Partnertausch

Hallo zusammen,

ich hab da mal eine frage, wir sind seid 2 Jahren verheiratet, und jetzt hat mein Mann den Vorschlag gemacht, das wir mal einen Partnertausch machen, kann mich mit dem gedanken aber nicht so ganz anfreunden, aber ich weiss auch das mein Mann da super spaß dran hätte.

Könnt ihr mir vielleicht helfen, denn ein bisschen reizen tuts mich auch!

Viele grüße
Tauschen

1

#schock
Für mich wär das nix!

Das kommt darauf an wie eure Einstellung zu diesem Thema ist, ist denn Eifersucht kein Thema bei euch?

Also wenn du eh schon weißt dass er das machen will und es dich auch reizt dann finde ich es nicht so schlimm als wenn du jetzt keine Ahnung von seinen Fantasien hättest und er auf einmal sagt dass er sich sowas vorstellt.
#kratz musst du selbst wissen da kann bestimmt auch einiges in der Beziehung kaputt gehen.
Erfüllt euch euer sexleben nicht dass er darüber nachdenkt den Partner zu tauschen? Vor allem hättest du ja dann auch einen anderen Partner - das würde ihm nix ausmachen? Und dir?
Dann geht doch mal in Swingerclub oder so.


2

hallo,
kommt wohl auf das andere paar an.
ist es ein befreundetes paar,bei dem dein mann die frau heiss findet,oder wollt ihr via www gemeinsam nach einem symphatischen paar suchen?
also wenn ihr beide 100% nicht eifersüchtig seit,könnt ihr es probieren.
aber wenn du schon ein paar bedenken hast,würde ich es vielleicht lassen.ein besuch im swingerclub wäre dann vielleicht besser.da könnt ihr aus stimmung und lust heraus entscheiden,ob ihr für euch allein sein möchtet,oder ob ein nettes paar dazu kommen darf.
liebe grüsse,yvonne

3

Wenn du dich mit dem Gedanken nicht so ganz anfreunden kannst, ist das dann eher eine Ablehnung oder ein "da muss ich noch mal drüber nachdenken?"

Kurz gesagt, was du nicht willst, das du auch nicht, und wenn dein Partner noch so sehr daran Spaß hat. Erst wenn du klar im Kopf bist damit kannst du es versuchen, aber lass dir Zeit mit der Entscheidung.

Die folgen die mußt du nämlich ausbaden und ein "stell dich nicht so an" noch obendrein hören.

PT kann etwas sehr aufregendes sein. Es aber zu tun, ohne sich befragt zu haben nach Eifersucht, Seele und Kopf würde ich es nicht machen. Danach sich zu fühlen als sei man vergewaltigt worden, also gegen seinen Willen etwas hat geschehen lassen müssen, da würde ich nicht sofort zustimmen.

Du musst dir die Antwort geben. Dein Partner spielt dabei keine Rolle, ausser im Gespräch warum er das will. Ich finde, das PT keine ausschließliche Spielform des Sexes ist, sie ist eine Herausforderung die auch menthal ein Menge abfordert.

blueH6

4

hi,

wir waren schön öfters in Swingerclubs und hatten auch schon des öfteren Partnertauschs. Wenn man gut mit umgehen kann und keine Eifersüchteleien im Spiel sind ist es eine tolle Sache.

lg

5

..aber ich weiss auch das mein Mann da super spaß dran hätte..

und was ist mit dir #kratz ? wenn du dich damit nicht anfreunden kannst (könnte ich auch nicht!) , dann lass es auch! (solcher) sex sollte beiden spass machen und nicht nur "der einen hälfte"!

6

Hallo,

also ich täte mir das gut überlegen. Ein befreundetes Paar von uns hat das ausprobiert mit ihren Nachbarn und inzwischen ist der Tausch soweit gediehen, dass die Männer die Seiten gewechselt haben, Scheidungen am Laufen und bereits ein neues Kind auf der Welt ist - das alles untermalt von jeder Menge Tränen, Streit, Zoffereien. Wie in einer schlechten Soap.

Was ich damit sagen will? Offene Partnerschaft kann nur gelebt werden, wenn alle Beteiligten entsprechend gepolt sind und sich eher auf die Erfahrung freuen, anstatt einfach nur fremde Haut spüren zu wollen.

Es ist allein deine Entscheidung, die wir dir nicht abnehmen können. Jeder hat da ja seine eigene Moralvorstellung. Wenn du es mitmachst, solltest du dir über mögliche Konsequenzen im Klaren sein, keinerlei Eifersucht besitzen und die Fähigkeit haben, über den Tellerrand des allgemein Üblichen locker hinauszublicken. Sonst gehts meiner Meinung nach kräftig schief.

LG von Simone

Top Diskussionen anzeigen