Freund und Facebook

Hallo
Ich fühle mich gerade wie eine 23 Jährige die in einem 14 jährigen Körper gelandet ist aber was soll man machen :D
Ich hatte wie es so üblich ist vor dieser Beziehung schlechte Erfahrungen und achte penibel drauf was mein Freund macht.
Wir sind seit Juli zusammen und er nimmt Anfragen von Frauen bei Facebook an. Ich wollte Mal an sein Handy, er war auch kurz davor es mir zu geben aber wir stritten uns dann doch, weil ich sagte dass er Dinge auch löschen könnte (Ich Idiotin🤦).
Ich sagte ihm, dass mich das stört..heute hat er wieder dort eine angenommen..zwar 6 Jahre jünger aber trotzdem...
Meint ihr ich überreagiere, oder findet ihr das berechtigt? Um ehrlich zu sein geht mir mein Kontrollwahn schon mächtig auf den Keks und ihm auch.

3

Warte kurz, hab ich das richtig verstanden das ihr seit Juli 2019 zusammen seid, und du jetzt schon kontrollzwang hast?! Wenn das so sein sollte wäre vielleicht eine Therapie deiner Seits angebracht um das in den Griff zubekommen.

Wenn das jetzt schon anfängt wird das sehr zügig in die Brüche gehen

1

Kindergarten.

2

Du hast schlechte Erfahrungen gemacht, schön und gut (das sagt man so, ist also nicht wörtlich gemeint), aber dein Verhalten und deine Denkweise sind alles andere als normal. Wieso sollte dein Freund keine FAs von Frauen annehmen dürfen? Darf er nur Männer kennen? Wirklich unrealistisch.

Ich würde dir ganz dringend raten, an deinem selbst ernannten Kontrollwahn zu arbeiten, sonst ist er nicht mehr lange dein Freund.

4

Facebook ist immer so ein Thema...
Um gerade solchen Konflikten aus dem Weg zu gehen, haben mein Freund und ich von Anfang an darüber gesprochen, weil sowas einfach die Beziehung zerstören kann. Deshalb haben wir eigentlich fast von Beginn an unserer Beziehung ein gemeinsamen Account. So läuft es jetzt seit 4 Jahren und ich bin froh, dass wir das so entschieden haben. Ich weiß, ist nicht jedermanns Sache, aber ich glaube dadurch haben wir uns schon viele eifersüchteleien, Stress und Streit erspart.

Vielleicht wäre das ja auch eine Lösung für euch...

6

Um ihren Kontrollzwang noch zu füttern? Halte ich für keine gute Idee. Davon abgesehen ist ein gemeinsamer Account doch kein Gradmesser für Treue, schließlich kann man sich ohne Weiteres nen Zweit-, Dritt usw. Account erstellen, wenn man das denn möchte.


@TE: Du solltest an deinem Selbstwertgefühl arbeiten. Dein neuer Freund kann nichts für die schlechten Erfahrungen, die du mit Expartnern gemacht hast.

13

Ich find Paare mit gemeinsamen Accounts unglaublich gruselig! #kratz#gruebel

weitere Kommentare laden
5

Die Beziehung besteht erst seit ein paar Wochen und du schnüffelst ohne Ende. Ich denke du bist bald wieder Single, Kindergarten sag ich dazu nur.

7

Du achtest "penibel" drauf, was Deine kurze Bekanntschaft macht? Nagut, dann merkst Du es wenigstens gleich, wenn es keine längere wird......
Arbeite dringend an Deinem Selbstbewusstsein, sonst wirst Du nie eine entspannte Beziehung führen. Kontrollfreaks sind äußerst unbeliebt.
Übrigens, ich habe bei fb höchstens 1/3 weibliche und somit 2/3 männliche Freunde - und ich hatte mit keinem davon was ;-)
LG Moni

8

Du übertreibst maßlos,auf so einen Kindergarten hätte ich keine Lust!

9

Danke für eure Antworten. Sowas ehrliches tut echt gut um etwas klarer zu denken 😅
An eine Therapie habe ich auch schon gedacht

11

Ich glaube das ist eine gute Idee!
Du tust dir mit deinen Verhalten ja auch keinen Gefallen,am Ende verscherzt du es dir vielleicht mit einem tollen Mann.

10

Ich bin Mann und nehme Freundschaftsanfragen von Frauen an, sofern ich sie kenne. Ok, mit Ausnahmen, Leute, die mir zwanghaft Heilsteine, Verschwörungszeugs usw. aufschwatzen wollen, nehme ich nicht an, aber solche Fälle kann ich in zwölf Jahren Facebook an einer Hand abzählen. Ich würde sagen, überreagieren ist noch milde ausgedrückt.

Top Diskussionen anzeigen