Was soll ich tun?

Sehr geehrte Community,

vor einiger Zeit habe ich einen Thread eröffnet darüber das wenn ich Unterleibschmerzen habe, meine Partnerin sich vor mir ekelt da ich eine Arbeit gefunden habe, habe ich rechtzeitig noch einen Gynäkologen Termin bekommen.

In dem Thread geht es darum das wenn meine Freundon schlechte Laune hat, sie mir Dinge an den Kopf schmeißt die einfach wehtun. Klar würden sich andere denken“Yo dann trenn dich doch einfach“ aber zu trennen nur weil es gerade nicht so läuft wie es laufen sollte, ok.

Naja wir sind zur Zeit auf der Suche nach einer 2 Zimmer Wohnung und haben quasi schon eine, nur das die privatvermieterin immer kurzfristig absagt. Nun sollte ich bei einer Wohnungsfirma anrufen bezüglich einer anderen Wohnung ich habe es nicht getan aber stattdessen ein nächstes Treffen für morgen vorgeschlagen. Von ihr kommen so Sätze wie“ das ich ja nie was geschissen bekomme“ dabei tue ich alles was ich kann und was in meiner Macht steht. Wenn sie schlecht gelaunt ist, kam heute der Satz ich solle ihr ja nicht am Arsch kleben wie so n ungebumste. Finde ich ziemlich hart. Dann kann ich auch nicht anders und sage auch was zurück weil es mich anpisst. So von wegen „ja ok ich kriege nichts geschissen hast ja recht“ das tut halt hart weh ich meine um meine Arbeit zu finden musste ich sehr viel Geduld auf bringen, ich kann selber nicht gut telefonieren und tue es so mit trotzdem, selbst an meinem freien Tag. Oft habe ich das Gefühl ich kann es ihr nicht recht machen. Ich weiß nicht was ich tun soll, dann sind wir in einem Hoch och ich liebe dich ja so sehr und dann in einem Tief wo wir uns durchgehend Fronten. Sie weiß auch das ich Depression habe und sagt ich solle bei jedem scheiss nicht so heulen solle ja besser zu hören und mir Hörgeräte besorgen dabei höre ich sehr gut denn ich bin ja erst 23 und habe ein gutes Gehör. Sie sagt dann etwas negatives was ich klar verstehe wenn ich dagegen was sage kommt hör mal besser zu. Weiß oft nicht ob ich das Problem bin oder sie. Vllt sogar wir beide. Wir sind seit fast 8 Monaten zusammen und ich habe meine Wohnung für sie aufgegeben aber hey vllt bin ich ja selbst schuld.

4

Ich würde mir tatsächlich nochmal stark Gedanken über die Beziehung machen, ist es wirklich das was du willst ? Möchtest du so weiter leben sowieso wenn du psychisch schon angeschlagen bist. Klar eine Trennung ist schwer aber ganz ehrlich du hast mit Sicherheit jemand verdient der dich unterstützt und hinter dir steht und nicht sagt heul nicht schon wieder, glaub mir das ganze geht auf dauer nicht gut. Fühl dich gedrückt

6

Danke ehrlich, ja bevor wir zusammen kamen war mein Selbstwert sehr gut repariert auch durch jahrelanger Therapie machte ich Fortschritte doch umso mehr sie so mit mir redet was auch schon seit einigen Monaten so geht, fühle ich mich mehr unter ihr aber nicht gleich hoch. Sie ist gefühlt immer über mir, sie arbeitet immer mehr, ihr geht es immer schlechter, sie hat immer mehr als ich, aber wenn ich dann mal berichte das ich nicht mehr kann, kommt wenig bis kein Verständnis. Und ich bin echt am überlegen ob ich den ganzen einen Schluss strich ziehe denn langsam geht mein Selbstwert wieder runter und das tut weh. Sehr weh.

