Wer hat auch einen zu niedrigen Hb-Wert (Ery)

Hallo ihr LIEBEN,

heute musste ich feststellen das mein Hb-Wert laut Mutterpass zu niedrig ist. Ich habe mich im Internet über alle Einzelheiten des Mutterpass erkundigt und habe gelesen das der Hb-Wert (Ery) nicht unter 10g % sein sollte. Ich habe einen Wert von 7,45.
Das ist ja wohl ein großer Unterschied. Die Untersuchung
war am 15. Oktober. Nun bin ich in der 22. Ssw und es ist schon recht viel Zeit vergangen, da ich ja leider nicht wusste wie der Mindestwert sein sollte. Aber es doch Aufgabe der Frauenärztin. Sie kann doch so etwas nicht vergessen. Ich bin immer noch total baff, das mir nie jemand etwas gesagt hat. Ich bin schon immer hinter allem hinterher aber das habe ich nun leider erst jetzt feststellen können, was mich sehr beunruhigt.
Habt Ihr Erfahrungen mit einem zu niedrigen Hb-Wert?
Wie schadet es meinem Kind? Muss ich mir große Sorgen machen? Ich habe schon eine perniziöse Anämie. Das reicht ja nun langsam.

Mit lieben Grüßen
Christin Töpfer

1

Hallo...

STOP!!!! Keine Panik, lass Dich nicht verunsichern.
Erstmal musst du klären in welcher Einheit gemessen wurde. Schau hier.... http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4moglobin
da sind auch Tabellen.


LG Yvonne

6

vielen lieben Dank für den Tip.

Also wenn es die neue SI-Einheit mmol/L ist dann
liege ich gerade noch so im Grenzbereich, aber was ist wenn doch eher in der alten Einheit gemessen wurde, diese auch in der Medizin häufig angewendet wird?
Es ist leider keine Einheit vermerkt, nur ein rotes Kreuz dafor. #kratz

Naja, das werde ich wohl erst am Montag erfahren.
Wieder so lang warten.

Liebe Grüße
Christin

2

Der Hb Ery Wert solllte immer so um die 11 liegen!
Hatte in der Schwangerschaft auch solche Probleme mit dem Ery Wert, meiner lag meist zwischen 5-7 :-(

Ich musste ab der 20. SSW täglich eine Eisentablette nehmen und ab da ging der Wert dann hoch auf den normalen Wert, der lag dann immer so zwischen 10-11 :-)

Hast du denn keine Eisentabletten bekommen??????
Würde mal schleunigst nachfragen.

LG Chrissy

7

Hey,

nein habe keine Tabletten bekommen. Mein Frauenarzt hat auch nie etwas gesagt. Es ist mir jetzt nur aufgefallen, als ich alle Einzelheiten des Mutterpass studiert habe. (mit Hilfe des Internets)

Weist du wie es dem Kind schaden könnte wenn man nix unternommen hat?

liebe Grüße
Christin

3

Huhu,

wer kennt das nicht mit dem lieben Eisenwert,
meiner lag in meiner 1.ss auch so bei 7, irgendwas
mit ein paar Tabletten ging der ratzifatzi nach oben.

Jetzt in meiner 2.ss lieg ich immer so um die 11,75- 12,1
also alles im Rahmen.

Frag doch mal deinen FA ob du auch Tabletten bekommst,
oder versuch viele Nahrungsmittel zu essen, die viel Eisen enthalten.
So wie Fisch oder Rote Beete zum Beispiel.

LG Marina mit Jason (6J) und Mia Joy inside (29SSW)

4

Wo entnimmst du denn den Hb-Wert? Bei mir steht nur was von ph-Wert aber kein Hb, also der wurde hier nicht eingetragen immer nur eine 0 mit durchgestrichen#kratz

5

http://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaft/mutterpass/mutterpass-07.htm#feld10

das 6. graue Kästchen (von links nach rechts)
ist der Hb Wert!

