Kann sich Muttermund durch dolles Drücken bei Verstopfung verkürzen?

Hallo liebe Schwangere,
mache mir gerade ziemliche Sorgen weil ich durch Eisentabletteneinnahme unter Verstopfung leide und da muss man ja schonmal ein bisschen doller drücken beim Klogang.
Irgendwie fühl sich das hinterher immer so komisch an, als wenn da alles tiefer gerutscht wäre - oder so - komisches Gefühl halt.
Kennt Ihr das auch?
Ist das irgendwie bedrohlich?
viele Grüsse
Janna

1

Wenn Du von den Eisentabletten Verstopfungen kriegst, dann solltes Du mit Deinem FA drüber reden. Bei meinen Tabletten soll ich drauf achten, dass ich immer so um die zwei Liter trinken.

Wie weit bist Du denn?

Hatte heute morgen auch ein wenig Probleme und musste auch etwas doller drücken. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das Drücken den GMH verkürzt.

LG Mellie 34. SSW

2

hallo Melli,
das mit dem viel Trinken mache ich eigentlich, aber bringt nicht so schrecklich viel.
Ich bin 22.Woche.
schrecklich dass man sich in der SS immer soviele Sorgen macht.....
viele Grüsse
Janna

3

Hallo,

frag Deinen FA, aber ich denke nicht. Wie weit bist Du denn?
Kann Dir folgendes empfehlen. Es gibt Pflaumensaft, beim Real, DM, Schlecker etc. Trink davon 1-2 Gläser am Tag (ich nehme ein Glas pro Tag und einen joghurt mit Weizenkleie) und dann regelt sich das Problem von selbst.

Grüße
Julia

PS: Ich trinke Pflaumensaft weil ich die Trockenfrüchte nicht mehr sehen kann.

Top Diskussionen anzeigen