Während Geburt fotografieren oder filmen?

Hallo Mädels,

mich würde interessieren ob ihr euch so etwas schon überlegt habt ob ihr das machen werdet und wenn nicht warum nicht?

Meine Freundin hat mir heute sehr dazu geraten weil man angeblich vieles in dem Moment nicht "mitbekommt" und sie es sehr bereut, dass sie diese besonderen Momente bei ihren zwei Mädels nicht festgehalten hat. Sie hätte es zwar auch nicht rumgezeigt hätte es aber gerne für sich gehabt.

Ich bin mir nicht sicher ob mir nicht mein Mann in dem Moment auf die Nerven gehen würde wenn er mich knipst oder an der Camera rumfummelt, er ist natürlich ein totaler Technikfreak und mir wäre es auch super peinlich wenn er ianfängt Stativ aufzubauen, das Licht checkt eventuell auch noch die Schwestern bittet aus dem Bild zu gehen #klatsch ... #augen - andererseits wäre es natürlich etwas ganz besonderes, intimes und einmaliges ....

Wie denkt ihr darüber? Danke für eure Antworten
lg tabada

1

meinst du die geburt ansich??also wir hatten gleich danach bilder gemacht aber nicht die geburt

4

ja die Geburt - sie meinte das wäre so toll im nachhinein alles anzusehen und sollte es doch zu schockierend sein haben wir immer noch die Möglichkeit es zu löschen. Ich bin nicht prüde aber bin mir unsicher ob ich das tatsächlich möchte ...... es ist nur so, dass es vermutlich unser einziges Kind bleiben wird und ich will nicht bereuen den Moment nicht festgehalten zu haben ...... keine Ahnung, sie hat heute nur so traurig darüber gesprochen und es geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

10

Hey,

also ich will mich bei der Geburt an sich weder fotografieren und schon gar nicht erst filmen lassen. Dafür ist der Moment für mich viel zu intim. Auch wenn es passieren kann, dass man sich vielleicht nicht mehr an alles ganz genau erinnern kann, glaube ich nicht, dass ein Film mir das Geburtserlebnis anschließend mit allen Gefühlen näher bringt kann. Außerdem möchte ich, dass mein Mann mir in der Zeit mit seiner vollen Aufmerksamkeit zur Seite steht - auch wenn er nicht großartig was machen kann- und nicht ständig an irgendner Kamera rumfummelt. Ich will mit meinem Mann die ersten Momente mit dem Baby voll und ganz genießen. Anschließend können wir immer noch Bilder machen.

LG, Sandra 31. SSW

2

also meine schwägerin hat mir angeboten mit zukommen und die geburt zu filmen - teils auch frontal

weil ich der meinung bin erstens reizt mich mal sowas zu sehen und auch später kann es mir viel bedeuten da man wirklcih abgelenkt ist und viel nich mitkriegt bzw anders wahrnimmt

6

Das ist auch eine gute Idee nur wüsste ich echt nicht wen ich ausser meinem Mann dabei haben möchte.

3

Hi du,

also mein Mann hat auch schon so Ideen von wegen Camera mit Stativ und voll draufhalten.
Aber ich weiß nicht, ob er das ernst meint oder mich nur ein wenig ärgern will.
Ich halte nicht wirklich was von einem Film aber gegen ein paar Fotos hätte ich nichts.
Ich finde es vor allem wichtig, dass mein Mann bei mir ist und nicht an irgendeinem Gerät rumfummelt und am Ende noch das Fluchen anfängt weil die Bilder nicht so werden, wie er möchte.
Mal schauen ob wir in diesem spannenden Moment überhaupt noch daran denken.

LG Julia + Krümel (18+1)

5

Hallo,

genau diese Gedanken und Sorgen habe ich auch - meiner ist seit dem heutigen Gespräch mit unserer Freundin auch fest davon überzeugt es zu filmen. Er meint wenn der Film doch zu heftig sein sollte kann man es löschen aber ich stell mir grad vor ich mit Wehen ins KH und er vollgepackt mit Camera, Akkus, Stativ ist doch ein wenig sonderbar ... und so wie du schon geschrieben hast, wer weiß was in dem Moment alles passiert, vielleicht vergisst er in seiner Panik alles daheim.

lg tabada

7

Hallo tabada,

Ich möchte schon, dass mein Mann Bilder vor und nach der Geburt macht, aber während der Entbindung möchte ich einfach nur, dass er konzentriert und ruhig an meiner Seite und mir eine Stütze ist. Ich denke, in solchen Situationen muss ich so etwas echt nicht haben. Schon gar nicht volle Pulle frontal und immer gib ihm#huepf!

LG txbaby und #baby16+4

8

Hallo,

also wir haben uns dazu entschlossen das mein Mann die komplette Geburt fotografisch festhalten soll.
Ich möchte das sehr gerne damit ich noch mehr erinnerungen an die Geburt habe.Wir werden (wenns so bleibt) unser Kind zu Hause bekommen und ich denke da ist es noch schöner erinnerungen zu haben.

LG Ina

9

Geschmackssache. Ich wüsste keinen Anlass oder Moment, wo ich mir die Geburt nochmal gerne angesehen hätte. Falls du dir und deinem Mann das zutraust, warum nicht?
Viel Spass!
gchrisi

11

Würde ich nicht machen lassen. Hab ja schon eine hinter mir und mein Mann sollte einfach nur meine Hände halten und da sein. Bloß nicht mit der Kamera rumspringen...

Beim nächsten Mal sehe ichs genauso!

Lg,
Sandra

12

nabend,

also ich hoffe, dass mein mann wenigstens bei der nächsten geburt ein zwei kleine filmchen dreht (in dem moment wenn der kleine kommt). natürlich nicht direkt von vorn :-)

bei unserem ersten sohn hatte ich ihn gebeten fotos zu machen, aber irgendwie war ihm dann nicht danach :-p
ich hätte gern die geburt auf video gehabt, weil mir die letzte halbe stunde total fehlt und ich mich nicht erinnern kann und das ist echt schade. naja, er war zu "fertig" und besorgt, als das er filmen konnte/wollte. sehr schade.... ich hätte gerne fotos/videos von der geburt und hoffe, dass es diesmal klappt. es ist eine tolle erinnerung und wenn jemand auch noch etwas begabt ist was zusammenschneiden angeht, ist es doch eine super schöne erinnerung... nicht nur für die eltern... auch für das kind später sicher mal interessant...

alles liebe

LIU

13

hallo,
bei meiner letzten geburt am 2.11.07 haben wir bilder vor und n ach der geburt gemacht.
also vom ctg und mami unter den wehen und sofort nachdem killian da war.
aber nicht wie killian raus kam, das wär mir doch zu viel gewesen.
und es stimmt das man echt nicht viel mitbekommt.
lg jenny mit 2kids und baby killian luis 16wochen

Top Diskussionen anzeigen