Lungenreife zwingend erforderlich???Bitte um Antworten...

Hallo alle miteinander,
hatte gestern eine normale VU beim Gyn. und die Ärztin sagte mir,sie sei mit meinem harten Bauch nicht zufrieden.

Ich bin in der 21 Ssw. mit zweieiigen Zwillingen.

Das nachfolgenden CTG zeigte keinerlei Wehentätigkeit an,sie schlug mir dennoch vor in 4 Wochen die Lungenreife zu spritzen.

Kennt sich jemand damit aus bzw. wird es bei einer Zwillingsschwangerschaft immer vorbeugend verabreicht??

Bitte antwortet mir,denn ich mach mir ein wenig Sorgen.

Danke und liebe Grüße
Steffi

1

Hallo Steffi!

Ich finde das deine Frage sehr spezifisch ist. Ich würde mir an deiner Stelle den Rat deiner Frauenärztin einholen. Sie hat die fachliche Qualifikation und kann dich ausführlich Beraten und dir alle Fragen kompetent beantworten.

Hier erhälst du sicherlich oftmals nur Auskünfte die dich entweder noch mehr beunruhigen bzw. die Fragen vielleicht nicht korrekt beantwortet werden.

Ruf doch einfach bei deiner FA an und bitte um einen baldmöglichen Termin damit du alle deine Fragen stellen kannst :-).

Alles Liebe
schnuppe511

2

liebe steffi

hast du denn so oft einen harten bauch?
ich hatte das auch mal ein paar tage dann wieder wochen nix und jetzt auch wieder mal öfters an manchen tagen

bin allerdings schon in der 34 ssw. (übrigends auch bisher ohne jegliche wehentätigkeit)

meine hebi hat mir damals ein öl zur entspannung der gebärmutter gegeben das hat mir gut geholfen

aber ich bin kein arzt

also ich würde sie genau nochmal fragen und sagen dass du dir sorgen machst

und vielleicht hast du die adresse von einem anderen arzt und holst dir eine zweite meinung ein, das würde ich tun.

den kontkat zu zwillingsmamas den ich habe davon hab ich bisher nix gehört das man sowas macht einfach so

aber evlt hat sie ja wirklich einen guten grund udn will dich nicht beunruhigen

so oder so klärs ab mit ihr und schau dann weiter

es wird schon werden, mach dir nicht zuviele sorgen

alles gute maka

3

Hallo Steffi,
so etw. wird vorsorglich immer gemacht, wenn man evtl. damit rechnen muß, das das oder die Kinder früher zur Welt kommen. Bei Zwillingen ja nicht ungewöhnlich. Und damit deine Kinder keine größeren Probleme mit der Atmung bekommen, wird die Lungenreifung beschleunigt bzw. vorgezogen. Normalerweise ist dieReifung in der 31./32. Woche abgeschlossen. Bis dahin hat sich ein "Mittel" gebildet, das bewirkt, das die Lungenbläschen beim Einatmen nicht aneinander "kleben" bleiben. Und dieses ist natürlich wichtig für die normale Atmung. deshalb wird mit Spritzen nachgeholfen, das sich das schneller oder etw. früher fertig ausbildet. Also ist nur zum Besten für dein Kind, umso weniger Probleme gibts nach der Geburt.
Kopf hoch und Viel Erfolg, das alles gut und so lang wie mgl. läuft!!

4

Hallo Steffi,

ich wüsste nicht, was gegen die Lungenreife sprechen würde - immerhin bietet sie ein Maß an Sicherheit, wenn die Mäuse früher kommen sollten!

Kinder, die die Lungenreife bekommen haben, haben als Frühchen wesentlich weniger Probleme!

Zwillinge sind sehr häufig Frühgeborene....warum also nicht prophylaktisch die Lungenreife geben? Zumal Deine FÄ auch dazu rät...

Ich bin in der 32. SSW und habe die Injektionen in der 29.SSW bekommen - irgendwie bin ich beruhigt und weiß, dass es der Kleinen, sofern sie früher kommen würde, dadurch etwas besser gehen würde.