1

Ohje,das klingt ja gar nicht gut. Zumal nach 8 Monaten die Wohnung aufgeben und zusammen zu ziehen wirklich sehr früh ist. Durch den Zusammenzug werden Probleme die vorher da sind noch schlimmer. Man sieht sich dann öfter und der Alltag tritt ein. Denke es wäre besser gewesen ihr hättet euch mehr Zeit gelassen. Eure Beziehung hört sich wirklich nicht gesund an und wie sie teils mit dir spricht geht gar nicht zB der Satz mit am Arsch kleben wie ne Ungebumste? Würd ich mir nicht gefallen lassen...
Hoffe du findest den für dich richtigen Weg.. Aber welcher das ist kannst nur du selbst wissen. Alles Gute

2

Ich habe ihr dann auch gesagt das ich mich mir nicht weder von ihr noch von anderen sagen lasse das ich nichts gebacken bekomme. Ich bin schon am Überlegen die reißleine zu ziehen und mir hier was zu suchen. Es ist auch so das wenn sie schlechte Laune hat es immer erst an mir ausgelassen wird, bevor sie sagt was wirklich abgeht. Es tut einfach nur noch weh und manchmal da hasse ich sie dafür das sie mir so wehtut doch wenn ich mit ihr darüber reden will kommt dann auch“was dein Problem haben wir doch schon geklärt“ ich meine ich habe mir auch arbeit gesucht damit wir einfach mehr Geld haben aber ja ich kriege ja nichts geschissen.

3

Und manchmal kommen dann auch so Sätze wie“alter wieso heulstn schon wieder“ bin auch am überlegen sie gar nicht mehr an mich zu lassen

5

"Klar würden sich andere denken“Yo dann trenn dich doch einfach“ aber zu trennen nur weil es gerade nicht so läuft wie es laufen sollte, ok."

Gerade nicht so läuft? Ihr seit noch nicht mal 8 Monate zusammen. Da ist man eigentlich noch in der Honeymoon-Phase in der sich beide große Mühe geben und sich von der besten Seite zeigen. Und ihr streitet euch jetzt schon regelmäßig und das auf einem Niveau... also ich finde solche Respektlosigkeiten gehören sich zwischen zwei Erwachsenen grundsätzlich nicht und zwischen zwei Menschen, die sich angeblich lieben schon mal gar nicht.

Für mich wäre schon ein solches Ereignis ein Trennungsgrund. Das hat für mich auch nichts mit "es läuft gerade nicht so" zu tun. Gegenseitiger Respekt ist das Fundament einer Beziehung, das absolute Minimum eigentlich und nicht mal das erfüllt deine Partnerin.

Überdenke bitte ob dir diese Beziehung wirklich gut tut. (Und zieh nicht mit ihr in einen Wohnung, bist die Antwort ein 100%ges Ja ist.)

7

Danke sehr

8

Ehrlich gesagt finde ich nicht das es sich lohnt an einer Beziehung zu arbeiten die nach acht Monaten schon in so eine Richtung läuft..

Nach 20 Jahren Ehe kann man sich ein bisschen was bieten lassen und Mühe geben und dran arbeiten..aber nach 8 Monaten? Wenn der Himmel da nicht mehr voller Geigen hängt passt es einfach nicht. Da braucht man auch nicht nach einem Schuldigen suchen- die Gefühle reichen offenbar nicht aus für eine dauerhafte Partnerschaft. Tut mir leid.

Sucht lieber nach einer neuen Wohnung für dich, nicht nach einer gemeinsamen.

9

Kurz und schmerzlos: Trenn dich. Ansonsten wird das, was du dir über Jahre in der Therapie aufgebaut hast schneller futsch sein als du gucken kannst. Diese Frau behandelt dich respektlos, mehrmals und regelmäßig, sie liebt dich sicher nicht. Sie braucht jemanden, den sie in der Hand hat, damit sie sich gut fühlen kann. Ihre Respektlosigkeiten haben auch nichts mit "schlechter Laune" zu tun bzw. sind nicht durch diese zu begründen oder zu entschuldigen.