LG Marina mit Jason (6J) und Mia Joy inside (29SSW)

10

Richtig,

die 6. GRAUE Spalte.
Aber wo entnimmst du denn den Ph-Wert? Den hab ich noch nicht gefunden.

liebe Grüße
Christin

weitere Kommentare laden
8

Hier nochmal ein interessanter Link zum Eisen in der #schwanger schaft

http://www.rund-ums-baby.de/eisen.htm

LG Marina mit Jason (6J) und Mia Joy inside (29SSW)

9

Hallo Christin!
Ich weiß nicht, ob ich völlig falsch liege, aber könnte es nicht sein, dass Deine Anämie auch den zu geringen Hb-Wert nach sich zieht? Das heißt ja, dass zuwenig rote Blutkörperchen, also zu wenig Hämoglobin im Blut ist/ sind. Und das nennt man doch anämisch, oder liege ich hier völlig falsch? Ich weiß zwar nicht, was Deine FÄ zu Deiner Anämie gesagt hat, aber ich denke mal, wenn Ihr darüber gesprochen habt, habt Ihr gleichzeitig den Hb-Wert besprochen...

Wenn nicht, würde ich das einfach mal ansprechen. Im übrigen haben wirklich unglaublich viele Frauen einen zu geringen Hb-Wert und ich muss sagen, da dies meine dritte Schwangerschaft bei der dritten Ärztin ist- die FÄ reagieren alle unterschiedlich aufgeregt auf diesen Wert. Manche finden 10 schon ganz furchtbar und hätten gerne 12, andere sind bei 9 noch ganz locker...

Meine jetzige FÄ meinte, ich würde davon geschwächt, müde und infektanfällig und besonders in Richtung Geburt sollte man keinen zu geringen Wert haben, aber dem Kind macht es so gesehen erstmal nix. Da kannst Du glaub ich ziemlich beruhigt sein.

Einfach beim nächsten Mal ansprechen.

Das war jetzt aber eine lange Antwort ;-)

Schöne Grüße und schönen abend noch
wünscht die Nudel

11

Hallo,

lieben Dank für deine Antwort.
Bei den Anämien ist das so eine Sache.
Ich habe seit 2004 eine perniziöse Anämie.
Es gibt mind. drei verschiedene Anämien.
Ich kenne zwei davon. Einmal die Eisenmangelanämie und die perniziöse Anämie. Auf die dritte komme ich gerade nicht. Bei der perniziösen Anämie werden die roten Blutkörperchen, durch ein Vitamin B12-Mangel nicht richtig ausgebildet. Man fühlt sich genauso schlapp und müde und krank, infektanfällig der Unterschied ist nur das diese perniziöse Anämie gefährlicher ist. Im Falle sie man nicht diagnostiziert. So war es bei mir fast gewesen, da ich nie zum Arzt gegangen bin. Nun bin ich unter ständiger Kontrolle und auch in Behandlung. Man wird ein Leben lang gespritzt, da der Körper, zur Aufrechterhaltung, nie allein fähig werde. Und meine Hausärztin ist mit diesem Wert seit ca. 2 Jahren zufrieden. Also die Eisenmangelanämie ist wieder etwas anderes. (Löst aber fast das gleiche aus)

Aber jetzt verstehe ich auch warum die Behandlung erst in der Halbzeit der SSw beginnt. Da wie du sagst zum Ende es dann wichtiger wird.

liebe Grüße
Christin und 21+1

13

Hallonochmal!
Das mit dem B12-Mangel wußte ich sogar und dachte aber sozusagen "anämie ist anämie" nur die Auslöser sind verschieden... da habe ich mich anscheinend getäuscht.
Hast Du denn Deiner Ärztin gesagt, dass Du diese perniziöse Anämie hast? Wirst Du jawohl und dann wundert es mich schon ein bischen, dass sie nix zu Deinem Eisenwert gesagt hat- wenn man schon gerade beim Thema ist.

Naja, wie gesagt, so sehr braucht man scih deswegen nicht aufzuregen, ich würde es auf jeden Fall beim nächsten Mal ansprechen (kann ja auch nicht mehr allzu lange dauern mit dem nächsten Termin, oder?)

Schönen abend noch, ich glaub, ich muß jetzt mal auf's Sofa;-)

die Nudel
mit Knirps Nr. 3 (27+5)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen