TSH-Wert, kennt sich da jemand aus?

Hallo ihr Lieben,

ich hatte leider schon mehrere Frühabgänge und wollte nun wissen ob das Einnistungsversagen mit dem TSH-Wert zu tun haben kann?
Oder scheitert es dann gleich an der Qualität der Eizelle?

Mein TSH-Wert liegt bei 2,17. (ERGBNIS VON 2020 IM SOMMER).

Mein Gyn unternimmt keinerlei weitere Untersuchungen, auf Bitten hin hat er mir eine Überweisung zur Schwangerschaftsimmunologie gegeben.
Im Kinderwunschzentrum wird dies alleine nicht bestimmt - es hätte überhand genommen, deshalb wird das nur im Rahmen einer Reproduktionsmedizin durchgeführt!

Würde denn ein Gyn den AMH-Wert kontrollieren, oder muss man dafür auch in die KiWu?

Ich bin 43 - habe einen 11jährigen Sohn, einen MA mit Op im Juni 2019, 2 Frühabgänge 2020.

Danke im Voraus für Eure Antworten und Ratschläge!

1

Hallo!

Wegen deinem TSH-Wert kannst du auch direkt zum Nuklearmediziner. Einfach bei deinem Hausarzt eine Überweisung holen. Mein NuklearMediziner sagt für Kinderwunsch ist ein Wert bis 2 gut. Entsprechend hat er meine Schilddrüse mit Medikamenten eingestellt.

Ich denke den AMH-Wert kannst du auch in einem unabhängigen Labor untersuchen lassen. Dann musst du dafür bezahlen, aber ich schätze das sind höchstens ca. 30€.

LG

2

Zum nuklearmedi. Nicht höher als 1 sagt meiner . In der Schwangerschaft alle 4 Wochen kontrollieren lassen.

3

Mir geht es ähnlich, nicht oft schwanger FG. Bisher war mein TSH um die 3 was total in Ordnung ist, allerdings sagt man auch bei KiWu 0,5- 1 wäre gut.
Hab jetzt erhöht und letzte Woche wurde ich auf 0,58 getestet. Mir geht es deutlich besser und meine Hausärztin meine bei ner Schwangerschaft sieht sie lieber ne über als ne unterproduktion.
Ich bin gespannt ob es unserem 2. IVF Versuch hilft. 🤞🏼

4

Es gibt keinen wissenschaftlichen Nachweis darüber, dass man mit einem erhöhten TSH nicht schwanger wird, aber in einer Schwangerschaft kann er zu FG führen. Ich rate dir, den TSH vom Endokrinologen anschauen zu lassen. Der hat genauere Labore als der Hausarzt oder Gyn. Ich hatte immer einen TSH von 1,5 seit dem KiWu und der Höherdosierung des L-Thyroxins. Der Gyn hat dann mal getestet und da war er plötzlich bei 2,5. also gleich zum Endo gerannt und siehe da: 1,2. das liegt am Labor! Deswegen: zum Facharzt

Top Diskussionen anzeigen