Zu niedriger hcg-Wert ???

Hallöchen!

Bin total unsicher seit heute morgen! #kratz Habe letzte Woche Donnerstag positiv getestet. Freitag war ich sofort beim FA und der hat auf dem US die aufgebaute Schleimhaut gesehen und eine Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen. Blut wurde mir auch abgenommen. Da lag der hcg-Wert erst bei 56 U/L. Meine letzte Mens war am 06.09. (erster Tag) und ich habe einen 32 Tage Zyklus, wo er schon gleich meinte, dann kann man noch nichts sehen. Bei so einem langen Zyklus wäre es immer schwerer genau zu berechnen wann der ES war. Nun musste ich heute noch mal zur Blutabnahme und die FÄ (diesmal seine Kollegin) meinte, sie ginge anhand der Werte davon aus, dass mein hcg eher wieder gesunken ist und es keine intakte SS sein könnte. Aber nun mal ehrlich: Wenn er sagt, es ist schwierig zu berechnen, ich also meinen ES möglicherweise später hatte als 14 Tage nach meiner Mens, dann wäre es doch durchaus möglich, dass ich erst in der 3.-4. SSW war und nicht wie laut letzter Mens berechnet in der 6. SSW. Oder sehe ich da was falsch? Hat jemand Erfahrung damit? Es ist meine 2te SS und bei der ersten wurde nicht so ein Heckmeck veranstaltet. Gut, ist 8 Jahre her, aber trotzdem... Was meint Ihr? Bekomme zwar morgen schon das Ergebnis, aber bin total hibbelig... #schmoll

LG Marion

1

hi marion!

das finde ichallerding auch ziemlich voreilig von der ärztin!

wichtig iist doch vorallm der anstieg des HCG unnd niicht blos dralleinige anfangswert.

ich hatte ganz am anfang (also echt am nmt, es+14) einen wert von 69, da at doch auch keiner gesagt, das würde ix werden. genau 7 tage später war der wert dann bei 1690.

mach dich bitte nicht verrückt, du kannst jetzt erstmal nur abwarten, ich drücke ganz feste die daumen!!!
lg, 3ag (11+0)

2

#danke... Das beruhigt zwar nicht, aber gut zu wissen, dass es anderen auch so ging...

Ganz herzlichen Dank an Dich #liebdrueck und lass es Dir gut gehen in der SS.

Schöne Kugelzeit

LG Marion

3

Hallo Marion,

Deine Ärzte scheinen mir viel zu emsig!!!

Mein HCG war zwar an ES+12 "schon" bei 98, aber ich neige auch zu recht hoher HCG-Bildung und liege in dieser, als auch in meiner letzten SS stets an der oberen Grenze.

Gerade bei unregelmäßigen oder langen Zyklen kann man doch noch gar nichts sagen! Der Wert wäre für die 4. SSW absolut ausreichend!

Ich verstehe die Ärzte mittlerweile nicht mehr! Ständig liest man hier von angeblich zu niedrigen HCG-WErten oder sogar von angestrebten AS, nur weil man in der 6. SSW außer einer Fruchthöhle nichts sieht!

Fatal - wie ich finde!

Mache Dir erstmal keine Sorgen! So lange Du keine Beschwerden hast, warte ab....auch wenn es schwer ist!

LG

Bine

4

Danke auch Dir herzlich! Ich werde mich im Warten üben müssen... Was auch sonst. :-( Beschwerden habe ich keine, außer das übliche leichte Ziehen im Bauch. Sonst nur SS-Anzeichen. Gaaanz leichte Übelkeit, Blähbauch und aua Brüste.

Werde Euch informieren, was morgen raus kommt!

LG Marion

5

Meine Daumen sind gedrückt - ganz viel Glück!!!

6

ich hatte ausnahmsweise einen längeren zyklus als ich schwanger wurde und mein es war 1 woche später als angenommen. mein FA sagte mir, dass ich wahrscheinlich eher eine infektion oder el-ss hätte, war aber im endeffekt alles ok! also, nicht beunruhigen, manchmal haben die ärzte echt scheuklappen auf. bei mir hat man 3 wochen nach dem eisprung nix gesehen, nach 5 wochen dann die fruchthöhle. alles gute!

gerlinde

7

Hallo Gerlinde!

Mensch, schön, dass es bei Dir gut ausgegangen ist. Hoffe ich für mich auch. Naja, morgen weiss ich mehr!

