Frage an ü40

Hallo.
Nach zwei FG befinden wir uns in einer kiwu Klinik. Wir behandeln in der 1.ZH mit Menogon Hp und in der 2.ZH mit Famenita Gelbkörperhormon.
Nun ist es so dass wir alles selbst zahlen. Sowohl Medikamente als auch die Untersuchungen. Hier habe ich jedoch oft gelesen, dass trotz ü40 unverheiratet, alles BIS zur künstlichen Befruchtung von der Kk übernommen wird.

Könnt ihr mir mehr dazu mitteilen wie es bei euch ist?

Ich bin Übrigens 3. Zyklus aber würde gerne jetzt eine Pause einlegen. Was meint ihr? Meine Schilddrüsenwerte sind auch von 1,25 auf 0,25 runter 😳

1

Hallo, ab 40 werden keine Kinderwunsch Behandlungen gezahlt, keine US, Medikamente...

Pause haben wir nicht gemacht, weil ich es als noch mehr Druck empfinde nicht's zu tun.

Viel Glück

LG

2

Danke für dein Feedback. Wie alt bist du und hat’s inzwischen geklappt oder noch nicht?

3

Wir waren damals noch nicht verheiratet, haben alles aus eigener Tasche gezahlt. Unsere Tochter kam paar Monate vor meinem 43. Geburtstag auf die Welt.
Viel Erfolg euch.

4

Hallo! Ich habe die Behandlung mit 41 begonnen. Es wurde nur bei GVnP alles, bis auf die Medikamente, übernommen. Ab IUI wird nichts mehr übernommen, nur Erstgespräch, Abschlussgespräch. Ja, und dann wird bei Selbstzahlern der Satz berechnet, welcher für Privatversicherte gilt. Man zahlt automatisch viel mehr als der KV in Rechnung gestellt wird, das finde ich doch sehr krass. Lässt sich aber nicht ändern leider.

Top Diskussionen anzeigen