furchtbare Rückenschmerzen! erst 19.SSW

Hallo,

das ist mal ein echt verzweifeltes posting!

Seit Sonntag plagen mich heftigste Rückenschmerzen im unteren Bereich (Höhe Nieren). Am Montag war ich auch gleich beim Arzt, der mir erstmal so ca. 10 Blockaden gelöst hat, seitdem bin ich krank geschrieben und liege 80% am Tag auf einem Heizkissen - aber es wird kein bißchen besser!!!!!!!
Die Muskulatur ist total hart und beim bewegen zieht es hauptsächlich nach oben. Sitzen ist total schlimm!

Was soll ich denn noch tun????? Man kann ja keine Spritzen bekommen, keine Tabletten, noch nicht mal Salbe zum schmieren.

Und ich bin doch erst in der 19. SSW!!! Die Rückenschmerzen von denen alle sprechen kommen doch erst noch - was soll ich denn dann machen????

LG
kleine eve

1

hey...guck ma einen eintrag unter deinen...;-)

mir gehts genauso...schon in der 15.SSW....

was kann ich sagen...ich fühl mit dir...#liebdrueck

2

Oh das tut mir echt leid.

Leider hab ich auch keine gute Tipps. Sei dir aber sicher, dass ich mich auch mies fühle. Ich habe mir das Steißbein gebrochen und bin nun 27. SSW. Das ist sch....!!! Man kann sich gar nicht mehr rühren!
ICh hab mich nicht getraut mich nochmal krank schreiben zu lassen, weil ich das während der SS schon mehrmals war. hab Angst um meinen Job und quäle mich nun durch.

Ich wünsche dir gute Besserung!

kikiy

3

Hallo Eve,

so heftig das jetzt klingt. Sanfter Sport und Bewegung ist das einzige was hilft.

Vielleicht Schwimmen oder Yoga?

Ich habe auch immer wieder Probleme mit dem Rücken und das einzige was hilft ist wirklich gezielte Rückenübungen.
Für mich ist Yoga eine echte Hilfe geworden.


Liebe Grüße
und gute Besserung
Melanie

4

Hallo kleine Eve,

man kann Tabletten bekommen. Wenn du am Ende der Kräfte bist, kann man bis zu 3x2 Paracetamol geben. bei mir ging es noch weiter.
Dann wurden Opiate gegeben (Tramal), dass kann aber nit über längere Zeit genommen werden.

Die Muskulatur kannst du lockern. Bei mir haben einfache Massage von meinem Mann geholfen. Dann Tragen eines Bauchgürtes. Immer geholfen hat der Besuch einer Therme, das letzte Mal in der ??? 30. Woche ?

Spitzen kann man auch. Boah, jetzt weiss ich aber nit, wi die Therapie hieß. Die KK bezahlt es nit. Da werden irgendwie Bahnen freigemacht.

Immer aber immer geholfen hat die Akupunktur.

Und die beste Entlastung war das Leigen auf dem Bauch.

LG von einer Geplagten, die aus diesem Grund in der 35. Woche entbinden musste

Top Diskussionen anzeigen