LG

Bine 32. SSW
http://www.unsernachwuchs.de/die-bauchmaus/home.html

5

Hallo,
ich denke, dass Ärzte bei dieser Frage eher die Berechtigung zum Antworten hätte.

Ich kann Dir nur soviel erzählen, was ich hier mitbekommen habe.

Die Schwester meiner Kollegin hat Ihre Zwillinge auch früher zur Welt gebracht. Man hat Ihr die Lungenreife zwar gespritzt - aber viel zu spät, weil man gehofft hatte, die beiden würden noch etwas länger im Bauch bleiben.

Besonders der kleinere hatte arg damit zu kämpfen, dass seine Lungen noch nicht "fertig" waren.

Vielleicht solltest Du Deine FA mal fragen, ob die Verabreichung der Lungenreife auch Gefahren mitbringt - wenn nicht - warum dann nicht rechtzeitig vorsogen?!

LG
Luisa 29. SSW

6

Hi,

dann will ich Dir mal von meinem Erfahrungen berichten,auch wenn diese schon 10 Jahre zurückliegen(wie doch die Zeit vergeht)

Also ich habe die Spritze zu Lungenreifung damals bei unseren Zwillingen auch bekommen und bin heute sehr froh darüber.Ich hatte auch sehr früh mit hartem Bauch und nicht genau zu identifizierenden Wehen zu kämpfen und mein Doc riet mir dringend zur Spritze.

Wenige Wochen später hatte sich mein Muttermund in der 30. Woche wie fast über Nacht ohne Wehen auf 4 cm geöffnet.Das hieß für mich natürlich sofort Krankenhaus.Wenige Tage später kamen meine Mäuse gesund und munter mit wenig Startschwierigkeiten zur Welt.

Fazit:Ich würde es wieder tun.Bei meinem jetzigen Bauchzwerg besteht ein hohes Risiko auf eine Frühgeburt.Deshalb habe ich mit meinem Doc gemeinsam entschieden vorsorglich die Lungenreife zu spritzen.

Gerade bei Zwillingen kann es sein,daß Du aufgrund des großen Bauchvolumens und der doppelten Belastung für die Gebärmutter die Kontraktionen gar nicht so wahrnimmst.

Alles alles Gute für Euch drei

Nicole

7

Hallo Steffi

Frag da deinen Fa am besten nochmal, aber wenn es nicht schädlich ist, dann würd ich es tun !
mein fa meinte auch, dass er bei Zwillingen sehr vorsichtig ist !
Leider kommen sie sehr häufig viel zu früh, dann lieber vorsorgen oder ?

Mit mir will er auch allles genau besprechen, geburt usw ab der 25 ssw #schmoll und mir graut es schon davor, weil ich hoffe, dass sie mindestens bis zur 38 ssw im bauch bleiben !

LG
Michaela mit Twins 15 ssw

8

Bei mir hat man die Lungenreife vorsorglich in der 28.SSW gemacht, nachdem ich mit starken Blutungen eingeliefert wurde. Zwei Spritzen im Abstand von 24 Stunden und das wars.... Ich habe die kaum bemerkt, hatte keine Nebenwirkungen.

Die Blutungen hatten zum Glück auch aufgehört, niemand konnte feststellen, woran es lag. Am wahrscheinlichsten war es ein Polyp, der bis dahin und danach die wieder Probleme machte.

Und was soll ich sagen, meine Eule hat mit ihren schön ausgereiften Lungen dann noch 14 weitere Wochen in mir gecampt und wir haben sie in der 42.SSW mit der Einleitung rausgeschmissen.

Mittlerweile wird sie sieben Monate und hat quasseltechnisch schön starke Lungen, d.h. sie plappert enorm lange, ohne Luft zu holen! Wer weiß, woran das liegt.....

Also, lange Rede, kurzer Sinn: Wenn die Ärzte die Lungenreife empfehlen, mach sie, sie kann nur helfen, schadet aber auch nicht, da der Körper das Mittel auch in ein paar Wochen später selber bildet.

Liebe Grüße
Punkt und Eule

Top Diskussionen anzeigen