Letzte Woche Montag hab ich negativ getestet und Donnerstag war er dann endlich positiv. Da kann der Wert ja noch nicht so hoch sein. Ist doch eigentlich einleuchtend, oder? Da Urin-Tests bei weniger hcg-Gehalt im Blut anschlagen als Bluttests, ist das für mich auch eher wahrscheinlich. Hoff, hoff, hoff... Bin nur lieber eher pessimistisch. Dann bin ich nicht so enttäuscht, sollte was nicht ok sein. #schwitz

Danke Dir für Deine Erfahrungen! #danke

Dir auch alles gute für Deine SS und schöne Kugelzeit

LG Marion

8

hallo marion,

entscheidend ist nicht der zeitpunkt der letzten mens (das geht nur bei einem regelmäßigen 28 tage zyklus!), sondern der, des eisprungs (habe fürher z.b. zyklen von 50 tagen und länger gehabt, wäre ich da ss geworden, hätte das ja bedeutet, daß ich 14 tage nach eisprung schon in der 8.ssw gewesen wäre ;-))! der eisprung findet in der regel 12-16 tage vor der nächsten mens statt... das macht es eben so schwer es zu berechnen *ggg* bei einem 32 tage zyklus wäre der eisprung somit um den 18.zt (kleine abweichungen gibt es immer!). somit müßtest du letzten freitag (war doch der 12.9.???) etwa bei 4+4 gewesen sein. also 5.ssw. war auch bei 4+4 beim gyn. da hat man nur einen kleinen punkt von 3,4mm gesehen... allerdings war mein hcg 904 und lag somit genau in der norm. allerdings muß dein eisprung nur zwei tage später gewesen sein, dann wäre dein wert schon wieder völlig normal! so früh in der ss sind us bilder eigentlich nicht zu gebrauchen! bis anfang der 7.ssw sind die blutwerte wesentlich entscheidender! der hcg wert müßte sich jetzt alle zwei tage etwas mehr als verdoppeln, also der wert von heute müßte dann idealer weise so um die 600 liegen, dann wäre es ein ganz normaler anstieg! und nächste woche müßte man dann schon einen punkt auf dem us sehen :-)

also erstmal durchatmen und abwarten! wenn der bluttest am freitag 13 tage nach eisprung war, war es ein ganz normaler wert!!
ich drück dir die daumen, daß alles okay ist!

liebe grüße,

klein-ida, 9.ssw

9

War wegen rückenschmerzen und ziehn in rechter oberbauch bis unterbauch bei meinem Hausarzt,der überwies mich ins KH wegen Blinddarm.

Ich habe den arzt darauf hingewiesen das ich meine mens letzte mens am 24 okt hate.Also bluttest und urintest beide negativ.Blinddarm war es auch nicht.
Aber auf Ultraschal hatt er einen weissen punkt entdeckt also mich zu CT geschickt angweblich steine in der Harnröhre.Nach ct sagt der Arzt von Chirurgie alles sei ok ich soll meine wirbelsäule untersuchen und zum Gyn.gehn weil der weisse punkt ist eine zyste in meiner gebärmutter und ich hätte zu viel Schleimhaut.HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

Habe einige FG und letztes Jahr eileiterss ,wurde festgestellt das FG durch unterfunktion der schildrüse hatte.Nehme nun seit 11/2 monaten meine med.

Habe kein Brustspannen aber diese übelkeit manchmal sogar nachts muss 100 mal auf toilette.

All diese Anzeichen werden von den Ärzten ignoriert,die haben sogar gefragt ob ich mir sicher sei noch ein Kind zu wollen ich hätte ja schon 3 erwachsene.

Nun habe ich gar keine lust mehr irgendwelche test zu machen.

Beim 1 Kind hatte man mir penicilin verschrieben wegen nierenentzündung und erst in 9 woche wurde ss festgestellt da auch da beide test negativ waren.

Vaginal Ultraschal möchte ich nicht mehr machen da ich denen auch nicht so richtig traue.
Bei eileiterschwangerschaft hatten sie in 5 woche festgestellt aber gesagt wäre normale ss 1 woche später wegen blutung und schmerzen ins KH und da sagte andere arzt ich sei in 7 woche und es ist eileiterschwangerschaft.


Habe abgenommen genau so wie bei meiner ersten ss damals habe ich 7 kg in ss abgenommen und meine tochter wog 1200.Die 2 ss da sagte man mir trotz ultraschal ich bekomme zwillinge.die 3 ss da war mein test auch erst in 8 woche positiv.


Top Diskussionen anzeigen