Herz oder Verstand?

Ich habe ein Problem. Ich bin vom Vater meines Kindes (fast 3) getrennt. Es war anfangs eine gute Beziehung und dann wurde es nach und nach schlechter. Ständig hat er sich getrennt weil ich seiner Meinung nach nicht das gegeben habe was er wollte. Irgendwie kommen wir aber nicht so richtig voneinander los. Er ist auch mehrmals fremd gegangen. Angeblich nur Dates und nicht weiter aber da bin ich skeptisch. Es sind viele böse Worte gefallen. Er mag meine Freunde nicht und ich soll am besten nur für Ihn da sein. Er meint zwar ganz so ist es nicht. Ich empfinde es aber so. Nun hab ich jemanden kennen gelernt. Er ist total nett und es klappt super mit meinem Kind. Es würde mich sicher gut gehen mit ihm. Mein Ex ist auch in einer Beziehung. Trotzdem will er mich jetzt zurück und ich bin hin und hergerissen. Soll ich dem nochmal einen Chance geben oder mich eher auf das Neue einlassen? So ganz über ihn hinweg bin ich dann wohl doch nicht. Sonst würde es mich ja kalt lassen. Höre ich jetzt auf mein Herz oder folge ich meinem Verstand?

Ich brauche einen Rat.

2

Dein Herz sagt, ein Mann, der mehrmals fremdgeht, viele böse Worte fallen lässt und dich am liebsten von deinen Freunden fernhalten würde, wäre der Richtige?
Naja, wenn dein Herz das glücklich macht...

Andererseits, wenn dein Herz mit dem netten Verstandesmann nichts anfangen kann, dann solltest du vielleicht einfach warten, bis du einen triffst, der herz- und verstandeskompatibel ist.

1

Das ist eine seltsame Frage, denn es klingt, als wäre dein Herz bei deinem Expartner und dein Verstand möchte die logische Wahl für den Neuen. Hast du denn Gefühle für den neuen? Eine Grundsymparhie? Wenn ja, glaube ich, es könnte sich was schönes entwickeln, aber ich glaube nur mit der vollständigen Lösung vom Ex. Wird schwierig mit gemeinsamen Kind.

ABER: Das dein Ex fremd gegangen ist (so wie du es empfindest, sehe ich das auch), würde in mir jede Zuneigung irgendwann "töten". Vom Vertrauen mal abgesehen und sowieso. Willst du das wirklich, mit so einem Mann?

6

Ich mag den neuen sehr. Von Liebe kann ich aber noch nicht sprechen. Er ist toll. Verständnisvoll liebevoll und ich kann auch mal Zeit für mich haben. Vor allem auch nicht so eifersüchtig.

10

Ja Liebe wäre wohl noch zu früh. Es geht ja um Gefühle. Herzklopfen?

weiteren Kommentar laden
3

Lass dich bloß nicht mehr auf deinen Ex ein.

4

Nimm das Herz! Der Verstand ist offensichtlich noch nicht an der Reihe.... Vielleicht fällst du auf die Nase. Aber so ist das Leben. :) Der Verstand überwiegt von allein, wenn die Zeit reif ist....

5

Urg, mit deinem ex solltest du nichts wieder anfangen...

Echt, was zur Hölle willst du mit ihm?

7

Was findest du an deinem Ex so faszinierend? Er ist dir fremd gegangen und will das du keine Freunde hast und ihm hörich bist. Du darfst sicher auch nicht mehr arbeiten und sollst den lieben langen Tag zuhause sein um ihm nach Feierabend zu bekochen.

Er begehrt dich in diesem Moment sicher nur weil du einen anständigen Mann gefunden hast und er dich als Fußantreter verlieren könnte.

Geb lieber deiner neuen Liebe eine Chance den das scheint auch deinem Kind gut zutun. Beständigkeit tut sicher dir und deinem Kind gut.

Lass die Vergangenheit ruhn und zieh Erfahrungen daraus.

8

Kaum hast du jemand Neuen kennengelernt, will dein Ex dich zurück, obwohl er selber eine neue Beziehung hat. Derselbe Ex, der dich von deinen Freunden fernhalten will und dich offenbar mit Trennungen und bösen Worten unter Druck setzt, wenn du ihm nicht das gibst, was er will. Sorry, aber dieser Ex hört sich ziemlich toxisch an und scheint dich eher besitzen als lieben zu wollen.

Und ich glaube nicht, dass es dir gut mit ihm gehen würde, wenn du wieder zu ihm zurückgingst. Ich glaube noch nicht mal, dass dein Herz ihn wirklich will - es ist nun mal nicht leicht über eine Trennung hinwegzukommen, vor allem wenn man ein Kind hat, aber das heißt noch lange nicht, dass es das Herz glücklich macht, wenn man die offenbar miese Beziehung wieder aufnimmt. Hör da nochmal tief in dich rein.

Und wenn du dich mal klar gegen deinen Ex entschieden hast, wirst du auch klarer sehen, ob das mit dem Neuen was werden kann.

LG

9

" Soll ich dem nochmal einen Chance geben oder mich eher auf das Neue einlassen? "

Weder noch ...

... woran liegt es, dass Du so unbedingt in einer Beziehung sein möchtest?
Identifizierst Du Dich über Deinen Beziehungsstatus und fühlst Dich wertiger mit einem Mann an Deiner Seite?
Was ist mit Deinem Selbstwert los, dass Du auch nur ansatzweise darüber nachdenkst, den Ex zurück zu wollen ... oder gleich den Nächstbesten nimmst, der vorbeikommt ... ???

12

Ich bin schon seit einem halben Jahr getrennt und hatte ihn kurz danach kennen gelernt aber so richtig getroffen und kennen gelernt erst vor kurzem

13

Warum würdest du zu ihm zurück wollen?
Liebe?
Abhängigkeit?
Angst vor dem Neuen? Angst das Vertraute aufzugeben. Das Gewohnte?

Warum kommst du nicht von ihm los?
Lullt er dich mit Worten ein?
Weil ihr ein Kind habt? (Tut es dem Kind gut, wenn es jedes Mal verlassen wird/Mama verlassen wird, nur wenn Mama nicht funktioniert und unterwirft)?

Was ist mit der Option vorerst ohne Partner zu sein?
Kannst du das mit dir aushalten?

Wie fühlt sich die Option an: vom Ex getrennt bleiben. NUR auf Elternebene noch Kontakt, a besten mit Fachleuten dabei.
Mit dem Neuen langsam angehen lassen.

Drängt er dich zu einer Entscheidung?
Kannst du für dich selbst entscheiden?
Nicht nur passiv: er will dich, nehm ich an .....
Sondern: was würdest du wollen, wenn keiner dich aktiv wollen würde. Wenn beide dir Zeit geben?

Schnappst du zu, weil er es dir anbietet? Wie Werbung und Sonderangebot. Hier nimm mich!
Wenn er nicht fragen würde und der Neue auch noch nicht so präsent wäre, wie sähe dann deine Entscheidung aus?

Könntest du dich auch für dein Leben entscheiden?
Mit der Option, dass es langfristig einer von beiden würde (nicht sofort entscheiden, sondern erst mit einiger Zeit ohne Beziehung)
Mit der Option, dass es keiner von beiden wird?

17

Mein Kopf weiß eigentlich gar nicht warum ich ihn zurücknehmen sollte. An viel positives erinner ich mich nicht. Er hat ja nun schon ein paar mal versucht was neues zu beginnen weil es nichts bringt mit uns sagt er. Kommt dann aber wieder und sagt er liebt eben nur mich und mit einer anderen geht es deshalb nicht. Ich glaub es war einfach noch nicht das Richtige dabei für ihn. Bis jetzt . Die behält er ja und trotzdem die lirbesbekundungen immer mal wieder zwischendurch. Ich weiß nicht was mich nicht loskommen lässt.
Mit dem neuen lass ich es langsam angehen und leg mich noch nicht fest.
Ich war jetzt ein halbes Jahr alleine und auch vorher hat er ja ständig Schluss gemacht. Also mein Kind kennt das nicht das Mama und Papa zusammen leben. Es ist aber wirklich kein gutes Vorbild was ich da bin.
Ich möchte glücklich sein. Ich denke immer vielleicht hab ich wirklich viel falsch gemacht und wenn ich es ändere klappt es doch. Hab dem Kind gegenüber auch irgendwie ein schlechtes Gewissen.
Der Neue wenn er wirklich so ist wie ich ihn bisher kenne ist toll. Ich könnte glücklich werden.
Ich weiß nur nicht warum der ex immer noch so präsent ist nach all dem was war.

20

Hör auf deinen Kopf
Kick das schlechte Gewissen!

Achte darauf was dir gut tut.
Der Ex ist für sich selbst verantwortlich. Nicht die Richtige war noch nciht dabei. Er ist mit seinem *** Verhalten nicht der Richtige für dich gewesen. Alles andere ist irrelevant und allein sein Problem. Nicht deines.

Top Diskussionen anzeigen