wie lange wird max. übertragen?

Hallo zusammen,

ich war heute bei der VU und da wurde leider festgestellt, dass sich noch so gar ncihts in Richtung Geburt getan hat. MM zu, Wehen sind seit 1 Woche auch mit einem Mal vorbei und so scheint alles daraufhin zu deuten, dass ich wohl übertragen werde.
Ich hab aber jetzt schon echt keine Kraft und Lust mehr, es tut mir von unten bis oben alles weh und ich weiß nicht, wie ich die letzte Zeit noch überstehen soll.

Meine Frage steht ja oben. kann mir da wer weiterhelfen? Ich will nur wissen auf was ich mich max. einstellen muss.....

Vielen Dank

Anja ET-11

1

Hallo Anja,

also normal sagt man so 10 Tage, kommt dann immer drauf an, ob die Frau noch warten will, ob Wochenende ist, ob die Ärzte noch warten wollen etc. Aber wenn DU sagst, sie sollen einleiten, wird das normal auch gemacht. Aber vielleicht entscheidet sich dein Kleines auch, doch noch vorher zu kommen.

Wünsch dir was und alles Gute für die Geburt, lg vom urmelchen 36+1 + die Maus 2,5 J.

2

Wenns dem Kind gut geht max 14 Tage ab ET

Lieben Gruß und schöne Restschwangerschaft

Sabrina mit Luna 18m mit #ei 13+6

10

Ach so, wollt noch sagen, bei meiner letzten Untersuchung beim FA hat der auch nicht wirklich gesagt, dass es bald losgeht. Habe mich nie gefühlt, als würds bald losgehen, bin dann bei 39+0 morgens aufgewacht, hatte den ganzen Tag über leichte Wehen, dann zum Abend hin richtig heftig, und nachts um 2.15 war die Kleine da.

Kann immer noch von heute auf morgen losgehen #liebdrueck

Hast du denn geburtsvorbereitende Akupunktur gemacht? Sonst informier dich doch mal, wo du dich jetzt noch pieksen lassen kannst um alles ein bisschen zu lockern.

Drück die Daumen, dass es sich nicht allzu weit hinaus zieht

3

die norm, ist, dass das kind bei spätestens ET+14 geholt wird, -- meist wird aber nicht ganz so lange gewartet und eingeleitet, -- die wenigstens landen wirklich bei +14....

lg
tanja

4

Hallo
Ja ich weiss die letzte Zeit ist schlimm. Man kann sich nicht mehr bewegen und wartet und wartet. In dem Kh wo ich war lassen sie 10 TAge übertragen, manche lassen aber auch 14 Tage. Meine Maus kam dann doch noch ET+6 von ganz alleine innerhalb 1STunde Kreißsaal. Ich wünsche Dir alles Gute für die Geburt
LG Jenny mit Sophie 2 und Leonie Marie 9Tage alt

5

nach ET wird alle 2 Tage nachgesehen, ob mit dem Kind alles ok ist. Bei meiner Kleinen wars so, dass ich erst am 10. Tag die Einweiszung fürs Krankenhaus bekam, am 11. Tag die erste Einleitungstablette bekam, und am 12. Tag nach ET meine Kleine in den Armen halten konnte ;) das ist aber auch so ziemlich das Maximum ;)

LG

mia

6

Hallo,

also meist wird ja nach den wrten des Kindes geguckt, ist da alles ok, lässt mans meist auf sich "beruhen". Allerdings wird meist so ab ET+14 rum spätestens dann doch was eingeleitet...

Ich drück dir die Daumen, dass dein Mini sich schneller zum Kommen entscheidet #liebdrueck

Lieben Gruß
Denise mit Mini-Hannah inside 24+6 #blume

7

Hallo Anja!
Ich denke, dass ist von Arzt zu Arzt verschieden und kommt auch auf die Situation an. Ich habe meinen Sohn 14 (!) Tage übertragen. Es half aber auch gar nix. Meine Ärztin schickte mich schon mal bei ET + 11 ins Klinikum, aber da war so eine doofe Assistenzärztin (neu), die eigentlich keinen Plan hatte. Daher traf ich meine Hebamme und die meinte, ich solle noch 2 Tage abwarten. Ich nahm auch auf ihren Rat den Wehencocktail, der gar nicht geholfen hat.
Zwei Tage später ging ich ins Klinikum um die Einleitung am nächsten Tag zu besprechen. Aber Max hatte sich dann doch abends für Wehen entschieden. (Da er aber auch heute noch ein bequemes Kerlchen ist, musste er doch noch per KS geholt werden)
Wenn medizinisch alles okay ist, wartet man maximal 14 Tage, viele machen aber schon früher eine Einleitung.
Gruß,
Stefanie + Maximilian (23. Mon) + Krümeline (31. Woche)

8

Danke Euch allen für die Antworten!

9

Hallo,

ich war 13 Tage über Termin, mein Frauenarzt meinte es wäre üblich bei 14 Tagen einen Kaiserschnitt zu machen (natürlich wird vorher versucht einzuleiten). ABER auf eigene Verantwortung kannst du natürlich so lange übertragen wie du möchtest.

11

ne danke, darauf ewig oder überhaupt zu übertragen habe ich echt kein bock. Es reicht mir ja jetzt schon. aber was bedeutet ne Einleitung eigentlich genau?

12

Einleitung bedeutet eine Herbeiführung von Wehen mit Hilfe von Medikamenten (gibt verschiedene Möglichkeiten wie Tropf, Gel, Spray, Tablette). Aber wenn das Baby nicht reif ist wird es trotzdem nicht kommen wollen. Meine Wutz hat zwei Einleitungen boykottiert ;-)

Ich fand das Übertragen nicht so schlimm. Dafür hab ich ein Baby mit ordentlichem Startgewicht bekommen ;-)

Top Diskussionen anzeigen