10

Ja als sie dann merkte das es mir nicht gut ging, weil ich seit dem Streit mal wieder eine Kurve um sie mache, hatte ich ihr halt gesagt das ich nicht glaube das das mit uns hinhaut wenn es so läuft wie es jetzt läuft. Wir streiten selten aber wenn dann ziemlich hart und auf eine fiese Weise. Dann sagte sie auch das sie mich immer lieben wird trotzdem das wir mal Streit haben und sie darum kämpfen würde sich eine Zukunft mit mir aufzubauen. Ich weiß jetzt halt nicht ob sie das nur sagt weil wir in der Honeymoon Phase sind oder ob sie es echt ernst meint denn oft passt das gesagte nicht zu dem wie sie mich behandelt.

11

Fühle mich manchmal wie so‘n Fußabtreter

12

Sich dir alleine eine Wohnung. Du lässt dich richtig klein machen. Du fügst dich richtig. Wenn es dir Spaß macht und für die das DIE Liebe ist, ok.
Aber mal ehrlich, so eine findest du doch an jeder Ecke….

13

Ich erinnere mich noch sehr gut an deinen letzten Thread.

Aber offensichtlich war der nur die Spitze des Eisbergs. Deine Freundin verhält sich also auch außerhalb völlig respektlos und hält dich klein.

Sorry, ihr seid grade mal 8 Monate zusammen, das ist nicht viel. Wieviele gute Zeiten hattet ihr denn schon? Es „läuft mal schlecht“, deswegen willst du die Beziehung nicht beenden?

Deine Freundin nimmt dich (und deine Erkrankung!) absolut null ernst. Und mit so jemandem würde ich nicht den Rest meines Lebens verbringen wollen.

15

Naja wir haben halt in den 8 Monaten ziemlich viel erlebt und manchmal da lass ich mich nicht klein machen aber dann wird sie komisch. Ich verstehe manchmal auch nicht was in ihrem Kopf abgeht. Wenn sie merkt ich lasse mich nicht kontrollieren, wird sie komisch und wenn es nicht nach ihr läuft

16

8 Monate sind aber halt nicht viel.

Ich hatte auch mal so ne ähnliche Beziehung. Ich hab mich schlussendlich nach 1,5 Jahren getrennt. Die ersten 4 Monate waren wirklich soooo schön und toll und ab dann ging es nur noch bergab.

Wir hatten auch viel erlebt (von seiner Seite aus), sein Leben war quasi immer Drama, da entschuldigte ich ihm auch vieles. Und schuld war letztlich auch immer ich oder zu wenig Verständnis.

Ich dachte halt immer, wenn wir durch halten wird’s wieder so, wie am Anfang. Wurde es nicht. Nie wieder 😅

Ich hab mich dann getrennt. Und ab da lief es (rein freundschaftlich!) richtig großartig zwischen uns. Er war lange Zeit einer meiner besten Freunde, sogar von meinem neuen Partner (inzwischen Mann). Aber jede seine Beziehungen lief eigtl ähnlich ab, anfangs Himmel auf Erden und nach kurzer Zeit Dramen 😅

Inzwischen ist er auch verheiratet, wird bald papa von Kind 2. Seine Frau kenne ich nicht soo gut, aber sie ist deutlich jünger, selbst ne ziemliche Drama-Queen, aber eben auch etwas naiv. Anscheinend passt es bei den 2; auch wenn er keinen super glücklichen Eindruck macht. Aber offensichtlich ist er es doch, denn mit ihr führt er seine bisher längste Beziehung und hat kinder 🤷‍♀️ Wir haben nur quasi keinen Kontakt mehr (wohnen aber im selben Ort, da sieht man sich halt ab und zu^^).

14

Du liebe Güte, was habt ihr für einen verbalen Umgang miteinander? Das ist ja unterste Schublade, obwohl ich echt nicht zimperlich bin - aber mit sowas willst Du zusammenziehen?
Das ist keine liebevolle, lustige und angenehme Partnerschaft, das ist eine Zumutung und Dauerstress. Auf sowas hast Du Lust? Dann nur zu - aber wenn Du noch ein bisschen Stolz hast, lass es, das wird nichts.
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen