Über Antrag enttäuscht und noch mehr? Warum bin ich so ?

Guten Abend,
Ich bin seit einem Jahr verlobt und wir haben ein wundervolles Kind vor einigen Monaten bekommen. Ich liebe meinen Partner über alles, aber irgendwie bin ich etwas enttäuscht...
Muss mir das mal von der Seele schreiben. Vor einem Jahr hat er mir einen Antrag gemacht. Vor dem Antrag hat er mal erwähnt dass er sich was besonderes dafür ausdenken würde, sowas macht man ja nur einmal im Leben etc. Naja, er hat mir den Antrag an unserem Jahrestag gemacht wo wir unser erstes Treffen hatten. Allerdings hatte ich es irgendwie geahnt und gehofft dass er mich nicht so fragt. Haben da halt bisschen die Aussicht genossen und als es anfing zu regnen und wir gehen wollten, hat er den Antrag gemacht. Irgendwie war ich dann enttäuscht dass er sich nicht mehr Mühe gemacht hat und was schönes wenigstens vorbereitet hat. Habe natürlich trotzdem ja gesagt. Meine Freundin erlebt grad das selbe. Sie hat einen wundervollen Antrag mit Blumen und allem bekommen, er hat sich Mühe gemacht, Fackeln aufgestellt etc. Als sie ihr Kind auf die Welt gebracht hat, hat ihr Freund für sie Blumen besorgt und Ballons in der Wohnung aufgehängt etc. Einfach so als Dankeschön sozusagen. Fand’s dann voll traurig dass mein Freund sowas nicht gemacht hatte und war irgendwie zugegebenermaßen neidisch. Mein freund ist halt nicht so romantisch, aber irgendwie hängt mir das mit dem Antrag echt nach, obwohl es ein Jahr schon fast her ist.
Musste mir das von der Seele schreiben....es regt mich aber auf dass ich so denke. Eigentlich sollte es ja egal sein, aber vielleicht auch nicht

1

Ich glaube du hast eine ganz eigene Vorstellung gehabt, wie ein Antrag verlaufen soll und das hat sich jetzt nicht erfüllt.

Ich finde den Antrag übrigens sehr romantisch und denke auch, dass dein Freund/Verlobter sich da viele Gedanken zu gemacht hat. Für mich ist Romantik nicht Blumen oder Fackeln sondern, das was da hinter steckt.

Das Romantischste was mein Mann jemals gemacht hat, waren zwei warme Piccoloflaschen mit zu mir bringen, weil wir damals unser erstes Silvester nicht zusammenfeiern konnten. Noch heute schmilzt mein Herz bei der Erinnerung obwohl es einfach nichts besonderes war. Manchmal zählt einfach nur die Geste.

Löse dich von deiner Vorstellung. Der tolle Hollywood Antrag oder die Instagram Inszenierung sind oft nur Show. Das Wichtigste ist, dass dein Freund mit vollem Herzen dabei war und dich liebt.

3

Da hast du wahrscheinlich recht...

Ich hab mir mehr gewünscht. Seitdem kann ich keine Videos mehr sehen, wo Anträge gemacht werden... ganz schlimm.

Ja eigentlich ist es romantisch, das stimmt. Es war auf der Brücke wo wir unser erstes Treffen hatten, aber irgendwie war ich dennoch enttäuscht... eigentlich heul ich auch immer, wenn Anträge gemacht werden, aber bei meinem eigenen hab ich nicht geweint. Mein Freund war auch irgendwie überrascht, dass ich nicht geweint habe, ich glaube sogar fast enttäuscht darüber 🙈
aber wahrscheinlich hast du mit der Vorstellung recht....

2

Huhu!

Ich denke nicht, dass man dem Drumherum so viel Bedeutung beimessen sollte. Im Endeffekt zählt die Liebe zueinander doch so viel mehr 🙂 Man romantisiert sowas immer schnell, weil man es aus Filmen so kennt, aber das echte Leben ist nunmal nicht immer Hollywood like 😅

Ich z.B. habe meinem Mann selbst den Antrag gemacht, das fanden auch alle seltsam. Aber für uns war es perfekt. Ich habe ihn damals nach einem wirklich schönen Tag in seinem chaotischen WG-Zimmer gefragt. Hatte ein Fotoalbum mit Erinnerungen unserer bisherigen Beziehung zusammengestellt und nach dem durchblättern habe ich ihn gefragt.

Das Leben geht manchmal seltsame Wege. Manche haben vielleicht einen Hammer Antrag mit Dinner, Blumen, Kerzen und so weiter. Aber andere fallen plötzlich in einem elf Quadratmeter großen Zimmerchen zwischen Mülleimer und Nachttisch auf die Knie und stellen die eine Frage und sind trotzdem glücklich damit 😋

Solange ihr euch liebt, ist alles andere doch egal.
Liebe Grüße 😊

4

Ich finde es nicht verwerflich, wenn Du enttäuscht bist. Jeder Mensch hat gewisse Vorstellungen und hat Dinge, die man für bedeutend hält. Gefühle kann man nicht einfach mit rationales Denken abtun.

Hast Du Dein Mann mal gefragt, ob er sich in die Richtung etwas sensibilisieren könnte? Vielleicht muss er sich einpaar Antragvideos mal ansehen :) Ist ja auch schön für ihn, wenn Du Dich mehr geliebt in der Beziehung fühlst.

5

Ich habe ihm nie gesagt, dass ich irgendwie enttäuscht darüber bin.
Aber denke für die Videos ist es zu spät, der Antrag ist ja schon gemacht, einen zweiten will ich auch nicht. Wollte in meinem Leben das nur einmal.

6

Das mit den Videos schauen war mehr dafür gedacht, dass er in der Zukunft mehr romantische Gesten macht, nicht für einen zweiten Antrag. Es gibt ja viele Gelegenheiten dazu im Leben :)

Menschen können sich ein Stück weit ändern, wenn sie möchten.

weitere Kommentare laden
8

Wie lange seid ihr denn zusammen?

Mein Antrag war zwar ganz nett, aber er hatte auch ne große Hilfe weil wir besonderen Urlaub gemacht haben, da hätte es fast immer gepasst. An sich war es nix besonderes.

Ich war früher immer sehr enttäuscht bei Geburtstagen u. Ä. weil er bei Geschenken überhaupt nicht kreativ ist. Habe mich da auch regelmäßig bei meiner Schwester ausgeheult. Habe wirklich geheult.

Ich habe meine Ansprüche einfach etwas zurück geschraubt. Ja er ist nicht romantisch, nicht besonders kreativ und kann einfach keine Überraschungen planen. Aber er hat sehr viele andere Qualitäten und es gibt so viel wichtigeres. Erst war ich dabei noch etwas trotzig aber es hat funktioniert.

Wir haben jetzt seit Jahren schon ausgemacht, uns einfach nichts mehr zu schenken. Tatsächlich kommt alle Jubeljahre dann doch mal eine kleine Überraschung, über die ich mich dann umso mehr freuen kann.

Ihr seid verlobt und habt ein Kind, sieh seine Stärken und nicht seine Schwächen.
Er liebt euch und zeigt es eben auf seine Weise, auch wenn du dir das Ganze häufig etwas pompöser vorstellst. Ist wohl einfach nicht sein Ding.
Du wirst es schaffen nicht mehr enttäuscht zu sein. Sieh das Positive und seine Gedanken dahinter.

Die Partner der anderen, wer, weiß, woher die ihre Ideen haben, was 1:1 aus dem Internet geklautes oder dass er erstmal wochenlang von meiner Schwester gecoacht werden müsste was ich denn genau will, sowas bräuchte ich auch nicht.

9

Wenn du wüsstest, wie wenig romantisch ich bin... Wenn es nach mir ginge, wären wir auch einfach schnell ins Standesamt, Urkunde unterzeichnet und wieder raus. Ich habe null Interesse an dieses überkandidelte Drumherum. Gut, mir ist bewusst, die wenigsten sind so wie ich. Aber zu hohe Erwartungen zerstören jede romantische Geste im Keim.

Was hat es dir gebracht dir die ganzen tollen Videos von ausgefallenen Anträgen anzusehen? Du schätzt nicht wert, was dein Partner macht- es ist ja nie genug, nie so wie in deiner Vorstellung. Hast du das Gefühl etwas Besseres verdient zu haben? Bist du bereit dieselben überschwänglichen Gesten ihm gegenüber zu tätigen?

Eine stabile Beziehung baut nicht auf solche kurzen, besonderen Momente. Was ist schon ein Tag im Leben? Viel wichtiger ist der Grund: die Liebe und das Gefühl, den Partner fürs Leben gefunden zu haben, das ist mehr als ein Tag, das ist die Ewigkeit.

Ist er sonst perfekt für dich? Dann bist du undankbar. Er hat sich Mühe gegeben, auch wenn er offensichtlich nicht so romantisch ist, aber in deinen Augen zu wenig. Wo ist dein Kompromiss? Sei nicht das Geburtstagskind bei mysupersweet16, dass heult weil es einen Porsche statt eines Lamborghini bekommen hat. Er will dich heiraten und weil er dich liebt, hat er sich nicht einfach nebenbei am Frühstückstisch erwähnt.

29

Ich hatte in etwa das, was du dir wünscht, aber irgendwie hat die Dame vom Standesamt noch eine ewig lange, mehr als peinliche Ansprache gehalten. Argh.

47

Sehr gut geschrieben. Genauso sehe ich das auch!
Mein Mann und ich sind beide nicht sehr romantisch, vergessen sogar beide ab und an unseren Hochzeitstag 😂

10

Hallo
Vielleicht hilft es dir wenn ich dir die "andere" Seite erzähle 🤭
Ich bin zwar eine Frau aber in unserer Beziehung die unromantische. Mein Mann ist auch nicht total romantisch aber er hat mir einen Antrag gemacht wie viele ihn sich wünschen. Mit Rosen, Ring usw. Ich habe mich zwar gefreut, hätte aber auch einfach bei einem Gespräch übers Heiraten Ja gesagt.
Auch sonst ist er gut in solchen Sachen. Er findet immer die richtigen Geschenke und ist kreativ.
Ich hingegen bin eher unbeholfen bei solchen Dinge. Nicht, weil es mir nicht wichtig wäre oder mich mein Gegenüber nicht interessiert sondern weil es mir einfach nicht liegt. Müsste ich jetzt etwas auf die Beine stellen wie einen Antrag und wüsste dass mein Partner sich etwas Besonderes wünscht wäre ich ziemlich verzweifelt.
Wenn dein Verlobter ähnlich tickt hat er sich doch echt was einfallen lassen für den Antrag. Das du eine andere Vorstellung hast kann ich verstehen. Doch denke ich, du solltest auch berücksichtigen dass er es für dich wohl so schön wie es ihm möglich war machen wollte. Und das finde ich sehr romantisch 🥰

11

Du solltest dem drum herum nicht so viel Bedeutung bemessen.

Mein Mann hat mich gefragt ob ich mir einen besonderen rong zu Weihnachten wünsche. Die Woche drauf waren wir im Laden und ich habe meinen traumring für 59 € gefunden und seitdem nicht mehr ausgezogen.

Es geht ja um die Liebe und nicht um den schnickschnack und die "show" drum herum.

12

Hey,

Also ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Ich bin auch absolut null romantisch. Klar habe ich mir früher einen Antrag total süß und romantisch vorgestellt, mittlerweile reicht es mir tatsächlich wenn er das plump beim Essen fragen würde (ich habe noch keinen Antrag bekommen!).
Wenn ich mir meinen Partner so anschaue glaube ich auch nicht, dass er was gott weiß wie romantisches hinbekommt, weil er es einfach nicht kann. Er hat da irgendwie zwei linke Hände 😀 aber dennoch weiß ich, dass er in dem fall alles geben würde was er kann und vermutlich wird das nicht in einer süßen romantischem kitschigen Story enden, sondern eher ein plumpes Ding werden 😀 und dennoch werde ich mich freuen weil ich weiß, er hat alles gegeben.

Ich glaube film, Fernsehen, Youtube und Co vermitteln uns furchtbar Vorstellungen, die bei den wenigsten so klappen. Und: es ist nicht immer alles Gold was glänzt 😊

Liebe Grüße

13

Das ist schade. Aber ich versteh dich. Man denkt ja schon als kleines Mädchen drüber nach nie romantisch das alles ablaufen soll und hat gewisse Vorstellungen.

.... Und ich muss grad schmunzeln wo ich an den Antrag meines Mannes zurück denk😂🤭

Mein (jetzt) Mann, hat sich mega Mühe gemacht, hat mich nach Paris eingeladen, abends auf eine Bootsfahrt mit schickem 4 Gänge Menü bei Mondschein und so.
Leider nicht so romantisch wie man meint.
Unsere Tochter, zu dem Zeitpunkt 8 Monate alt, hatte grad ne schlechte Phase und war nur am heulen und hat rum gebockt und geschrien . Ich war frisch schwanger und das Boot hat sein übriges getan mit dem Gewackel 🤮😀.
Also hat mein Freund mir ganz romantisch, den Ring über den Tisch geworfen (!) und fragte (dezent genervt) : “...willst du mich jetz heiraten oder nicht...?!”
😂😂😂
Ich muss im Nachhinein lachen, aber an dem Tag, fand ich’s garnicht witzig 😄

Top Diskussionen anzeigen