Plötzlichen Poly

Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe nun ein furchtbares Problem und sehe vielleicht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Wir sind 16 Jahre zusammen, davon 3 verheiratet. Seit 2 Jahren möchte mein Mann mich nicht mehr anfassen. Liebkosungen, kuscheln uns küssen ist noch drin, alles andere leben wir eher wie Geschwister. Er meint, er möchte schon noch körperlichen Kontakt haben, allerdings nicht mit mir.
Er versichert mir auch, dass er sich da noch nicht anderweitig umgesehen hat, was mein Bedürfnis nach körperlicher Nähe nicht schmälert. Ich habe deswegen eine einseitige Paartherapie angefangen (er sagt, das ist nichts für ihn)

Nun hat er mir vor einer Woche gestanden, dass er Poly ist und auch eine andere Frau liebt. Dies wisse es nicht und er sieht keine Zukunft bei den beiden. Möchte mit mir aber noch verheiratet bleiben, weil er mich auch lieben würde.

Ich bin noch nie in so ein tiefes Loch gefallen und war dermaßen verletzt gewesen, denn ich hatte an unsere Ehe und unsere "Exklusivität" geglaubt. Ich weiß, dass es Leute gibt, die so ein Lebensmodell bevorzugen, zu denen zähle ich allerdings nicht. Ich fühle mich wie vor den Kopf gestoßen und kann diese Aussage, dass man mehrere Leute lieben kann nicht mit meinem Leben vereinbaren. Es passt für mich einfach nicht und klingt wie eine hohle Phrase.

Ich weiß nun gar nicht, wie ich mich weiterhin verhalten soll. Ich könnte den ganzen Tag nur heulen, weil ich keine Zukunft für uns sehe, wie wir das zusammen bewältigen können.

Bleiben wir nur beide zusammen, ist er unglücklich. Öffne ich meine Ehe, bin ich unglücklich. Ich sehe nur eine Trennung vor mir, die ich aber vermeiden möchte. Ich liebe ihn und möchte ihn nicht verlieren.

Die andere Frau, die er liebt, habe ich nun im Urlaub erkannt. Eine gute Freundin von mir und seine Arbeitskollegin. Wir haben dieses Jahr einen gemeinsamen Trip geplant. Er hat nun wahrscheinlich einen super Urlaub und ich komme mir einfach nur wahnsinnig dumm vor.

Hat hier jemand einen Rat für mich? Mein Therapeut hat erst in 1 Monat für mich wieder Zeit.
Lieben dank

1

Er ist nicht "Poly", sondern schlicht ein Feigling. Die andere Frau kann er nicht haben, also bleibt er halt bei Dir. Wenn Du die zweite Wahl sein kannst, dann bleib bei ihm.

Nur zur Aufklärung: Polygamie würde bedeuten, dass er mit euch beiden dasselbe teilt, also Liebe, Nähe, Sex. Das spart er sich aber für die mögliche Gelegenheit mit ihr auf.

34

Vielen Dank. Ich fühle mich auf eine Reservebank gedrängt und weiß echt nicht weiter

2

Geil, auf gut deutsch: zum putzen und Nest Erhaltung bist du gut genug aber zum vögeln und Spaß haben will er ne andere.
Ja.... ne, der wäre für mich gegessen.

3

Der Mensch ist nicht für die Monogamie geschaffen, früher scharten sich ganz natürlich zig Frauen um einen Mann und dann kam die Kirche und hat uns die Monogamie gepredigt.

Amouröse Gefühle kann man für zig Menschen gleichzeitig haben, das ist ne reine Pheromonsache, die ausschließlich der Fortpflanzung dient und was wir dann irgendwann Liebe genannt haben. Okay, Verliebtheit aber das wird gern mit Liebe gleichgesetzt, aber Liebe ist etwas gänzlich anderes, nämlich Vertrautheit, dieses Gefühl was man für seine Familie hat etc. und eben nicht die Schmetterlinge im Bauch und das Begehren.

Was du nun aber für dich akzeptieren kannst und was nicht, entscheidest immer noch du. Ich fände es nicht schlimm, solange keiner zu kurz kommt und solange keine Lügen im Spiel sind. Es kann der Beziehung sogar sehr gut tun. Wenn du es aber nicht gut findest, musst du es auch nicht gutheißen und ihn vor die Wahl stellen.

4

Wo hast du diesen Unfug her? Von diesen Polyseiten aus dem Internet die damit fürs Fremdv.... werben??

6

danke. danke. Wie mir diese Polyleute auf den Senkel gehen!!! Vor allem, was hilft das der TE???
Du Schatz, ich bin poly und liebe noch andere
Schatz, das verletzt mich.
Ja Schatz, aber das ist dein Problem, weil poly ist normal und von der Natur so vorgesehen. :-[:-[:-[:-[:-[
von mir aus kann jeder poly sein wie er will aber akzeptieren wenn es andere nicht sind nennt sich TOLERANZ!!!!!!!

weitere Kommentare laden
5

Mein Rat für dich: lass dich nicht derart verarschen! Der macht es sich ja vielleicht einfach! Dieses Polyamouröse Gedöns! Ne neue und vornehm klingende Bezeichnung für jeden Fremdgeher und solche, die es werden wollen. Da kann man dann immer mit unschuldigem Augenaufschlag drauf verweisen. Ich würde ihm klipp und klar sagen, dass er seine Vorlieben ausleben kann, mit wem er will! Du solltest dir dafür zu schade sein! Alles Gute für dich

22

👍👍👍

36

Ich glaube schon, dass es Menschen gibt, die gerne mehreren Beziehungen führen und es auch in Ordnung für alle ist. Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich keine Ehe eingegangen und hätte die Beziehung auch beendet. Aber Ehe bedeutet auch was für mich und ich arbeite gerne daran oder auch an mir, um es am laufen zu halten.
Nur nach den Kommentare hier kann ich mir die Arbeit wohl schenken und ihn ziehen lassen...

7

Ist wie in allen Bereichen - wenn BEIDE damit leben können, gerne. Wenn sich nur einer die (Vögel)-Rosinen rauspickt und Du nur noch fürs Grobe da bist......Tür auf -Kerl raus - Tür zu.
Der spinnt wohl, will einen Freibrief fürs Fremdgehen, nicht mehr und nicht weniger - und Du darfst für den Haushalt dasein, geht's noch bequemer? Der verarscht Dich schon zwei Jahre.......und lässt Dich auch noch zur Paartherapie marschieren :-[ Man kann für jede Gemeinheit eine Ausrede finden..... schlimm. LG Moni

37

Er war schon ziemlich geknickt deswegen gewesen und findet sich deswegen nicht normal, darum wollte ich ja Lösungen suchen, um unsere Beziehung zu retten. Ob er sich anderweitig schon vergn

38

Sorry, verdrückt :
Vergnügt hat weiß ich natürlich nicht, er beteuert, das es nichts in dieser Richtung gab. Es bricht mir nur wirklich das Herz, wenn ich jetzt sehe, wie er sie behandelt, oder Witze macht oder ihr über den Arm streicht. Das mir das vorher so nicht aufgefallen ist, weil wir recht offene Menschen sind, dafür könnte ich mir eine rein hauen...

weitere Kommentare laden
9

Das tut mir sehr leid. Es klingt wirklich sehr durch, wie schlecht es dir gerade geht. Da kommt ja einiges zusammen, ständige Zurückweisung von ihm und dann noch Heimlichkeiten, so wie ich das verstehe, war dir die Frau also vorher bekannt, aber seine Gefühle ihr gegenüber nicht und jetzt sollst du noch durchstehen, mit dieser in Urlaub zu fahren?
Ich finde nicht, dass er, auch nach den gemeinsam verbrachten Jahren, das Recht hat, dich so übel zu demütigen und dein Selbstbewusstsein mit Füßen zu treten. Ehrlich gesagt macht es mich richtig, richtig wütend, wie er mit dir umgeht.
Dich vielleicht auch, ein kleines bisschen?

39

Wütend war ich nur am Anfang gewesen, ich bin eher Enttäuscht und fühle mich verletzt. Einfach nur sehr, sehr verletzt. Ich weiß nicht, wie ich auf einen körperlichen Betrug reagieren würde, aber der emotionale Betrug ist irgendwie echt schlimm...

12

" Er meint, er möchte schon noch körperlichen Kontakt haben, allerdings nicht mit mir."

Dein Mann ist NICHT poly, sondern er findet dich einfach nicht mehr anziehend, attraktiv, begehrenswert oder was auch immer.

Und jetzt hat er sich auch in eine andere verliebt.

Dich mag er vielleicht, geliebt werden ist angenehm, auch wenn man diese Gefühle nicht (mehr) erwidert. Eine Haushälterin ist auch nicht zu verachten, und billiger als dich kriegt er keine.

