Herz oder Verstand? Richtig entscheiden!

Hallo zusammen,

ich finde der Anfang ist immer das schwerste.
Ich männlich ende 40 habe mich in eine Frau verliebt die Mitte 20 ist.
Wir haben seit etwas mehr als einem Jahr eine Affäre.

Nun kommen wir langsam an einen Punkt wo wir beide dieses Versteckspiel nicht mehr wirklich wollen, oder doch?

Sie ist die erste Frau mit der ich mir tatsächlich Kinder vorstellen könnte und das in meinem Alter. Ich kann mich selber nicht verstehen und weiss auch gar nicht warum gerade mit ihr. Obwohl, ich fühle mich zum ersten Mal in einer Beziehung, die wir ja noch gar nicht haben, irgendwie komplett und ich hatte schon 3 bis 4 Beziehungen. Ihre Nähe der Sex ihr Art, ich mag das total.

Der Altersunterschied beträg 24 Jahre, das ist schon wirklich eine Hausnummer. Es würden also nicht nur gesellschaftliche sondern auch altersbedingte Probleme hinzukommen. Zum jetzigen Zeitpunkt passt alles, vielleicht auch noch in 10 oder 15 Jahren aber was kommt dann?

Vielleicht sollte ich noch erwähnen das wir in der selben Firma bzw. Abteilung arbeiten.

Meine Erfahrung und mein Verstand sagen mir das kann nicht funktionieren. Mein Herz sagt allerdings etwas anderes.

Ich bin wirklich verzweifelt weil ich mich tatsächlich verliebt habe. Wie konnte das nur passieren? Was soll ich nur machen?

LG XY-48

1

Hallo,

Wie sind denn deine privaten Lebensverhältnisse?
Bist du Single?
Was ist mit ihr?

3

Hallo Sameena,

danke für deine Fragen.
Ich lebe alleine und Sie hat keinen Freund.

Bis jetzt lief das alles heimlich ab. Keiner weiss über uns Bescheid.

8

Hört auf euer Herz.

Es liest sich so, als hättet ihr Bedenken, was euer Umfeld darüber denken würde.
Aber ehrlich: Egal!
Lebt euer Leben und seid glücklich zusammen.😊

In einer Beziehung (egal wie groß der Altersunterschied ist) weiß man sowieso nie, was in 10 Jahren sein wird.

Wenn deine Affäre das auch gerne möchte, würde ich es wagen....

2

Versucht es, sonst wirst du nie erfahren ob es hätte klappen können.
Der Altersunterschied ist groß ja und in einigen Jahren kann es schwierig werden. Das heißt aber nicht zwangsläufig das ihr gar keine Chance habt.

Was sagt sie denn dazu?

Alles Gute für euch!

4

Hallo Cappuccinoline,

Sie hat die gleichen Bedenken wie ich.
Der Altersunterschied, ich könnte ja auch ihr Vater sein.

Es ist schon komisch und wir werden natürlich auch angeschaut wenn wir unterwegs sind. Ich frage mich ob Sie dem standhält.

5

Genau so sehe ich das auch.
Wenn beide ungebunden sind, warum nicht?🤷‍♀️
Eine "Affäre" haben sie doch sowieso schon, also geht es wohl nur darum, was das Umfeld denkt...(ansonsten fällt mir kein Grund ein, es geheim zu halten).

Hauptsache, sie sind glücklich zusammen.

weitere Kommentare laden
9

Hi,
versucht es! Ihr werdet ja erstmal das Zusammenleben ausprobieren wollen ehe es zB an einen Kinderwunsch ginge. Denn deine Uhr tickt da ja schon etwas lauter im Bezug auf mögliche Auswirkungen auf das Kind...
Ich denke sie wird dem Gerede schon standhalten können wegen des Altersunterschiedes. Es ist eure ganz persönliche Angelegenheit!
LG und alles Gute

10

Der Altersunterschied ist da, das ist richtig. Bevor ihr an die Familienplanung geht, werdet ihr hoffentlich erstmal die Partnerschaft testen. Vielleich harmoniert ihr im Alltag gar nicht so gut und nach der Anfangsphase der großen Verliebtheit entwickelt sich nichts mehr weiter.

Ich glaube nicht, dass die Leute groß Anstoß daran nehmen. In der Firma wird es Gerede geben. Das gäbe es auch, wenn sie nur 10 Jahre jünger wäre.

Gesellschaftlich akzeptierter ist es allemal, wenn ein Mann eine 24 Jahre jüngere Frau hat als umgekehrt.
Ich kann mich nicht erinnern, dass ich mich jemals nach solchen Paaren umgedreht hätte. Sie fallen mir eigentlich auch gar nicht auf.
Bei den Reichen und Schönen und den Promis fiele es auf, wenn es anders wäre. Da hat fast jeder eine deutlich Jüngere an der Seite.

11

Will sie das genauso wie Du? Liebt ihr euch beide und wollt beide auch ein Kind usw.? Wenn ja, tja dann ;-) Eine Garantie gibt's nie.
Mein Mann und ich waren 18 Jahre auseinander und ja, es gab mit fortgeschrittener Ehe Probleme,auseinandergehende Interessen, Geschmäcker, Unternehmungslust - das kommt, auch wenn man es heute noch weit von sich weist. Dazu evtl. sehr unterschiedliche Ansichten von Kindererziehung, besonders bei Problemen. Denk an Dein Alter, wenn Dein Kind 15 ist #cool
Du weißt, wie alt Du bist, wenn Deine Frau 50 ist....heute kein Alter für eine Frau.
Besprecht das alles mal sehr ernsthaft miteinander und wenn ihr das Abenteuer wagen wollt, warum nicht? Die erste Zeit werden ein paar Leute dumm gucken und dumm reden, aber da muss man dann eben durch.
Ich habe mich, als ich meinen Mann in seiner letzten Lebenszeit pflegte und oft genug wirklich an meine Grenzen stieß, gefragt, ob ich das Abenteuer wieder so wagen würde - und habe es bejaht. Jetzt bin ich schon vier Jahre alleine und werde es wohl auch bleiben, da das Männerangebot in diesem Alter wirklich **** ist #augen Auch darüber muss man sich als Frau eines soviel älteren Mannes klar sein.
Aber ansonsten - wenn ihr es nicht probiert, wisst ihr es nicht. Muss ja nicht sofort mit einem Kind angefangen werden, erstmal mit öffentlich Zusammenleben. LG Moni

12

Hallo,
Ihr seid doch schon ein Paar nur erzählt ihr es nicht.

Ihr seid die, die ein Problem daraus machen, sicher werden ihre Eltern erstmal schlucken aber wenn du ihre Tochter glücklich machst wird es ok sein.

Freunde, Arbeitskollegen /innen werden kurz drüber tuscheln und dann ist es normal.

Ich kannte ein Ehepaar mit so großen Altersunterschied die glücklich waren bis er starb.

Wenn ihr euch liebt sollte einer Zukunft nichts im Wege stehen.

Ich wünsche euch eine glückliche Zeit.

LG arienne41

13

Probiert es doch einfach. Das größte Hindernis ist bei euch bestimmt sowieso was die Kollegen sagen oder? Und das ist bei allen Paaren das gleiche Problem;-)
Meine Schwester ist mit 18Jahren mit einem 36jährigen Mann zusammen gekommen.
Heute sind sie verheiratet, haben 3Kinder und keiner fragt mehr nach dem Alter. Gerade das Alter relativiert sich ja immer mehr. Und für Familien Gründung ist es ja so eher positiv, der Mann hat schon Karriere gemacht, Geld und Ersparnisse sind (meistens) da, die Frau ist noch jung genug zum Kinder bekommen.

17

"Gerade das Alter relativiert sich ja immer mehr."

Für den zweiten Lebensabschnitt sehe ich das auch so, später ist es aber doch eher umgekehrt, oder? Ist sie 50, ist er schon 74. Die Lebensrealität in der Altersklasse der Frau, ist dann regelmäßig eine ganz andere bezogen auf Leistungsfähigkeit und Lebensalltag.

14

Heutzutage halten Beziehungen oft sowieso nicht länger als 10-15 Jahre, also, warum nicht?
Wäre für mich kein Hinderungsgrund.

15

Du schreibst, dass bisher noch keiner von der Beziehung oder wie du dich ausdrückst: Affäre weiß, also sind die Familien, Freunde, das ganze soziale Umfeld des anderen jeweils unbekannt. Nach einem Jahr finde ich das auch einigermaßen erstaunlich, nachdem offenbar nicht mal engste Vertraute Bescheid wissen.

Ich schließe mich den anderen an und würde das auf mich zukommen lassen, wer weiß, was in einem Jahr ist, wenn die Heimlichkeit, die vielleicht auch ihren Reiz hatte, ein Ende genommen hat und der Alltag einzieht. Eine Beziehung, die derzeit noch unter völligem Ausschluss von anderen stattfindet, ist für mich tatsächlich, na ja, noch nicht auf Alltagstauglichkeit erprobt.

Dass du Bedenken hast, liegt auf der Hand. Das gilt vor allem bezogen auf einen Kinderwunsch, der nicht von heute auf morgen umgesetzt werden wird, so er denn in Zukunft von beiden Seiten überhaupt noch besteht. Auch wenn der Nachwuchs in den nächsten zwei Jahren kommt, bist du dann Mitte sechzig, wenn das Teenageralter erreicht wird. Und wie du selbst schreibst, ist Alter eben nicht nur eine Zahl. Erreicht sie dein derzeitiges Alter, bist du knapp unter 70. In dem Alter ist es nicht nur wahrscheinlich, sondern zu erwarten, dass Leistungsfähigkeit, Interessen und Alltag auseinanderdriften.

Eine andere Userin hat ja schon geschrieben, dass viele Beziehungen auch vorher scheitern und sowieso keiner in die Zukunft schauen kann. Sind aber Kinder im Spiel, würde ich mir da tatsächlich eingehend Gedanken machen, vor allem auch an ihrer Stelle.

Dass Leute schauen, halte ich für selbstverständlich, weil alles Ungewöhnliche halt auffällt. Ein Altersunterschied von mehr als 10 Jahren kommt gerade mal in 6 % der Partnerschaften vor. Das mag in der Promiszene häufiger sein, im Alltag sieht man große Altersunterschiede eben selten. Das gilt umso mehr, als es bei euch nicht nur 10 Jahre sind.

Ob Leute schauen, würde mich persönlich nicht stören, ich meine auch, dass es sich dabei dann um das geringste Problem handelt.

Da ihr euch aber nun mal verliebt habt, macht es ja nun auch keinen Sinn, die Sache mal eben vorsorglich zu beenden, weil sich vielleicht eines Tages die typischen Probleme realisieren. Also würde ich das Versteckspiel beenden und mir dann nach Abklingen der Anfangseuphorie schauen, wohin die Reise geht.

16

"Erreicht sie dein derzeitiges Alter, bist du knapp unter 70."

Von wegen, dann bist du ja eine ganze Ecke über 70... sorry.

Top Diskussionen anzeigen