Er will sich trennen und traut sich nicht einmal, mir das persönlich zu sagen!

Hallo,

ich brauche ganz dringend Rat dazu, wie ich mich jetzt weiter verhalten soll. Für mich ist gerade eine Welt zusammengebrochen und ich bin nur noch am heulen. Ich verstehe einfach nicht, wie er nur so feige und hinterfotzig sein kann!!

Mein Lebensgefährte und ich waren 5 Jahre zusammen. Vor 3 Jahren bin zu ihm in seine Wohnung gezogen. Die Wohnung gehört ihm, es ist eine Eigentumswohnung.

In den letzten Monaten hatte ich jedoch das Gefühl, dass er mir gegenüber immer verhaltener und passiver wurde. Auf Nachfragen meinerseits, ob irgendetwas nicht stimmen würde, kam immer nur, nein, alles sei in Ordnung.

Jetzt kam ich heute eher von der Arbeit nach Hause, weil wir heute Nachmittag zusammen etwas unternehmen wollten bei dem schönen Wetter. Ich wusste, dass er heute und morgen Urlaub genommen hatte, angeblich, um Zuhause noch gewissen Papierkram zu erledigen.

Als ich vorhin gegen halb 1 dann in die Wohnung kam, war niemand da. Keine Spur von meinem Partner. In der Küche fand dann seinen einen Laptop auf Stand-by laufend vor. Daneben eine handschriftliche Botschaft:
Höre dir dieses Lied mal ganz genau an, vor allem den Refrain. Das trifft es ziemlich genau auf den Kopf und mehr habe ich dir nämlich nicht mehr zu sagen.

Ich, total irritiert und mit komischen Bauchgefühl, ging an den Laptop und sah, dass YouTube mit einem Video offen war. Jetzt den ganzen Text dieses Liedes aufzuschreiben, wäre zu viel, also ist hier der Link fürs selber Anhören:

https://m.youtube.com/watch?v=MTMAvj69GWI&list=RDMTMAvj69GWI&start_radio=1

Ich dachte nach dem Anhören zuerst, das sei irgendein schlechter Scherz und versuchte sofort ihn übers Handy anzurufen. Aber er nahm trotz mehrerer Versuche nicht ab. Kurz darauf schrieb er mir eine Nachricht über Whatsapp: Hör auf, mich anzurufen. Ich will nicht mehr persönlich mit dir sprechen. Ich fragte ihn, wo er sei und was der ganze Mist bitteschön soll. Er antwortete, dass er vorübergehend zu seiner Schwester gezogen sei und er möchte, dass ich aus seiner Wohnung ausziehe. Er könne endgültig nicht mehr und hätte die Nase voll von mir. Er hätte jegliche Liebe für mich verloren und das schon vor Monaten. Ich hätte mich so sehr verändert und das sei einfach nicht mehr hinnehmbar für ihn. Wir Beide hätten keine gemeinsame Zukunft.

Ich fragte ihn, warum er das mache und was denn bitteschön sein Problem mit mir sei, flehte ihn an, dass wir persönlich darüber reden, aber da ging er gar nicht mehr drauf ein. Er antwortete mir nur noch, dass ich 14 Tage Zeit hätte, auszuziehen und all meine Sachen mitzunehmen. Seine Schwester würde mich kontaktieren wegen der Schlüssel für die Wohnung und diese dann zum Abschluss entgegennehmen. Das war das letzte, was er mir schreib. Ich weinte und flehte ihn an, dass wir uns aussprechen, aber er antwortete mir nicht mehr.

So, jetzt sitze ich hier und bin völlig am Ende!! Wie kann er mir nur so etwas antun? Ich hätte niemals gedacht dass er so ein Feigling ist. Anstatt mir ins Gesicht zu sagen, dass er mich nicht mehr liebt, abserviert er mich lieber auf solch eine Art und Weise. Erzählt mir gestern, er will heute Vormittag ein bisschen Büroarbeit erledigen, nur um, während ich auf der Arbeit bin, schnell seine Koffer zu packen, diese Hiobsbotschaft für mich vorzubereiten und anschließend zu seiner Schwester zu flüchten. Ich fass es nicht!!

Was soll ich jetzt nur machen? Ich bin gerade völlig ratlos und handlungsunfähig vor Schock. Bitte helft mir, ich brauche Rat!

5

Ja krass. Ich dachte erst, jetzt kommt ein Liebeslied, wo das Ende der Beziehung schön mit Tränen beschrieben wird. Stattdessen kommt so ein Schlagergesülz, mit „da ist die Tür“.
Er ist nicht nur ein Feigling, sondern auch ein Arschloch. Ich hoffe, du findest schnell eine Wohnung und in paar Jahren wirst du über diesen Penner lachen können.

1

Eine sehr unschöne Erfahrung die du da machen musstest. Äußerst feige von deinem Partner, dir so das Ende zu verkünden und nicht einmal darüber reden wollen. Ich wäre für meinen Teil auch ziemlich entsetzt, würde aber nun sehen das ich Land gewinne, einen Partner der nicht über Probleme sprechen kann wäre nichts für mich. Meist kann man solche Menschen mit diesen Charakterzügen auch nicht ändern, sowas lernt jemand wie er nur in einer Therapie.
Was du tun solltest: da es seine Wohnung ist, hat er das Recht dich zu bitten auszuziehen. Ich würde erstmal versuchen bei Familie oder Freunden unter zu kommen so das ich ihm schnellstmöglich seinen Schlüssel geben kann. Da hast du sicher etwas Zeit um dann nach einer Wohnung zu schauen. Wenn du diese Option nicht hast würde ich fix eine Wohnung suchen.

2

Hallöchen,

tut mir sehr leid für dich, das ist wirklich keine Art von ihm, schon gar nicht nach so langer Zeit.

Aber aus Erfahrung kann ich dir leider sagen, dass er dir vorerst keine Antworten liefern wird. Je mehr du versuchst etwas aus ihm heraus zu leiern, desto mehr wird er wahrscheinlich auf distanz gehen und irgendwann gar nicht mehr reagieren.

Hast du denn eine Bleibe in die du so schnell ziehen kannst?

Man kann nur mutmaßen was dahinter steckt und ich weiß, so etwas quält einen unfassbar, weil man einfach wissen will woran es liegt und evtl auch nochmal darum kämpfen.
Aber er behandelt dich leider nicht mit dem Respekt, den du verdient hättest und das sollte dir grade zeigen, dass etwas nicht mehr stimmt und du dich auch so nicht behandeln lassen mußt.

Ich wünsch dir viel Kraft

3

Oje, das tut mir leid, ich kann verstehen, wie schlecht es dir im Moment geht😥
Am besten auch für dich wäre jetzt, ruf eine Freundin an oder vielleicht deine Mama? Irgendjemand sollte jetzt zu dir kommen und für dich da sein.
Was dein Partner da abgezogen hat, finde ich auch sehr feige und unfair dir gegenüber.
Wenn ein bisschen Zeit vergangen ist, wirst du froh sein, ihn loszusein.
Versuche jetzt nicht mehr, ihn zu kontaktieren, er wird dich blockieren und du reibst dich daran nur auf. Hole dir jetzt erstmal Trost und dann, sobald der erste Schock vorbei ist, überlege dir, wo du jetzt unterkommen kannst und schau einfach, dass du so schnell wie möglich wegkommt. Wenn du mal aus seiner Wohnung weg bist, wird es leichter für dich.
Kopf hoch, er ist es nicht wert, dass du fir jetzt die Augen ausweinst nach ihm😘