Sind Kinder und Eigentum auch im Spiel? Aber hallo, in dem Fall käme eine Scheidung ja auch noch teuer. Warum sollte er sich also trennen, wenn er die Chance hat, dass du seinen Wünschen nachgibst.

Dann hätte er alles, eine Frau fürs Herz und Sex, eine andere fürs grobe, die man mit der Poly Ausrede hinhalten kann. Und kostet ihn viel weniger als der gerade Weg = Trennung.

Das wird nix mehr.

Was sagt eigentlich dein Therapeut zur bisherigen "kein Sex" Konstellation?

LG

40

Eigentum und Kinder sind nicht dabei, auch hier haben wir uns eigentlich für das DINKS Modell entschieden und leben gut damit. Ich war froh, einen Partner zu haben der hier genauso denkt wie ich.
Der Therapeut versucht auch schon zu eruieren, woran es seinerseits liegen könnte aber wir haben da noch kein Ergebnis.

13

Was für eine gequirlte Sch****

Wenn DAS poly sein soll, dann würde ich es vorziehen mein Leben lang asexuell zu leben.

Ist dir eigentlich mal augefallen, wie oft er von sich spricht? Ich...ich...ich....
Ich liebe eine andere, ich halte nichts von Paartherapie, ich will mich nicht trennen, ich liebe dich ja auch irgendwie....
Und mit der anderen sieht er keine Zukunft???? Der Arme.....

Wo bleibst du da in dieser Geschichte? Was ist denn an dem noch liebenswert? Und wo ist da die Liebe zu dir zu finden?
Merkwürdige Auffassung von Liebe.

Er sucht sich aus allem die Rosinen raus und interessiert sich einen Sch**** für deine Gefühle. Und in dem ganzen Konstrukt, das er dir aufdiktiert, scheint ihm nichtmal in den Sinn zu kommen, dass du "Nein danke, ohne mich" sagen könntest.

Geile Nummer!!! Der Typ ist einfach nur respektlos und dreist - aber ganz sicher liebt er dich nicht.
Vermutlich vögelt er schon seit zwei Jahren die andere während du brav zur Therapie käufst, um IHN zu verstehen.

41

Klingt hart.
Ich würde ihn nicht so einschätzen, da ich sie auch kenne und leider Gottes muss ich sagen, dass ich ihr da eher traue, dass sie ihn abweisen würde. Er ist wie ein Bruder für sie und sie kann ihn gut leiden. Ich mag sie ja auch, wir haben viele Gemeinsamkeiten und quatschen oft. Ich verhalte mich ihr gegenüber auch noch ganz normal, da sie ja nix dafür kann, wenn mein Mann sie vögeln möchte.
Ich denke nicht unbedingt, dass er mich hier anlügen würde.

Dass ich mich trennen könnte, daran denk er wirklich nicht. Er sagte nur schade, dann wird er damit leben. Aber ich denke nicht, dass ich das jetzt kann (mit dem Wissen)

14

Hallo Du Liebe,
Ich halte diese Story von der plötzlichen Polygamie für Quatsch.
Wie lange seid ihr jetzt zusammen? Hatte er das jemals vorher erwähnt?
Einen plötzlichen Geistesblitz in dieser Hinsicht halte ich für unwahrscheinlich...vor Allem bei der Vorgeschichte:
Seit 2 Jahren möchte er keine körperliche Nähe mehr zu Dir, sagt Dir offen, dass er das mit Dir nicht mehr kann! Möchte aber nicht daran arbeiten, lehnt eine Paartherapie ab.
Jetzt setzt er noch Einen drauf und sagt Dir, er liebe eine andere Frau...

Ich könnte mir gut vorstellen, dass er aus finanziellen Gründen bei Dir bleibt. Und aus Bequemlichkeit.

Bitte tu Dir das nicht an- Du könntest nicht damit leben und würdest auf Dauer sehr unglücklich sein!
Du hast einen Mann verdient, der Dich wirklich will- und zwar voll und ganz!

Alles Gute#klee

42

Ihm ist. Vor einem Jahr aufgefallen, dass er Poly ist, so hat er mir das zumindest gesagt.

Vielleicht war es für mich auch einfach zu schön, um wahr zu sein. Die Bequemlichkeit, die befürchte ich leider auch...

51

Was hast Du jetzt vor?
Möchtest Du das weiterhin so akzeptieren und laufen lassen?
Den Trip zu dritt mitmachen?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen