Partnerschaft


Weil Du die Tratschtante gegeben hast, soll sie ihren lukrativen Nebenjob aufgeben? No way!

Ich würd mal sagen: Selbst schuld, und wenn es auch Leute aus Deinem Umfeld gibt, die normal reagieren, gebt Euch halt mit denen ab und reduziert den Umgang mit den Schmocks.

Das gleiche habe ich auch gedacht.

Hallo
Ich sehe es so:
Das Problem ist nicht ihr Job, sondern die Tatsache, dass Du es im (nicht grad sehr toleranten) Freundeskreis ausgeplaudert hast.
Mir tut sie leid, die sich jetzt blöde Sprüche von Deinen Freunden anhören muss.
Dies nur mal so als Sicht von aussen.

was hast du bitte für "freunde"? und warum hast du sie, wenn sie sich so verhalten?

Du kennst sie gerade mal acht Monate und denkst schon an Familiengründung? Bleib mal locker, bis es soweit ist.

Ich sagte doch es sind nicht alle. Doch wenn wir am Wochenende unterwegs sind, dann treffen wir eben auch solche deren Niveau mit jedem Glas sinkt. Ich hatte es selbst nur zwei Freunden erzählt, doch das ging dann herum wie ein Lauffeuer.

Wie überraschend! Du konntest nicht die Klappe halten und wunderst Dich darüber, dass Deine Freunde auch keine Veranlassung sahen, mit dieser Sensationsmeldung hinterm Berg zu halten? Willkommen in der Realität!

Ich, ich, ich, ich.

Hier gehts nur um Deine Befindlichkeiten. Hast Du Dich wenigstens mal bei ihr entschuldigt dafür, dass Sie durch Dein Getratsche zum Ziel sexueller Übergriffe geworden ist?

Ach so, einer Frau ungebeten an die Möpse zu fassen ist kein sexueller Übergriff? Das sieht der Gesetzgeber anders, und sie hätte den Kerl anzeigen können. Dass sie so tough ist und (vermeintlich) drüber steht, ändert nichts daran, dass Du sie für Deine "Freunde" zum Freiwild gemacht hast.

Top Diskussionen anzeigen