bin jetzt anfang 8ssw und jetzt sind meine Brustschm. weg

Hallo ich wollt wissen wie es bei euch ist oder war ich hatte von der ersten woche an immer Brustschmerzen und heute morgen stehe ich auf und sie sind weg ist das normal? und am anfang musste ich immer morgens kotzen und jetzt abends #kratz ich weiß garnicht was ich davon halten soll #schmoll
danke fürs antworten

lg maxi

1

Hallo also ich habe zwei Tage nach dir ET und bei mir ist es auch so das ich zwar mercke das der Busen etwas gößer geworden ist aber diese extremen Brustschmerzen habe ich auch nicht mehr jedoch wenn ich drauf drücke oder ab und zu mal nur noch.

Übelkeit wechselt sich auch immer wieder mal ab bei mir. Aber es ist normal das mit der Zeit die Beschwerden mal da sind mal nicht das ist ganz normal und da musst du dir eigentlich keine Sorgen machen kann auch sein das dir heute Abend wieder richtig schlecht ist und die Brust weh tut. Daher geniese es doch so ein wenig ;-)


Liebe Grüße Ilona

4

danke für antworten jetzt geht es mir schon etwas besser da sind die kleinen mäuse noch nichtmal auf der welt und man macht sich bloß sorgen ;-)
lg maxi

5

Grins ja das ist glaube ich gerade in der Frühschwangerschaft normal, ist ja bei mir auch nicht anders. Glaube da geht es vielen werdenden Mamas so.

Aber die Ängste lassen auch nach zumindest nach der riskanten 12 ssw werden sie weniger.

2

Hallo,

ich bin auch Anfang 8. SSW (7+2) und hatte bis vor kurzem heftige Brustschmerzen - besser gesagt: brennende Brustwarzen #hicks
Das wurde jetzt aber immer besser.

Mach' dir keine Sorgen, die Übelkeit kann auch plötzlich weg sein! Mir war bislang nur 2 x abends übel, ansonsten geht's mir prima #huepf

LG & eine schöne Kugelzeit!

3

Hallo Maxi,

Brustschmerzen hatte ich gar nicht und übergeben mußte ich mich den ganzen Tag über von der 6. - 16 SSW.

Ist alles normal.

LG Sybille 32. SSW

7

Hallo,

Übel war mir morgens aber ich musste mich nicht übergeben.
Die Brustschmerzen waren so stark das man gar nicht mal leicht dagegen kommen durfte.
Seitdem ich andere BH´s benutze und kräftig mit Massage Creme und Schwangerschafts Öl den Dehnungsstreifen vorbeuge ist es besser geworden.

Übel ist mir nur selten... Sonst das übliche

6

Hallo Maxi,

sei froh, dass die Brustschmerzen weg sind. Die fand ich fast noch schlimer als die Übekeit und das Übergeben. Vor allem nachts, wenn man weder auf dem Rücken, noch auf dem Bauch oder den Seiten schlafen konnte. Ich hab dann nachts schon nen BH angezogen um meine Dolly-Buster-Formate zu stützen. Da gings dann etwas besser. ;-)

Übelkeit hatte ich fast ständig. Übergeben musste ich mich eigentlich immer dann wenn ich mir die Zähne geputz habe. Das war vielleicht elendig. :-(

Also daher, wann die Übelkeit kommt, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Bei der Einen ist es klassisch morgens, die Andere läuft den ganzen Tag damit umher und die Nächste hat abends Freude daran.;-) Aber keine Sorge, es heißt ja bekanntlich dass die Übelkeit was Gutes hat, denn sie signalisiert eine stabile Schwangerschaft. Folglich, wenns Dir speiübel ist, gehts Deinem Bauchbewohner gut.

Viele Grüße
Nadine + Lara Sophie inside (36. SSW)

8

Hallo,

meine Brustschmerzen ließen auch ca. mit der 8ten Woche nach. Dafür wurde die Übelkeit umso heftiger bis 12te Woche, dann war alles weg und nun fühl ich mich pudelwohl.

Die Brust legt in den ersten Wochen der SS auch nur die Milchkanäle an und wächst noch nicht soooo doll, erst nach der Geburt schießt bei den meisten Frauen (bei manchen auch schon vorher) die Milch ein und die Brust vergrößert sich bis um 1 Körbchen. Hatte nämlich auch meine FÄ gefragt, ob denn meine Brust nicht langsam größer werden müsste (sie wurde nur etwas praller). Die meinte dann: "Seien Sie froh, das kommt noch früh genug!"

Also alles Gute, dass die Übelkeit bald vorbei ist. Ist wirklich schrecklich, ich weiß. Kann man wohl nichts machen...

Andrea + #baby-boy 24. SSW

9

Mach dir keine Sorgen

Die Brust tut nicht jeden Tag gleich weh

LG Nadja

Top Diskussionen anzeigen