Brief an trauernde Eltern

Hallo,
heute Nacht mussten unsere Freunde ihre Zwillinge in der 23. SSW still zur Welt bringen.
Ich möchte nicht anrufen oder ungefragt vorbeischauen, daher habe ich einen Brief geschrieben.
Ich habe geschrieben, was mir so in den Kopf kam und möchte nun von euch wissen, ob der Brief das rüberbringt was ich sagen möchte. Ich möchte auf keinen Fall etwas schreiben, was die beiden noch mehr verletzen könnte oder irgendwie abgelutscht klingt. Mögt ihr mir eure Meinung sagen?

Liebe J., lieber C.,
wir sind fassungslos und unsagbar traurig über das, was passiert ist. Es tut uns so unendlich leid. Wir sind etwas unsicher und wissen nicht so recht, was wir sagen oder tun sollen, wir können euch nicht trösten oder euren Schmerz lindern, aber wir wollen für euch da sein wenn ihr jemanden oder etwas braucht.
Meldet euch, egal wann, zu jeder Zeit und gerade dann wenn es euch schlecht geht. Wir sind für euch da.
Wir denken an euch, an T. und an L. und wünschen euch die Kraft die ihr braucht um diese schwere Zeit zu bestehen.

Alles Liebe
S und J

1

hallo das ist ganz toll geschrieben......

schön solche freunde zuhaben....

alles liebe verena#stern

4

Leider kann ich wohl gut nachvollzeiehn, wie es deinen Freunden geht und ich finde euren Brief winfach nur wunderschön. Ich hätte mich sehr über eine solche Geste gefreut!

2

Hallo,

das ist sehr schlimm. Tut mir leid #kerze#kerze

aber

"Meldet euch, egal wann, zu jeder Zeit und gerade dann wenn es euch schlecht geht."

den Satz würde ich weglassen. Ich denke, das hört sich so an, als wenn sie sich melden müssen, wenn es ihnen schlecht geht.

Ich würde ein schönes Gedicht schreiben. Dann als persönlichen Text Euer Beileid aussprechen. Und das sie auf euch zählen können, wenn sie Hilfe brauchen. Ic denke, die haben es schwer genug.

Lg
NIcole

3

Hallo,
ich bin selbst Mama eines Extremfrühchens (24 SSW). Bei uns ging zum Glück alles gut aus. Aber ich denke, das ich mich etwas in die Lage Deiner Freunde reinversetzen kann. Ich finde den Inhalt Deines Briefes schön formuliert. Du könntest vielleicht noch dazuschreiben, das Du einfach auch nur mal da bist, wenn sie jemanden zum Reden brauche, jemand der einfach nur zuhört.
Es ist schön, gerade in schweren Zeiten, gute Freunde zu haben.
Alles Liebe
Miriam

5

hallo,

ich finde den brief sehr schön formuliert. jedoch würde ich evtl auch den satz "Meldet euch, egal wann, zu jeder Zeit und gerade dann wenn es euch schlecht geht. Wir sind für euch da" entweder weglassen oder etwas umformulieren, damit es sich nicht so anhört, als MÜSSTEN sie sich bei euch melden.

lg mareike

6

Liebe Mimi,

Dein Brief ist sehr schön. Ich würde nur eines ändern: Nicht nur anbieten, dass die Eltern anrufen können, sondern kündige dorch einfach an, dass Du Dich meldest bei Ihnen. Aus eigener frischer Erfahrung weiß ich leider, dass es unendlich viel Kraft und Überwindung kostet, als Trauernder sich selber bei jemandem zu melden. Und ich war für jeden Menschen sehr dankbar, der sich von selber bei mir gemeldet hat. Und sich auch nicht abschrecken ließ, wenn ich dann mal gesagt habe: "Tut mir leid, ich kann jetzt nicht reden" und sich trotzdem wieder gemeldet hat.

Liebe Grüße
Geyerwalli

Top Diskussionen anzeigen