was kann passieren wenn man zu schwer trägt??

Hallo zusammen,


habe mal wieder eine frage, was kann passieren wenn man zu schwer trägt??
ich bin gerade schon 2mal gegangen aber die tüten waren bestimmt 5-6 kg schwer ( pro tüte) habe sie wirklich nur schnell die treppen hoch und in die wohnung getragen mehr nicht!! aber naja was würde passieren, wenn man das verdammt oft macht in länger schwer hebt ausser kurz treppen hoch ??

lg bienchen

1

Hallo,

also ich würde es an deiner stelle sein lassen da es echt nicht gut ist was passieren kann weiß ich leider nicht und möchte es ehrlich gesagt auch nicht wissen weil ich keine schweren tüten mehr trage

4

also 5 kg finde ich jetzt persönlich nicht ganz so schlimm oder?

2

Du kannst Frühwehen bekommen (hatte ich- ist echt nicht schön) oder sogar einen Leistenbruch (hatte ich vor der Schwangerschaft und es tat echt sehr sehr weh!)

LG
Maija

3

auch bei 5 kg?? die darf man doch heben!!oder??

8

Schon, aber man sollte schwer heben lieber ganz vermeiden...
Ich habe ca. 8 kg gehoben und danach musste ich zur FA ans Tokogramm, weil ich Frühwehen hatte. Habe dann ein Wochenende lang nur flach gelegen und mich von Schatzi verwöhnen lassen und danach gings wieder besser...

weitere Kommentare laden
5

ich trage meine maus, 12 kilo auch noch... also die treppen hoch, ins bett...

7

ok danke :-) :-)

6

Huhu Süße

Prinzipiell wenn die SS gut verläuft und keine Komplikationen aufgetreten sind machen 5 kg nichts.
Viele Mütter sind schwanger und haben noch kleinere Kinder zuhause die auch getragen werden müssen oder wo noch ein Kinderwagen ect getragen werden muss wenn man keinen Aufzug hat und und und.

Das ist alles im Rahmen wenn du nicht täglich deine Wohnung umräumst und Möbel durch die Gegend schleppst.

Wenn aber ne SS schon nicht ganz unproblematisch war dann würde ich versuchen garnichts schweres zu tragen. Und wenn ich mich recht erinnere wars bei dir ja anfangs auch eher auf der Kippe und du hattest ein FG Risiko. Deshalb würde ich nichts machen was zusätzlich ein Risiko bedeutet.

Ich für meinen Teil mit immer noch ab und an Blutungen trage auch keine Einkaufstüten mehr. Das lass ich mittlerweile machen.

LG
Claudia

9

huhu,


also ich bin zumindest nicht als risiko schwangere eingestuft!!und normalerweise lasse ich die schweren taschen grundsätzlich meinen mann tragen nur das waren jetzt alles sachen die auftauen können!! das musste dann hoch!!

ich mache das ja wie gesagt nicht jeden tag nur sehr sehr selten wenn es sich nicht vermeiden lässt ;-)


wie gehts dir so??

14

Huhu

Naja mir gehts noch ganz gut. Ab und an mal kleinere Blutungen die aber recht schnell wieder verschwinden.

Freitag hab ich den ersten offiziellen US der in den MuPa eingetragen wird und ich bin schon gespannt wie sich das Krümelchen entwickelt hat.

Ansonsten halt das übliche, die Brüste platzen, der Blähbauch nervt, die Übelkeit lässt nicht nach und solche Zipperlein, aber damit kann ich leben wenns nur dem Krümel weiterhin gut geht.

LG
Claudia

weitere Kommentare laden
11

hi

na du wie gehte s dir so?deine kugel wächst ja ganz schön

17

oh ja meine kugel wächst und gedeiht!! mir gehts super und dir??

24

auch ganz gut nur müde

12

Ich trage meine Kleine auch noch. Ich muß sie in den Kinderautositz hochheben, auf dem Wickeltisch heben etc. Sie wiegt 14,6 kg. Das ist halt unvermeidlich bei Schon-Mamas :-)
Was ich gut finde, ist dass werdende Mütter im Berufsleben geschont werde, in dem sie nicht mehr als 5 kg heben/tragen dürfen.

18

das stimmt !! aber ich finde meiner meinung nach , wird auch viel wind um nix gemacht oder??

20

Hallo!

Wenn Du eine problemlose Schwangerschaft hast, ist ab und an mal Tüten tragen kein Problem. Bei mir ist es so, dass sich das heben bzw. tragen nicht ganz vermeiden läßt. Mein Kleiner ist 20 Monate und wiegt 11 kg und möchte ab und an eben auf dem Arm bzw. muss ich ihn ja auch auf den Wickeltisch heben, in den Hochstuhl setzen, in den Kindersitz heben.... Läßt sich bei Schonmamis also nicht vermeiden.

Liebe Grüße
Angela (34. SSW)

21

Leider lässt sich das nicht vermeiden wenn man Kinder hat.Meine Kleine wiegt 13kg und ich trage sie auch noch oft.Geht ja nicht anders.Sie würde es nich verstehen.
Wenn man Probleme in der SS hat dann sollte man das sein lassen.

Lg,Nori#herzlich+Amira:-D*27.07.2006+#ei*Babyboy*24 SSW

23

ich hatte am anfagn probleme und jetzt seit 2 monaten überhaupt keine mehr

26

Hallo!

Also in meiner ersten Schwangerschaft habe ich niemals mehr als 5kg getragen. Was genau dabei passieren kann, weiß ich nicht, aber man kann in jedem Fall Blutungen bekommen, Frühwehen, Kind verlieren im schlimmsten Fall.
Natürlich kommt es auf die Person an, wie die SS verläuft, was man "aushält". Meine Mutter konnte nichtmal fest über ne Stufe laufen, ohne Blutungen zu kriegen. Gott sei Dank bin ich resistenter. Mein Sohn wiegt nämlich fast 13kg und ich trage ihn sehr sehr oft herum. Wollte das eigentlich nicht und hatte nur damit gerechnet, ihn auf Treppen o.ä. hochzunehmen, aber alle Mütter mit mehreren Kleinkindern werden wissen, dass das so nicht läuft. Zumindest bei den meisten nicht.
Ich muss Jamie ins Bett heben, in den Autositz heben, in den Kinderwagen heben, in den Einkaufswagen heben. Ihn hochheben wenn er müde ist, sich wehtut, hinfällt, nicht gut drauf ist. Muss ihn über Treppe heben und oft auch weiter, weil man nicht überall parken kann und ich stundenlang unterwegs wäre, wenn ich ihn alleine gehen ließe. Aufm Weg zum Arzt, beim Einkaufen o.ä. trag ich ihn also meistens...Nur gut, dass meine SS bisher komplikationslos verläuft.

Wenn es nicht sein muss, würde ich mich allerdings auf die 5kg-Grenze beschränken.

Liebe Grüße
Nina mit Jamie (16mon) und babygirl inside (26.ssw)

Top Diskussionen anzeigen