Eure Tipps

Liebe Mamas und Bald-Mamas,

wie seid ihr das Thema schwanger werden angegangen oder geht es an? Ich bin 35, selbstständig, mein Partner arbeitet viel im Ausland und bisher haben wir das Thema Kind einfach zurückgestellt, obwohl wir bereits seit 14 Jahren ein Paar sind. Nun ist sozusagen ein tolles Nest vorbereitet und auch alles andere könnte nicht besser sein und ich fühle mich auch bereit, mich auf die Rolle als Mutter einzulassen.

Die Pille habe ich mittlerweile vor acht Wochen abgesetzt, was für mich ein großes Schritt war, aber bisher noch keinen Zyklus gehabt. Erster Test heute negativ. Laut meiner Frauenärztin ist medizinisch alles in Ordnung, auch wenn ich einen Uterus Unicornis habe, was unter Umständen etwas mehr Geduld erfordert beim Schwanger werden und mehr Ruhe beim Schwanger sein.

Seid ihr das Ganze erst einmal entspannt angegangen oder gleich mit einer „Strategie“?

Danke für eure Antworten und liebe Grüße

1

Liebe Wanda!🤗

Ich bin 41 und wir haben vor 1 Jahr entspannt mit dem „Üben“ angefangen. Vorher gab es nicht den richtigen Mann und Karriere war mir damals auch irgendwie wichtiger. Entspannt deshalb, weil wir uns beide auch ein Leben ohne Kind vorstellen können - aber schön wärs trotzdem! Und ich will mir später nicht vorwerfen, „der Sache“ (damit meine ich das Kinderkriegen ansich) keine Chance gegeben zu haben...
Gesunder Lebensstil, Tempi, Ovus und Basisabklärung beim FA. Zwischendurch auch mal Zyklusmonitoring und alternative Mittelchen wie Myo-Inositol, Ovaria, Bryo etc.
Bisher leider alles ohne positiven SST in den Händen... Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, es bei diesen einfachen Dingen zu belassen und keine KiWu Klinik aufzusuchen. Mittlerweile denke ich aber zumindest über eine Laparoskopie (Bauchspiegelung) nach.

Du siehst - die eigene Einstellung kann sich ändern, wie viel ihr für euren Kinderwunsch investieren wollt, entscheidet allein ihr! Je entspannter man ist, desto besser (heißt es), wir dürfen allerdings auch nicht vergessen, dass wir mit Ü30 (Ü40 in meinem Falle!!) nicht mehr so schnell und einfach schwanger werden.
Wenn der Wunsch also groß ist, würde ich keine große Zeit verlieren. Besuch, Beratung und Untersuchungen bei deiner FÄ, Spermiogramm deines Mannes - wenn alles gut ist und ihr nach einem halben Jahr nicht schwanger seid: KiWu-Klinik😊

Ich drücke die Daumen und wünsche ganz viel Glück🍀🍀🍀

LG🌷

2

Hallo Wanda,

Du könntest Ovulationstest machen und feststellen wann Dein ES ist, um gezielt GV zu haben.
Zyklusmonotoring beim FA ist möglich.
Ü35 sollte man 1/2 so probieren und sich dann gezielt Hilfe suchen.

Viel Glück

LG

3

Huhu,
ich habe auch einen Uterus Unicornis und versuche schwanger zu werden seit ich 30 bin...ich bin jetzt im Januar 38 geworden.

Außer einer FG im Dezember 2015 hat es nie wieder geklappt. Wir sind jetzt mittlerweile bei unserer dritten IVF Behandlung.

Ihr seid ja gerade erst am Anfang, aber um dir viel Zeit zu ersparen kann ich dir schon mal raten zumindest deinen Eileiter auf Durchlässigkeit testen zu lassen.Du wirst ja dann auch nur einen haben.

Schwierig beim Uterus Unicornis ist natürlich sowieso dass der Eisprung auf der Seite mit dem Eileiter stattfinden muss damit es klappen kann.

Ich hatte damals mit Clomifen stimuliert und den Eisprung ausgelöst...manchmal hatte ich sogar Glück und hatte auf beiden Seiten einen großen Follikel.

Wichtig wäre aber erstmal zu gucken ob dein Eileiter durchlässig ist : )

Top Diskussionen anzeigen