4

Mal abgesehen davon, dass sein Musikgeschmack schon echt fragwürdig ist, scheint auch sonst irgendwas nicht mit ihm zu stimmen!
Hat er denn die ganze Zeit vorher nichts gesagt? Irgendwie angesprochen, dass ihm was an dir oder der Beziehung missfällt?
Ganz ehrlich, das ist so eine miese Art, da weiß ich gleich was für ein Typ Mensch das ist. Wein ihm bloß keine Träne hinterher!
Ich weiß genau wie du dich fühlst, ich hatte eine ähnliche Situation vor ein paar Jahren, ebenfalls 5 Jahre zusammen und von einem Tag auf den anderen war schluss, ohne vorher je über dies und das gesprochen zu haben, was einem stört.
Ich hab auch ganz lange geweint und hab es nicht verstanden, über Wochen ging das. Daher weiß ich auch, dass jeder Ratschlag hier fehl am Platze wäre, weil du das sicher selbst noch nicht so richtig realisiert hast.
Denk jetzt erstmal Etappen weise...ich würde mich erstmal, wenn du die Möglichkeit hast, bei einer guten Freundin einnisten. Heul dich aus, du darfst wütend sein und ihm Flüche zurufen, aber ruf ihn nicht mehr an.
Zeig ihm nicht, wie sehr er dich mit so einer fiesen Klatsche verletzt hat.
Ich komm auch gar nicht auf das Lied klar...die Art und Weise ist schon abartig, aber dann noch die geschmacklose Liedwahl... Ich würde ihn maximal noch fragen, ob er sich nicht einen stilvollen Song hätte aussuchen können oder ob das alles war, was er auf die schnelle gefunden hat.
Du tust mir grad unendlich leid, fühl dich mal lieb gedrückt!!

6

Vielen Dank für eure Anteilnahme und eure lieben Worte!

Nein, er hat gar nichts gesagt, obwohl mir sein verändertes Verhalten in den letzten Monaten natürlich immer wieder mal aufgefallen war! Mehrere Male fragte ich ihn, ob irgendwas nicht stimme oder ob ihn irgendwas beschäftige. Aber nein, nichts ist los, alles sei vollkommen in Ordnung!

Abserviert auf so eine Art und Weise - das ist so unglaublich demütigend....

7

Ja und genau aus diesem Grund, solltest du auch möglichst das Weite suchen, wenn jemand so wenig Respekt vor dir hat, ist das schon mehr als aussagekräftig.

Egal was es ist, man sollte darüber sprechen und dem Partner die Möglichkeit geben zu verstehen.

Aber er ist echt ein kleines Würstchen.

8

Kranker Mann. Auch ich habe dieses Lied nicht erwartet. Wenn er das so bringt, ohne, dass da ernsthaft mal ein richtiger Streit vorgefallen ist oder du ihm irgendwas getan hast in die Richtung Betrug etc. hat er meiner Meinung nach doch schon stark einen an der Waffel.

Sich nicht persönlich mit Problem auseinandersetzen zu können ist ja eine Sache. Es dann unpersönlich auf so eine provozierende Art zu machen macht aber auch nicht wirklich dazu.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft und ihm wünsche ich Eichelkäse oder schlimmeres. Ekelhafter Typ.

9

*...passt aber auch nicht wirklich dazu.

10

Das hilft dir sicher nicht, aber ich könnte mir vorstellen es steckt eine neue Frau dahinter.
Die Art ist wirklich entsetzlich, aber ich würde so einen Mann nicht mehr haben wollen, auch wenn es erstmal weh tut.
Alles gute.

11

Omg mit so einem Lied abserviert werden 😳 das ist ja sooo krass !
Gut, dass mir sowas nicht passiert ist, weil der könnte in der Wohnung danach nicht mehr wohnen. Die würde ich unbewohnbar „gestalten“. Sowas von null ein Mann sondern nur feig. Zum kotzen

13

Aber hallo 😅

Steckdosen abschrauben und Thunfisch aus der Dose hinter stopfen, wieder drauf schrauben. Fällt erstmal nicht auf, wird aber nach ein paar Tagen sehr lustig 👍🏻

Das habt ihr nicht von mir... 😜🤫

15

DAS ist genial!

weitere Kommentare laden
12

Mir ging das leider auch mal so. Monate lang behauptete er, dass alles in Ordnung ist. Er liebt mich noch und verließ den Raum. Er machte Treffen mit mir aus, weil ich ihm so wichtig war. Diese sagte er dann 5 Minuten vorher ab oder kam nicht. Angeblich würde ich mir alles nur einbilden. Er liebt mich doch. Es ist alles in Ordnung. Ich sehe Gespenster.
Dann aus. Er will mich nie mehr sehen. Er will nie mehr mit mir zu tun haben. Seine Schwester sagt das auch. Er hat sich bei ihr ausgekotzt. Sie sagt, dass ich ihm schade. Er liebt mich nicht mehr. Dann schade ich ihm.
Funktstille.
Nach einigen Monaten wollte ich meine Sachen zurück. Dadurch kam es zu einem kurzen Geständnis. Er war feige. Er hat mich absichtlich schlecht behandelt, damit ich Schluss mache. Ich habe nicht Schluss gemacht. Das hat ihn verärgert. Ich hätte ihn zum Lügen gezwungen, weil ich nicht Schluss gemacht habe. Ich hätte ihn zum Lügen gezwungen, weil er mich nicht mehr liebte. Er musste mir aus Feigheit sagen, dass er mich noch liebte. Seine Schwester wusste alles. Ihr hatte er gesagt, dass er mich nicht mehr liebt. Mir nicht.
Seit damals ist Funktstille. Beziehung hatte er keine mehr. Affären wohl ein paar. Er hasst Verantwortung. Er will Familie, keine Verantwortung. Er will Beziehung als Singlejunggeselle. Außerdem wollte er nicht der Täter sein. Er wollte der Verlassene sein. Seiner Schwester hatte er erzählt wie sehr ich ihm schadete. Er weigerte sich, sich zu trennen. Dann wäre er nicht der Verlassene gewesen. Die Schuld gab er mir dann trotzdem noch. Ich hätte ihn zu den Lügen gezwungen, weil ich ihn nicht verlassen hatte.

Ich vermisse die schöne Zeit mit ihm.
Ihn vermisse ich nicht.
Ich wünsche mir einen Mann. Ich brauche kein armes Würstchen.

Pack deine Sachen. Sieh zu, dass du schnellstens woanders unterkommst.
Wenn das nicht geht, geh dringend zum Anwalt.
Es ist seine Wohnung.
Zwei Wochen Frist bei vorgetäuschter Liebe, könnte die Rechtslage zu deinen Gunsten sein.
Es liegt keine Gewalt von dir gegen ihn vor. Er hat dich angelogen. Du konntest nichts ahnen. Somit sind zwei Wochen echt knapp.
Wenn du etwas findest, ist das gut. Dann nichts wie raus.
Wenn du nichts findest, geh zum Anwalt. Evtl. auch wegen Schadensersatzansprüche: Lagerraum, schneller Umzug, sonstiges.

Das Würsten und ich wohnten zum Glück getrennt. Die Sachen waren zum Glück nur von geringem Wert. Anwalt hätte sich nicht gelohnt. Es ging mir da eher ums Prinzip. Mir ging es darum, dass ich abschließen konnte. Ich habe meine Sachen wieder, er seine. Damit konnte ich die klare Trennung schaffen. Das war mir wichtig.
Dass er mir dadurch dann doch noch geantwortet hatte, war purer Zufall.
Mit anderen Frauen wollte er keine Nähe. Nur Familie, keine Verantwortung, Singlejunggeselle ohne Verantwortung, mit Kindern.

Es sind viele Jahre vergangen. Ich vermisse nur manchmal die schöne Zeit. Dann rufe ich mir seinen Abgang in Erinnerung und bin froh ihn los zu sein.

Top Diskussionen anzeigen