direkt auf die Kopfhaut kommt.

Wünsch Dir noch eine schöne Schwangerschaft

Lg

Tamina+Anna-Theresia 26+0

7

Hallöchen,

also ich habe auch mit meiner Frauenärztin gesprochen und die meinte, es ist ok, wenn man die Haare färbt.

Zudem ist meine Mutti friseurin und die wird da als werdende Oma schon auspassen, dass ich keinen mist mache. Sie sagte auch kein Problem.

Liebe Grüße
Sanni (7+6)

8

Hallo zusammen,

ich bin Ende 16. SS und ich werde definitiv nicht Färben. Mein Arzt meint, es gäbe keine Studie, die einen Schaden des Ungeborenen bestätigt, aber auch keine, die widerlegt. Ich habe am vorderen Oberkopf eine etwa 3 cm-breite graue Strähne, die ich sonst immer weggefärbt habe (sonst sehe ich ja aus, wie die Lady aus der Adams-Family). Für mein Baby laufe ich allerdings gerne noch ein halbes Jahr (oder länger -> Stillzeit) mit dieser Strähne rum. Denn ich würde es mir nie verzeihen, wenn dann doch irgendetwas wäre. Muss aber jeder selber wissen.

Viele Grüße

Schinos

9

Hallo alle miteinander,

bin eine der Vertreterinnen, die ihre Haare alle 6-8 Wochen mit blond coloriert (schließlich soll mein Mann mich auch noch mögen und ich mich selbst ebenso).

Hatte vorher meinen FA gefragt - er sagte, dass die alten produkte, die früher auf dem deutschen Markt gängig waren mit viel Chemie versetzt waren. Das ist heute nicht mehr der Fall und so geht man davon aus, dass es für Mutter und Kind nicht mehr schädlich ist. Aber wie schon erwähnt gibt es keine aussagekräftigen Studien darüber, weil keine Schwangere probieren will - verständlich!

Bisher geht es unserer Kurzen gut, keine Schäden und nächste Woche werde ich meinen Ansatz wegmachen mit Garnier Belle Colour in lichtblond (hoffe das darf man hier so deutlich schreiben).

Alles Liebe, Katrin #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen