arbeiten mit Patientenkontakt möglich ?

Hallo ihr Lieben,

mich interessiert mal eine Frage zum Mutterschutz.
Ich arbeite als Laborantin in einer Klinik, das ich da sobald ich meine #schwanger oute nichts mehr machen darf ist mir klar,
war in meiner ersten Schwangerschaft bereits so.

Nun gab es ja doch etliche Neuerungen im Mutterschutzgesetz, doch zu meiner Frage fand ich keine eindeutige Antwort.
Inwieweit darf ich denn mit Patienten arbeiten, von denen ich nicht weiß welche Krankheiten diese haben ?

Ich würde nämlich dann in der Funktionsdiagnostik arbeiten, und da kommen die Patienten von der Station. Da wird ja nicht gefragt ob ich schwanger bin oder nach Krankheiten selektiert WEIL ich schwanger bin.
Hat diesbezüglich jemand Erfahrungen ?

Grüßle I. & #baby (21 Mon.) & #ei 5.SSW

1

Du darfst halt nicht Spritzen, keine Verbände machen, nicht mit Ausscheidungen in Berührung kommen, nicht mehr als 5 Kilo heben. Nicht mit ansteckenden Krankheiten in Kontakt kommen.

Da bleibt zwar nicht mehr viel, aber das was bleibt kannst du machen;-)

LG Carina

2

#danke
aber das beantwortet leider noch nicht meine Frage.

5

Verbände darf man machen, solange sie nicht infektiös sind!

weiteren Kommentar laden
3

Hallo!

Bin Krankenschwester und habe bis jetzt selber mit Patienten engen Kontakt gehabt und sie gepflegt.
Als solches besteht keine erhöhte Gefahr, wenn Du die Sicherheitsvorschriften einhältst...sprich immer Handschuhe tragen!
Was ich nicht mehr machen durfte, waren BZ-Kontrollen,
Spritzen aller Art (auch kein Insulin)!!!
Das müßte dann jemand anderes übernehmen.
Schwer Heben darfst Du dann so oder so nicht mehr...
Dienstzeiten sind auch streng einzuhalten.
Im Grunde genommen darst Du nicht mal mehr mit Medikamenten hantieren!
Dein einziger sicherer Schutz ist es, Dir die Patientenakten gut anzusehen, um evtl. Krankheiten, die ansteckend sind rauszufinden oder jemand anderen bitten, gewisse Aufgaben zu übernehmen.
Normalerweise kannst Du Dich auch den Betriebsärztlichen Dienst wenden, denn die sind in der Klinik für Deine Sicherheit in diesem Moment zuständig.

Hoffe, ich konnte Dir ein kleinwenig helfen.

Gruß Schnuppi

4

Genau das ist mein Problem.
In der Funktionsdiagnostik habe ich keine Krankenakten.
Ich weiß demnach nicht was die Patienten haben.
#schock

7

Dann müßtest Du Dich an die Station wenden oder wirklich den Betriebsarzt fragen, wie Du Dich zu verhalten hast.
Aber wenn Du die Schutzmaßnahmen einhältst, sollte das ok sein. War bei mir auch so.

weitere Kommentare laden
6

hallo!

also ich bin krankenschwester und du darfst natürlich patientenkontakt haben, es sei denn bei dem patienten besteht eine krankheit die dir oder dem baby schaden könnte... zum beispiel MRSA oder darmkeime und alles was eben isolationpflichtig ist. außerdem darfst du nix mit ausscheidungen oder blut machen und nicht über 5 kilo heben.... der umgang mit zytostatika und anderen zelltoxischen substanzen ist tabu und auch der umgang mit spritzen, lanzetten oder ähnlichem... also viel bleibt echt nicht übrig, aber in meinem fall reicht es noch um mich zu beschäftigen...:-D

liebe grüße#klee

isa+#schrei24.SSW

8

Meine Frage ist nur:

Darf ich Kontakt zu Patienten haben bei denen ich nicht weiß ob sie infektiös sind oder nicht ???

11

Schön, wenn man es einem Patienten ansehen würde, ob er MRSA hat, denn nicht immer ist diese Diagnose bekannt!
Wie oft habe ich es schon erlebt, daß ein Patient schon zwei wochen auf Station war und dann erst MRSA auf Verdacht diagnostiziert wurde.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen