Überträgt es sich aufs Baby???

Hallo an alle #schwangeren !

Im moment haben wir viel Stress. Sehr wahrscheinlich werden wir umziehen müssen und es ist alles nicht so einfach. Da fällt mir auch das "abspannen" sehr schwer. Naja, eigentlich gehts garnicht bei all den Sorgen die nach und nach kommen.

Ich habe mich gefragt, ob das Baby davon was mitkriegt und ob es dann stressiger ist nach der Geburt oder so.

Wer kennt sich da aus oder hat darüber schonmal mit dem Arzt gesprochen?

Danke für eure Hilfe !

LG,
Liebesengel 22.SSW

1

im kh sagte man mir mal... weder ich spüre die stimmung vom baby noch das baby die von mir.

lg uns alles gute

2

Hi,

also hatte gerade vorgestern das Thema mit meiner FÄ. Sie meinte, die Stimmung der Mutter überträgt sich sehr wohl auf's Baby, was aber nicht heißt, dass Du nach der Geburt ein Nervenbündel hast. Nur wenn Du dann auch hektisch und gestresst unterwegs bist, dann wirkt sich das natürlich auch auf's Kind aus.

Ich denke, solange Du z.B. nachts gut schläftst, hat Dein Kind im Mutterleib genug ruhige Phasen und es ist nicht schlimm. Du kannst es ja auch nicht ändern, wenn's gerade ein bißerl stressiger ist.

LG

Andrea (26. SSW mit Ilija #schwanger)

3

Hallo

Ich hab mal gelesen, dass der Stress sehr wohl fürs Baby zu spüren ist, aber es ist nicht weiter dragisch, solang es sich in Grenzen hält weil... Wenn das Baby schon im Bauch mit Stress konfrontiert wird, kommt es auch nach der Geburt besser damit klar!
Kann ich mir eigentlich gut vorstellen, weil Babys die es zum Beispiel gewohnt sind, in einer lauteren Umgebung zu schlafen, haben keine Probleme bei Aufregung oder etwas mehr Lärm ruhe zu finden... man muss sich nur daran gewöhnen!

Lg Heike

Top Diskussionen anzeigen